Special Situations long/short

  • +352,7 %
    seit 09.11.2013
  • +80,3 %
    1 Jahr
  • +25,5 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Die Anlagestrategie soll auf Special Situations (Sondersituationen) fokussiert sein, eingeteilt in folgende Kategorien:

1) Übernahmekandidaten
2) Squeeze-Out-Kandidaten
3) Besondere Ereignisse (Gerichtstermine, Entscheidungen zu Medikamentenzulassungen, sich
verändernde Gesetzeslage, besondere Wetterlagen o.ä.)
4) Sonderdividenden
5) Besondere Kursverläufe durch Ein- und Ausstieg von Großaktionären oder Kapitalmaßnahmen
6) Abzusehende Gewinnsprünge, die der Markt noch nicht eingepreist hat
7) Neubewertungen durch bevorstehende Großaufträge
8) Neubewertungen aufgrund von Einbringung von besonders werthaltigen Geschäftsteilen, Reverse Takeover o.ä.
9) Extreme Unterbewertungen deutscher Aktien im Vgl. zu ausländischen Wettbewerbern
10) Besonders stabile Geschäftsmodelle (vor allem in Krisenzeiten relevant)
11) Bevorstehende Indexaufnahmen
12) besondere charttechnische Konstellationen

Es sollen vorwiegend Aktien mit dem Schwerpunkt Nebenwerte Deutschland gehandelt werden. Die Aktienquote kann sich zwischen 0 und 100 Prozent bewegen. Zusätzlich können auch Hebelprodukte erworben werden, insbesondere um auf diese Weise ausgewählte Short-Investments umzusetzen. Insbesondere geht es darum, interessante Short-Chancen bei Einzelaktien auszunutzen. In Ausnahmefällen können auch Hebelprodukte auf den Gesamtmarkt wie DAX und Euro Stoxx 50 erworben werden. Um zu hohe Risiken zu vermeiden, sollen bei Hebelprodukten nicht mehr als zehn Prozent des Gesamtkapitals in einer einzelnen Position angelegt werden.

Die Haltedauer der einzelnen Positionen soll von wenigen Stunden/Tage bis mehreren Monate variieren.

Ziele des wikifolios "Special Situations long/short":
• Überrendite im Vergleich zum Gesamtmarkt (Outperformance)
• positive Rendite unabhängig von der Entwicklung am Gesamtmarkt (Absolute Return) mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFSPECIAL2
Erstellungsdatum
09.11.2013
Indexstand
High Watermark
452,0

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Christian Scheid
Mitglied seit 12.09.2012

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu PAION AG

Paion: Inzwischen hat auch Paion selbst die Zulssung von Remimazolam gemeldet. Gemäß den Bedingungen der Lizenzvereinbarung mit Cosmo erhält das Specialty-Pharma-Unternehmen von Cosmo eine Meilensteinzahlung in Höhe von 15 Mio. Euro und hat Anspruch auf gestaffelte, zwischen 20 % und 25 % liegende Lizenzgebühren auf die Nettoerlöse in den USA, die unter bestimmten Bedingungen angepasst werden können, aber mindestens 15 % des Nettoumsatzes betragen.

mehr anzeigen

Kommentar zu PAION AG

Paion: Soeben meldet der Kooperationspartner Cosmo, dass Byfavo (Remimazolam) in den USA zugelassen wurde. Paion selbst hat noch keine Meldung herausgegeben, dürfte das aber im Lauf des Abends nachholen. Ein Riesenerfolg für die kleine deutsche Firma. Schätzungen zufolge könnte Remimazolam allein in den Vereinigten Staaten einen jährlichen Spitzenumsatz von rund 300 Mio. Dollar erreichen. Davon würden rund 60 Mio. Euro bei Paion landen. Dem steht ein Börsenwert von nicht einmal 200 Mio. Euro gegenüber (vor der Meldung).

mehr anzeigen

Kommentar zu BIONTECH SE SPON. ADRS 1

Biontech: Der US-Pharmakonzern Pfizer sowie sein Partner Biontech haben erste positive Ergebnisse für ihren Impfstoffkandidaten BNT162 gegen die Lungenkrankheit Covid-19 vorgelegt. So konnte bei allen Probanden, die 10 oder 30 Milligramm des Impfstoffes erhalten hätten, anhand vorläufiger Ergebnisse an Tag 28 und damit sieben Tage nach der zweiten Impfung eine „signifikante Erhöhung“ der Antikörper festgestellt werden. Zudem seien neutralisierende Antikörper gegen SARS-CoV-2 festgestellt worden. Die Behandlung rief den Angaben zufolge milde bis moderate lokale und systemische Reaktionen hervor. Diese seien dosisabhängig und nur kurzzeitig aufgetreten. Es wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen festgestellt. Weitere Daten aus der laufenden Phase-1/2-Studie mit insgesamt vier Impfstoffkandidaten werden die Auswahl eines Hauptkandidaten sowie die zu verabreichende Dosis für eine große Phase-2b/3-Studie zur Untersuchung der Sicherheit und Wirksamkeit ermöglichen. Diese könnte bereits im Juli 2020 beginnen. Pfizer und Biontech fahren bereits die Produktionskapazitäten der Hauptkandidaten auf eigenes Risiko hoch. Ich habe die positiven News genutzt, um mich von ein paar Stücken zu trennen. Grundsätzlich bleibt die Aktie aber heiß!

mehr anzeigen

Kommentar zu WIRECARD AG

Wirecard: Jeder Kurs über 0,1 Euro ist natürlich irrsinnig, aber die Spekulationen mit Insolvenztitel können sehr lohnenswert sein. In den vergangenen Tagen konnte ich mehrmals Long-Spekulationen mit Wirecard positiv abschließen. Natürlich sind diese Zocks immer nur kurzfristig angelegt. Denn angesichts der dramatischen Verschuldung des Unternehmens ist es heute schon absehbar, dass Aktionäre bei der anstehenden Zerschlagung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit am Ende leer ausgehen werden. Bis dahin wird sich der Titel - unter großen Schwankungen - seinem fairen Wert von 0 annähern.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.