Dividende Cashflow Eigenkapital

Jörg Eickhoff

Performance

  • +22,5 %
    seit 21.03.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Das wikifolio soll aus Aktien weltweit bestehen, die beim Kauf sowohl eine hohe Dividendenrendite als auch eine günstige Bewertung aufweisen.

Auswahlkriterien sollen sein:
- Dividendenrendite möglichst über ca. 3%
- lange Dividendenhistorie, möglichst steigende Dividende
- günstige Bewertung, KGV möglichst unter dem jeweiligen Index-Durchschnitt
- hoher Cashflow, KCV möglichst unter ca. 15
- Eigenkapitalquote über ca. 25% (Ausnahme Finanzwerte)

Es wird eine Streuung auf ca. 20-25 Aktienwerte angestrebt. Die Aktien sollen jeweils möglichst langfristig gehalten werden. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFWIKI2021
Erstellungsdatum
21.03.2016
Indexstand
High Watermark
122,8

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Jörg Eickhoff
Mitglied seit 29.10.2012

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu ROCHE HOLDING GS

Die Roche-Titel ziehen einen Tag nach dem Investorentag an. Analysten zeigen sich durch die Bank überzeugt von Strategie und Portfolio des Pharmariesen.

mehr anzeigen

Kommentar zu SANOFI-AVENTIS

Bernstein startet Sanofi mit "Outperform". Kursziel 95. Die Aktie steigt.

mehr anzeigen

Kommentar zu WAL-MART STRS DL-,10

Im Innovationsranking der Boston Consulting Group ist Walmart ein Neuling (Platz 42). Die US-Gesellschaft gilt zwar als weltgrößter Handelskonzern, aber selbst für diesen Giganten stellt Amazon eine Herausforderung dar. Nicht zuletzt deshalb kündigte Walmart 2015 eine neue Omnichannel-Strategie an, um mittels Stärkung des ECommerce-Geschäfts das Umsatzwachstum zu erhöhen. Dazu hat man erhebliche Investitionen in E-Commerce-Dienstleistungen, Fulfillment-Center und Technologien getätigt, die sich auszuzahlen scheinen. Zuletzt nahm der US-Internethandel von Walmart jedenfalls um 37 Prozent zu. Im Geschäftsjahr 2019/20 soll es in diesem Bereich um 35 Prozent nach oben gehen.

Zu den Innovationen gehört auch, dass Walmart den Einsatz von Robotern ausweitet. Sie sollen Lagerbestände überwachen, Böden wischen und Lkw ausladen, wie jüngst die Nachrichtenagentur Dow Jones berichtete. Das ist Teil einer Strategie, die Arbeitskosten drücken und neue Dienste wie die Online-Lebensmittelzustellung anbieten soll. Der größte private US-Arbeitgeber will 2019 in mindestens 300 Geschäften neue Maschinen nutzen, um die Ladenregale nach ausgegangenen Produkten zu durchforsten. Zudem sollen nach erfolgreichem Testlauf in 1500 Läden autonome Putzmaschinen arbeiten. Die Zahl der Fließbänder, die beim Ausladen der Lkw automatisch Produkte scannen und sortieren, soll sich auf 1200 Maschinen mehr als verdoppeln, so Dow Jones. In diesem Fall sehen Analysten den Gewinn je Aktie von 2019/20 bis 2023/24 von 4,84 Dollar auf 6,13 Dollar steigen. Und auch der Kurs von Walmart markiert neue Rekorde. Börse Online 35/2019

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.