Daten - das Öl des 21. Jhd

Alexander Bamberg

Performance

  • +72,8 %
    seit 31.05.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das wikifolio soll nur in Aktien investieren.
Es soll in Firmen investieren, die meines Erachtens mit der kommerziellen Gewinnung und Nutzung von Daten Geschäfte machen. Außerdem kann in Firmen investiert werden, die aus meiner Sicht von diesem Trend profitieren. Das können Softwarefirmen sein, die Lösungen zur Bearbeitung und Speicherung von Daten anbieten. Auch Hardwarefirmen können in das Depot aufgenommen werden.
Der Anlagehorizont ist eher langfristig, es soll aber auf neue Trends geachtet werden.
Geographische Einschränkungen bzgl. der Aktienauswahl bestehen nicht.
Die Aktienauswahl soll nach fundamentalen Gesichtspunkten erfolgen. Es sollen Aktien von Firmen ausgewählt werden, bei denen ich einen Wettbewerbsvorteil vermute. (z.B. Menge der gesammelten Daten, Marktstellung, Qualität der Produkte etc.) Charttechnische Aspekte stehen nicht im Vordergrund, können aber im Einzelfall auch eine Rolle spielen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFWELTBASI
Erstellungsdatum
31.05.2016
Indexstand
High Watermark
176,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Alexander Bamberg
Mitglied seit 08.05.2016

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Das wiki konnte in dieser Woche gut 1% zulegen. Was gab es Neues?

  • Erschreckend ist weiterhin die mangelhafte Wirtschaftskompetenz vieler Politiker & Bürger. Anders kann man sich viele Diskussionen, wie aktuell den Mietpreisdeckel kaum erklären. Damit löst man die Probleme mit Sicherheit nicht. Ein interessanter Artikel zu ähnlichen Versuchen in der Vergangenheit:  Stopp! Haltet den Preis! ( ich hoffe der Artikel verschwindet nicht hinter einer Paywall) Die abschreckende Wirkung auf Investoren (nicht nur in der Immobilienwirtschaft) wird natürlich auch nicht bedacht. 
  • Die Vermutung, dass die offiziellen Wirtschaftsdaten die Digitalisierung nicht richtig abbilden hatte ich ja bereits geäußert. Die Statistiker scheinen das Problem jetzt auch erkannt zu haben.
  • Die 5G-Auktion ist endlich beendet. Das hat meiner Meinung nach viel zu lange gedauert. Es wäre sowieso besser gewesen, der Staat hätte z.B. ein teures Rentenpaket weniger gemacht und dafür die 5G-Infrastruktur finanziert. So geht Wirtschaft: Erst investieren und von den Erträgen wird ein Teil wieder investiert und der Rest konsumiert. So erreicht man einen selbsttragenden Aufschwung. Die Rentner hätten dann auch von den Erträgen und der steigenden Lohnsumme profitiert. So hat man wieder nur umverteilt und anderen Bevölkerungsgruppen etwas weggenommen. Die 5G-Tarife werden sicherlich auch wieder teurer werden als in anderen Ländern.
  • Italien startet Mini-Bots - langfristig ein weiteres Problem für den Euro. Die Schuldensause geht weiter, der Euro hat einen großen Teil der Kursgewinne von letzter Woche bereits wieder abgegeben.
mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

  • interessante Studie zu Internettrends von Mary Meeker
  • Studie
  • die Internetnutzung steigt immer weiter, auch wenn in manchen Bereichen das Wachstum zukünftig abflachen sollte (z.B. Seite 41  6,3h digitale Mediennutzung in den USA sollte kaum noch steigerbar sein, der Tag hat nur 24h und man muß auch noch schlafen, essen & arbeiten
mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

  • die bereits vermutete Übernahme (Post vom 22.4.) von Medidata Solutions durch Dassault ist jetzt durch
  • Dassalt zahlt 5,8 Mrd. $, die Aktie wird momentan 5,5 Mrd. $ bewertet
  • die letzten Prozente kann man im wiki schwer heben, man muß vorher verkaufen (ich frage noch mal nach, ob das immer noch so ist)
  • Medidata Solutions wird daher das wiki bald verlassen müssen, war leider eine kleine Position aber trotzdem eine gute Performance von 83%
  • Quelle: seekingalpha
mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Nachdem die Märkte am Montag noch stark unter Druck waren sorgten ab Dienstag Zinssenkungsphantasien für einen Kursaufschwung. Das wiki konnte im Wochenverlauf 1,5% zulegen.

  • Die Techschwergewichte Alphabet, Amazon und Facebook waren im Wochenverlauf unter Druck aufgrund von Antitrustuntersuchungen. Besonders Alphabet verlor deutlich, auch die Ankündigung des neuen Streamingdienstes für Spiele (Stadia) half nicht. Man muss abwarten, ob dieser Dienst ein Erfolg wird. Für Gelegenheitsspieler scheint das Konzept aber sinnvoll zu sein. Nötig ist natürlich eine schnelle Internetverbindung.
  • Ab Dienstag deutete die FED die Möglichkeit von Zinssenkungen an. Der überverkaufte Markt dreht sofort nach oben. Zinssenkungen können aber nicht dauerhaft die Lösung für Strukturprobleme sein, gefährliche Nebenwirkungen, wie z.B. wachsende Schuldenberge, Zombieunternehmen oder steigende Immobilien- und Aktienpreise sieht man ja jetzt schon. 
  • Als Folge davon gab auch der $ in dieser Woche deutlich nach. Das wirkte sich auch negativ auf die Kursentwicklung des wiki aus.
  • Positives gibt es diese Woche an der Handelsfront zu berichten. Trump hat sich anscheinend mit den Mexikanern geeinigt. Es wäre auch unschön gewesen, einen gerade erst erzielten Kompromiss wieder aufzukündigen. Man sollte immer zu seinem Wort stehen. Außerdem hat sich der chin. Präsident Xi sich positiv zur Globalisierung auch zu Trump geäußert. Quelle: CNBC  Ebenfalls erfreulich ist die Bildung einer afrikanischen Freihandelszone . Es scheinen sich jetzt weltweit größere Freihandelszonen auszubilden. Nachdem die WTO lange Zeit nicht richtig vorwärts kam, ist vielleicht in Zukunft eine Einigung zwischen einigen wenigen Freihandelszonen eher möglich. Man muss natürlich vorher die Macht einiger kleiner Lobbygruppen brechen. (europäische Bauern)
  • Insgesamt lässt mich diese Entwicklung positiv in die nahe Zukunft blicken. L+S hat die Kurse am Samstag bereits um 0,5% angehoben, einen solchen Kursgewinn habe ich am Samstag noch nicht gesehen. In Kombination mit negativen Sentimentdaten und starken Kapitalabflüssen von den Börsen in letzter Zeit sollte eine Kurserholung möglich sein.
mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.