ShareBusters Trading Folio

Jacob Behr

Performance

  • -6,4 %
    seit 09.08.2018
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Im ShareBusters Trading Folio, wird täglich nach Chancen aus dem Bereich des Trendfollowing, Swing-, Rebound -und Newstrading gesucht.

Anlageuniversum:
Hier gibt es keinerlei Einschränkung bzgl. der Herkunft der Aktien. Erfahrungs- und erwartungsgemäß wird der Schwerpunkt auf Nordamerika und der Europäischen Union liegen, jedoch wird je nach Marktlage immer mal wieder der ein oder andere Exot den Weg in das Portfolio finden. Ausgeschlossen sind Fonds, Hebelprodukte und Zertifikate.

Positionsgröße:
Keine Positionseröffnung wird 10% des Gesamtportfolios übersteigen. Sollte eine Position über 10% laufen, wird es kein Rebalancing geben. Erst nach dem Verkauf greift das Regelwerk zur Positionseröffnung erneut. Die meisten Positionen werden mit der halben oder drittel der Zielgröße eröffnet um einen späteren Nachkauf zu ermöglichen, sollte sich an der Investmentthese nichts geändert haben.

Absicherung von Positionen:
Bei Eingang einer Position wird ein „worst – case - exit“ Szenario definiert. Im Normalfall wird jede Position bei maximal 10% (in der Regel aber zwischen 3% und 6%) abgesichert.

Haltedauer:
Die Haltedauer kann zwischen Stunden und Wochen schwanken. Im Regelfall wird aber von einer Haltedauer von zwei bis drei Wochen ausgegangen.

Gewinnmitnahmen:
Eine Position wird nur eröffnet, wenn ein günstiges Chance Risiko Verhältnis für einen kurzfristigen Anstieg um mindestens 3% gegeben ist. Überschreitet die Position die 3% Marke auf Tagesschlusskursbasis sichern wir den Gewinn dort ab. Die nächste Absicherung erfolgt bei 5% und anschließend bei 10%. Im Normalfall wird auf 3 – 5% pro Trade abgezielt.

Kommunikation:
Kommunikation ist Transparenz. Transparenz ist Vertrauen.
Jeder Trade wird kommentiert und es werden wöchentlich Updates zu bestehenden Positionen veröffentlicht. Gelegentlich kann dies einige Tage dauern, aber es wird definitiv zu jedem Trade einen Beitrag geben. Des Weiteren wird jeder Kontakt garantiert beantwortet werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFSBUSTER1
Erstellungsdatum
09.08.2018
Indexstand
High Watermark
95,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Jacob Behr
Mitglied seit 14.11.2013

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

KW 33

Wir fangen mit dem negativen Höhepunkt der Woche an.

Weight Watchers war leider das Sinnbild des Misserfolges. Selbst während der zum Wochenende erfolgenden leichten Stabilisierung des Gesamtmarktes, fand der Wert kein Boden. Charttechnisch ist die Aktie mittlerweile massiv überverkauft, ein Rebound damit wahrscheinlich zudem der Wert am Freitag in einer größeren Unterstützungszone geschlossen hat. Es ist schade, denn ich bin nach wie vor der Meinung, dass der Abschlag in der Bewertung zu groß ist und hier eine Überreaktion des Marktes stattfindet. Vielleicht wird der Wert irgendwann nochmal seinen Weg in das Portfolio finden, aber diese Woche mussten wir den Trade leider mit einem Minus von fast 9% schließen.

 

S&T hat am Dienstag eine schöne Aufwärtsbewegung gestartet, die noch am selben Tag abverkauft wurde. Im Verlauf der Woche kamen zudem Nachrichten, dass mehrere Shortseller ihr Position bei S&T aufgestockt haben, was die Aktie weiter unter Druck setzte. Hier gehe ich jetzt von einer anhaltenden Seitwärtsbewegung zwischen 24€ und 26€ aus. Damit wird die Aktie für uns uninteressant. Alles in allem gab es bei dem Trade ein plus von ca. 3%, was dem Minimalziel eines jeden Trades entspricht.

