KnightTrader
  • +86,3 %
    seit 05.11.2018
  • +48,9 %
    1 Jahr
  • +49,1 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Dieses wikifolio soll angelehnt an den Gebert-Indikator und der 16-Wochen-Strategie mittels Hebelprodukten in einen steigenden oder sinkenden DAX investieren.
Es ist beabsichtigt, dass dieses wikifolio grundsätzlich in einen steigenden DAX investieren soll, wenn der Gebert-Indikator ein Kaufsignal generiert, jedoch in der Regel nur in den in Anlehnung an die 16-Wochenstrategie besonders erfolgversprechenden Wochen.
Generiert der Gebert-Indikator ein Verkaufssignal, soll hingegen in Anlehnung an die 16-Wochenstrategie, grundsätzlich in den statistisch schwächsten Wochen in einen sinkenden Dax investiert werden.
Der Anlagehorizont soll daher in der Regel überwiegend kurzfristig sein. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFSTRAT016
Erstellungsdatum
05.11.2018
Indexstand
High Watermark
187,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Ingo Hoffmann
Mitglied seit 09.08.2018

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

In der abgelaufenen Handelswoche konnte der DAX kräftig zulegen. Auf Wochensicht steht hier eine Steigerung. von +5,82 %. Hiervon konnte diesmal auch das wikifolio profitieren. Obwohl aktuell nur mit angezogener Handbremse gefahren wird, konnte es auf Wochensicht einen Zuwachs von +7,34 % verzeichnen. Damit konnte in dieser Woche auch ein neues Allzeithoch erreicht werden. 

Als schwierig erweist sich auch weiterhin die sehr hohe Volatilität. Diese bietet natürlich Chancen, birgt allerdings auch hohe Risiken. Innerhalb der letzten zwei Handelswochen fiel der DAX beispielsweise zunächst um fast 7 % um anschließend in der Spitze um mehr als 10 % zuzulegen. Dabei tauchte er erst in den kurzfristig stark überverkauften und dann nur kurz darauf in den kurzfristig stark überkauften Bereich ein. Dies erschwert natürlich den im wikifolio verfolgten kurzfristigen Handelsansatz. Bis es Anzeichen für eine Beruhigung gibt, wird im wikifolio daher auch weiterhin vorsichtig agiert. 

In der nun folgenden (tendenziell schwächeren) Woche 5 des aktuellen 16-Wochen-Zyklus wird das wikifolio ohnehin wie gewohnt ruhen. In den letzten 20 Jahren konnte der DAX beispielsweise die Woche 5 in weniger als der Hälfte der Fälle im Plus beenden, wenn der Gebert-Indikator auf grün stand. Die durchschnittliche Performance lag dabei bei -0,08 %. 

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Nachdem der DAX die Woche 2 des aktuellen 16-Wochen-Zyklus noch mit einem leichten Plus von + 0,39 % beenden konnte, verzeichnete er in der gerade abgelaufenen Woche 3 einen deutlichen Rücksetzer von - 4,03 %. Da das wikifolio wie üblich in Woche 3 investiert war, blieb es hiervon diesmal nicht verschont. Auf Wochensicht steht hier ein Verlust von - 4,11 %. Auch in der nun folgenden Woche 4 bleibt das wikifolio weiterhin investiert. In den letzten 20 Jahren konnte der DAX die Woche 4 in immerhin 65 % der Fälle mit einem Wochenplus abschließen, wenn der Gebert-Indikator wie auch aktuell auf grün stand. Aufgrund der weiterhin zu beobachtenden hohen Volatilität liegt die Investitionsquote allerdings momentan bei unter 50 %.   

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Trotz der Verluste vom Donnerstag konnte der DAX die abgelaufene Woche mit einer überraschend starken Performance abschließen. Auf Wochensicht steht ein Gewinn von + 5,08 % zu Buche. Zuletzt konnte der DAX die Woche 1 des 16-Wochen-Zyklus bei grünem Gebert-Indikator im Februar 2000 mit einem ähnlichen Gewinn abschließen. Dies zeigt, wie außergewöhnlich dieses Ergebnis ist und ist ein Zeichen der weiterhin hohen Volatilität. Das wikifolio konnte dieses Mal (wie bereits letzte Woche angekündigt) nicht vom steigenden DAX profitieren.  

Auch in der nun folgenden Woche 2 bleibt das wikifolio nur Beobachter. Nach einer starken Woche 1 (mindestens 4 % Wochengewinn) folgte in den letzten 20 Jahren in zwei Dritteln der Fälle ein Rücksetzer in Woche 2. Auch insgesamt zeigte der DAX in diesem Zeitraum in Woche 2 eine durchschnittliche Performance, wenn der Gebert-Indikator wie aktuell auf grün stand. Nur in exakt 50 % der Fälle stand am Ende ein Wochenplus (durchschnittliche Performance + 0,26 %).

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Der DAX hat sich in der letzten Woche des gerade abgelaufenen 16-Wochen-Zyklus (wie bereits in meinem letzten Kommentar befürchtet) von der schwächeren Seite gezeigt. Auf Wochensicht steht ein Verlust von - 2,73 % zu Buche. Das wikifolio ist diesem Verlust wie angekündigt aus dem Weg gegangen. Damit hat der DAX den abgelaufenen 16-Wochen-Zyklus mit einem Verlust von - 21,81 % abgeschlossen. Das wikifolio konnte hingegen im selben Zeitraum einen Zuwachs von + 4,87 % verzeichnen - sicherlich kein überragendes Ergebnis, aber angesichts der Vorzeichen auch nicht enttäuschend.

Die Aussichten zum Start des neuen Zyklus sind nicht eindeutig. Die Woche 1 gehört zu den durchwachseneren Wochen innerhalb des 16-Wochen-Zyklus. Hatte der Gebert-Indikator beispielsweise in den letzten 20 Jahren ein Kaufsignal generiert, konnte der DAX die Woche 1 zwar in immerhin rund 62 % der Fälle mit einem Wochenplus abschließen. Dabei lag die durchschnittliche Performance mit + 0,27 % jedoch im eher überschaubaren Bereich. Bezieht man nur die Wochen in die Betrachtung ein, die (wie auch aktuell) auf eine negative Performance in Woche 16 folgten, lag die Erfolgsquote aber nur bei 52 % (durchschnittliche Performance gar nur - 0,35 %). Aus diesem Grund bleibt das wikifolio auch in der kommenden Woche zunächst nicht investiert.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.