• +118,7 %
    seit 31.05.2016
  • +24,3 %
    1 Jahr
  • +21,1 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Das wikifolio soll nur in Aktien investieren.
Es soll in Firmen investieren, die meines Erachtens mit der kommerziellen Gewinnung und Nutzung von Daten Geschäfte machen. Außerdem kann in Firmen investiert werden, die aus meiner Sicht von diesem Trend profitieren. Das können Softwarefirmen sein, die Lösungen zur Bearbeitung und Speicherung von Daten anbieten. Auch Hardwarefirmen können in das Depot aufgenommen werden.
Der Anlagehorizont ist eher langfristig, es soll aber auf neue Trends geachtet werden.
Geographische Einschränkungen bzgl. der Aktienauswahl bestehen nicht.
Die Aktienauswahl soll nach fundamentalen Gesichtspunkten erfolgen. Es sollen Aktien von Firmen ausgewählt werden, bei denen ich einen Wettbewerbsvorteil vermute. (z.B. Menge der gesammelten Daten, Marktstellung, Qualität der Produkte etc.) Charttechnische Aspekte stehen nicht im Vordergrund, können aber im Einzelfall auch eine Rolle spielen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFWELTBASI
Erstellungsdatum
31.05.2016
Indexstand
High Watermark
221,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Alexander Bamberg
Mitglied seit 08.05.2016

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Die Märkte steigen seit Wochen, aber die guten Nachrichten für diesen Anstieg werden erst später nachgeliefert. Es ist so wie immer, wenn es gute Nachrichten gibt dann gibt es keine billigen Aktien. 

Heute war ich selbst erstaunt über folgende Nachricht: Der Einzelhandelsumsatz in Dt. ist im Mai zum Vorjahr um 8,4% (real 4,9%) gestiegen. Das wäre selbst zu nicht Coronazeiten eine sehr üppige Steigerung, aber mitten in der Krise wirkt das fast unglaublich. Der große Unterschied zwischen nominell und real zeigt ebenfalls deutliche Preissteigerungen an. Der Internethandel wächst sogar um 28,8% - hier gab es aber keine Preiserhöhungen. Wenn man bedenkt, das sich die dt. Nummer 2 Otto (siehe früheren Kommentar von mir) mit 10% Steigerung zufrieden gibt, dann ist Amazon wahrscheinlich mehr als 40% gewachsen. Dann braucht man sich über die Kurssteigerungen von Amazon auch nicht mehr zu wundern.

Allerdings waren Gaststätten und Kantinen zu, daher war der Lebensmittelbedarf in den Supermärkten größer.

Quelle: statista

Ich habe es zwar schon ein paar Mal geschrieben, aber ich wiederhole es noch mal weil es für zukünftige Investments so wichtig sind. Es bringt nichts, sich immer nur die "alten" Konjunkturindikatoren anzuschauen und eine große Krise zu sehen. Wer vor gut 100 Jahren immer nur die Umsatzzahlen der Pferdekutschenhersteller oder der Hufschmiede beobachtet hat, der dachte auch wir stehen vor dem totalen Wirtschaftscrash aber woanders boomte es enorm...

Andere Indikatoren zeigen enormes Wachstum: Internethandel, bargeldloses Bezahlen, Appdownloads, Datenvolumen im Internet, mobiles Internet, KI, Cloudspeicher etc.

Man ist als Aktionär glücklicherweise nicht gezwungen in schrumpfende Wirtschaftsbereiche zu investieren.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Für das wiki gibt es seit 2 Tagen keine Kurse, weil sich die Match Group von der Mutter IAC trennt.

Quelle: seekingalpha

Ich hoffe wir bekommen die zusätzlichen Aktien bald eingebucht. Ich denke langfristig ist die Trennung gut für die Match Group, weil sie unabhängiger handeln können. Die Mutter IAC kann sich dann auch mehr auf ihre kleineren Beteiligungen konzentrieren, deren Performance bisher aufgrund der Dominanz der Match Group kaum eine Rolle gespielt haben. 

Das wiki hat weiter zugelegt, die Performance wird dann noch gutgeschrieben.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Ich habe eben eine sehr interessante Grafik zum Thema Corona auf guidants gesehen. (ursprünglich von bloomberg)

Die Grafik deutet folgendes an:

  • das Virus wird harmloser, die Sterblichkeit sinkt enorm (war bei der Schweinegrippe auch so)
  • es gibt Medikamente, die den Verlauf der Krankheit verbessern
mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Factset mit soliden Zahlen. Trotz Corona konnte Factset den Umsatz leicht steigern. Die Aktie kann heute sehr deutlich zulegen.

In der nächsten Berichtssaison wird es sicher einige Überraschungen in beide Richtungen geben. In der Coronazeit ist es für die Analysten besonders schwer, die richtigen Unternehmenszahlen zu schätzen. Der Ausblick der Unternehmen wird zeigen, wie gut die Firmen Corona überstanden haben. Es ist mit erhöhter Vola zu rechnen!

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.