 

Aktuelle Positionen:

 

Vossloh hat einen Swing vollzogen und bewegt sich vorerst in die gewünschte Richtung. Es wäre schöner gewesen, hätte die Aktie am Freitag ein neues Hoch ausgebildet, so ist es am Ende nur ein Insideday geworden, was die Aktie unter starke Beobachtung stellt. Wir ziehen die Initialbegrenzung auf 47,35€ nach und schauen uns die Entwicklung der nächsten Tage genau an. Zusätzlich haben wir bereits ein StopBuy bei 48,80€ gesetzt, da ein überwinden dieser Marke einen weiteren Anstieg sehr wahrscheinlich machen würde.

 

Trinity Industries wurde erst am Freitag in das Depot aufgenommen. Die Gedanken dazu sind im dem Post zum Kauf aufgeführt.

 

TAG Immobilien verhält sich bis dato wie erwartet. Auf große schnelle Sprünge können wir bei dem Wert eher nicht hoffen, jedoch weist er eine sehr hohe Trendstabilität auf und hat sich auch von den letzten Turbulenten Markttagen nicht verunsichern lassen. Wir ziehen die Initialbegrenzung auf 19,75€ nach und erwarten einen weiteren konstanten wenn auch langsamen Anstieg.

 

SS&C Technologies wurde erst am Freitag in das Depot aufgenommen. Die Gedanken dazu sind im dem Post zum Kauf aufgeführt.

 

Sixt SE war ein Earningstrade wie er im Buche steht. Hier hat einfach alles hingehauen. Wenn man einen Makel suchen möchte, dann dass das hohe Kursniveau vom Freitag nicht bis Börsenschluss verteidigt werden konnte und die Aktie etwas zurückkam. Dies hat aber wahrscheinlich mit vielen Positionsschließungen vor dem Wochenende zu tun, so dass wir davon ausgehen, dass der Wert am Montag an den starken Impuls anknüft. Nächstes Ziel wären die 113€ und die 116,50€ Marke. Wir haben die Verlustbegrenzung nachgezogen und sichern aktuell 5% Gewinn nach Portfolioregeln ab.

 

Sarepta Therapeutics war ein Insidernews Trade und noch ist es nicht ganz klar, ob dieser auch wirklich funktionieren wird. Der starke Impuls vom Donnerstag konnte nicht verteidigt werden und am Freitag mühte sich der Wert durch den Tag, wobei aber zumindest eine Hammerkerze ausgebildet werden konnte. Durch die hohe Volatilität liegt die Verlustbegrenzung leider noch etwas weit entfernt bei 120$. Sollte die Aktie an Stärke aufbauen werden wir diese schnell nachziehen.

 

Qiagen konnte am Dienstag einen Swing bilden und es sah alles nach einer Trendfortsetzung aus. Leider war der Wiederstand an der 34€ Marke noch zu große, so dass in einem schwachen Marktumfeld eine Korrektur einsetzte. Besonders unerfreulich ist, dass Qiagen die zum Nachmittag einsetzende Erholung des Marktes nicht mitgegangen ist und nah am tagestief geschlossen hat. Auch hier sind wir sehr vorsichtig und setzen die Verlustbegrenzung auf 32,50€ und damit knapp unter die EMA 20.

 

HelloFresh ist unsere derzeit größte und unprofitabelste Position. Mit aktuell 6,5% im Minus hat sie schon mehrfach an der Verlustbegrenzung bei 12,50€ gekratzt, diese jedoch nicht gerissen. Es könnte sein, dass nach der Stabilisierung der letzten Tage die Aktie jetzt dreht, allerdings ist das genaue Gegenteil auch nicht unwahrscheinlich. Wir halten an der Verlustbegrenzung fest und warten ab.

