Value only

Cindy Meyer

Performance

  • +26,3 %
    seit 06.04.2017
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Basierend auf fundamentaler Analyse - im wesentlichen über eine DCF-Modellierung - sollen nach Möglichkeit Aktien mit einem aus meiner Sicht überdurchschnittlichen Kurspotential identifiziert werden.

Gleichzeitig sollen die ausgewählten Unternehmen meines Erachtens das Potenzial für ein Cash Flow Wachstum einhergehend mit einer steigenden Dividende haben.

Im Wesentlichen soll es es sich um eine long only Bewertungsstrategie handeln. Diszipliniertes Anlageverhalten sollte in der Regel über Stopp-Loss Kurse gewährleistet werden. Anlagezertifikate können zum Versuch der Absicherung grundsätzlich verwandt werden. Ebenfalls können ETFs zur Kassesteuerung temporär prinzipiell auch benutzt werden.

Der Anlagehorizont soll grundsätzlich eher langfristig sein.

In der Regel sollen neben den Unternehmensveröffentlichungen (Produktionsberichte, Präsentationen, u.w.) zugängliche Brokerreports und Daten von Bloomberg eingesetzt werden. Bestehende Unternehmenskontakte auf Investor Relations Ebene können grundsätzlich auch genutzt werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFWERTONLY
Erstellungsdatum
06.04.2017
Indexstand
High Watermark
132,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Cindy Meyer
Mitglied seit 21.01.2016

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Seit Jahresanfang hat das wikifolio 11,7% gewonnen. Seit mittlerweile zwei Monaten herrschen die Minuszeichen an den Börsen. So war der Mai für mein wikifolio mit -3,6% auch nicht erfolgreich, allerdings hätte man in DAX oder Eurostoxx investiert, so wäre die Performance noch schlechter gewesen (rund 200 Bp). Der Mai war geprägt von einigen Dividendenzahlungen und dem Umbau des Portfolios.

 

Insgesamt wurden 6 Transaktionen getätigt - jeweils drei Käufe und drei Verkäufe. Dabei wurde der Anteil am Put auf den DAX weiter erhöht. Dementsprechend sollte die Kasse, die Goldposition (Newmont) und der Short DAX gerade mit rund 40% in fallenden Märkten helfen.          

 

Aktuell spare ich in meinem Wikifolio für meine Kinder, sodass ich zwar investiert bin, aber den Status “Real-Money-wikifolio” nicht erhalte.  

mehr anzeigen

Kommentar zu ETFS-ETFX-DAX 2X SH.FDDZ

Der Umbau des Portfolios geht weiter. Neben einer hohen Kasse kaufe ich zunehmend DAX Puts. Da die Entwicklung bzw. Perspektiven in Deutschland derzeit für mich doch sehr erschreckend sind. Das “weiter so” in der Politik führt zu keinen nennenswerten Verbesserungen in Deutschland oder was war das letzte signifikante Gesetz (ex Diversity, Wölfen) welches aus Berlin kam? Nachrichten um Enteignung im Bundesland mit Rot-Rot-Grüner Regierung bezogen auf Immobiliengesellschaften oder die (vermeintlichen) Aussagen von JuSo-Chef Kühnert zu Kollektiveigentum können am Kapitalmarkt nur zu Kopfschütteln führen. Warum eine Zeitung noch mal betont, dass Kevin Kühnert weder ein abgeschlossenes Studium noch eine Lehre absolviert hat, ist zwar unfair aber zeigt doch, dass Kompetenz in der Politik an manchen Stellen nicht vorhanden ist. Auch die Entscheidungen der Gerichte in Deutschland führen allzu oft zu Unverständnis. Während andere Länder in schweren Zeiten ein Fiskalprogramm machen können, werden Infrastrukturmaßnahmen (Stromnetze, Autobahnen, Brücken) in Deutschland verklagt oder wie Falle im Berlin, naja das Thema Kompetenz hatten wir ja schon. Was wird nun sein, wenn die USA Europa den Handelskrieg erklären. Es wird hauptsächlich gegen Exportnationen gehen und hier wahrscheinlich gegen die Autoindustrie. Anders als China wird Deutschland kein Fiskalprogramm umsetzen.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Seit Jahresanfang hat das wikifolio 16,9% gewonnen, obwohl der Monat April weder absolut (-0,7%) noch relativ (zum Euro Stoxx 50 550 Basispunkte verloren) in meinem Sinn lief. Im wesentlichen lag die Underperformance an Glencore (Minenunternehmen) und Alphabet (Google) die größere Positionen im wikifolio darstellen. Beide Positionen wurden noch mal in die Schwäche aufgestockt.

 

Der Umbau des Portfolios geht weiter. Neben einer hohen Kasse kaufe ich zunehmend DAX Puts. Da die Entwicklung bzw. Perspektiven in Deutschland derzeit für mich doch sehr erschreckend sind. Das “weiter so” in der Politik führt zu keinen nennenswerten Verbesserungen in Deutschland oder was war das letzte signifikante Gesetz (ex Diversity, Wölfen) welches aus Berlin kam? Nachrichten um Enteignung im Bundesland mit Rot-Rot-Grüner Regierung bezogen auf Immobiliengesellschaften oder die (vermeintlichen) Aussagen von JuSo-Chef Kühnert zu Kollektiveigentum können am Kapitalmarkt nur zu Kopfschütteln führen. Warum eine Zeitung noch mal betont, dass Kevin Kühnert weder ein abgeschlossenes Studium noch eine Lehre absolviert hat, ist zwar unfair aber zeigt doch, dass Kompetenz in der Politik an manchen Stellen nicht vorhanden ist. Auch die Entscheidungen der Gerichte in Deutschland führen allzu oft zu Unverständnis. Während andere Länder in schweren Zeiten ein Fiskalprogramm machen können, werden Infrastrukturmaßnahmen (Stromnetze, Autobahnen, Brücken) in Deutschland verklagt oder wie Falle im Berlin, naja das Thema Kompetenz hatten wir ja schon. Was wird nun sein, wenn die USA Europa den Handelskrieg erklären. Es wird hauptsächlich gegen Exportnationen gehen und hier wahrscheinlich gegen die Autoindustrie. Anders als China wird Deutschland kein Fiskalprogramm umsetzen.

 

Daher wird das Portfolio weiterhin zu strukturellen Wachstum und einem Put auf Europa respektive Deutschland umgestellt. Nach den Käufen von Alphabet und Glencore bin ich wieder voll investiert, daher sollte der nächste Schritt auf Portfolioebene sein, wieder Kasse zu schaffen.       

 

Aktuell spare ich in meinem Wikifolio für meine Kinder, sodass ich zwar investiert bin, aber den Status “Real-Money-wikifolio” nicht erhalte.  

mehr anzeigen

Kommentar zu ETFS-ETFX-DAX 2X SH.FDDZ

Folgende Punkte sprechen gegen den DAX. Nahezu jedes zweite Unternehmen hat in den letzten Monaten eine Gewinnwarnung ausgesprochen. Der Handelsstreit zwischen den USA und Europa wird demnächst wahrscheinlich beginnen - ein Ziel werden die Autounternehmen sein. Ausländer machen aktuell einen Bogen um Wirecard und Deutsche Bank. Auch die Nachrichten um Enteignungen (Immobilien in Berlin) sprechen nicht für ein positives Sentiment.   

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.