 

HCA Healtcare wurde erst am Freitag in das Depot aufgenommen. Die Gedanken dazu sind im dem Post zum Kauf aufgeführt.

 

Fuchs Petrolub ist der Wert, von dem ich fundamental am meisten überzeugt bin. Hier stimmen für mich die Story und die Fundamentaldaten. Aktuell kann sich der Wert nicht richtig entscheiden ob es weiter aufwärts gehen soll, oder eben doch nicht. Wir platzieren eine Verlustbegrenzung bei 47€ und warten weiter ab. Sollte der Gesamtmarkt nächste Woche freundlich eröffnen, sollte Fuchs Petrolub die Entscheidung dann auch nicht mehr so schwerfallen.

 

F5 Networks befindet sich aktuell in einer anhaltenden Seitwärtsbewegung. Mehrere Versuche aus dieser nach oben auszubrechen wurden abverkauft. Wichtige Marken auf dem Weg waren die 180$ und noch kommend die 182,50$ und die 183,30§. Sollten diese Punkte abgearbeitet werde, steht das Tor in noch höhere Regionen weit offen. Immerhin die 180$ Marke ist schon gefallen. Die Absicherung erfolgt an der EMA 20 bei 177,20$.

 

Evonik zu guter Letzt hat seinen kurzen Abwärtstrend gestoppt und befindet sich wieder in der Seitwärtsbewegung, aus der vor kurzem erst ausgebrochen wurde. Negativ zu Werten ist das die EMA 20 gerissen wurde, wenn auch nur um wenige Cent. Charttechnisch ist die aktuelle Positon nicht sehr vielversprechend und sollte sich in der kommenden Woche nichts signifikant ändern, werden wir diese Position schließen. Die Verlustbegrenzung liegt aktuell bei 31,25€.

 

Bis nächste Woche.

Jacob

mehr anzeigen

Kommentar zu TRINITY INDUSTRIES

Nach einer Korrektur hat auch Trinity Industries am Freitag mit dem übersteigen des Höchstkurses vom Donnerstag einen Swing gebildet. Dies ist vielleicht der riskanteste Trade der letzten Woche, da die Aktie eine hohe Volatilität aufweist. Die Absicherung erfolgt von daher am Tief der letzten Abwärtsbewgung bei 35,70$ und das erste Ziel liegt um den Gap Close bei 37,20$. Hier haben wir in beide Richtungen mehrere Alarme platziert um die Bewegung in die ein oder andere Richtung rechtzeitig zu Erkennen und diese dann zu Handeln.

mehr anzeigen

Kommentar zu SS & C TECHNOLOGIES

Anfang des Monats überraschte der Anbieter von Tradingsoftware mit hervorragenden Quartalszahlen. Der Kurs der Aktie verteuerte sich darauf hin kurzzeitig auf über 60$, konnte jedoch dieses Level nicht halten und ging in eine seit dem anhaltende Konsolidierung über. Am Freitag hat sich bei SS&C ein schöner Swing gebildet, den wir gekauft haben. Wenn man sich den Kursverlauf der letzten Monate anschaut, sieht man, dass die Aktie sich mustergültig in Wellenbewegungen nach oben arbeitet. Wir setzen darauf, dass dies auch weiterhin das Muster sein wird. Nächstes Ziel wäre die 58$ Marke. Abgesichert wird der Trade bei ca. 54,40$.

mehr anzeigen

Kommentar zu HCA HEALTHCARE INC. REGISTERED SHARES DL-,01

Bei HCA Healtcare wurde der Ausbruch nach der kurzzeitigen Konsolidierung gekauft. Der positive Effekt der Steuererleichterungen in den USA verbunden mit erfolgreichen Kostenoptimierungen, verschaffte HCA ein starkes Quartalsergebnis und einen Anstieg von Knapp 20% im Börsenwert. Wir spekulieren hier auf eine Trendfortsetzung des Klinikbetreibers.Die Absicherung erfolgt bei ca. 124$.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.