Bitcoin Crypto Currency Invest

SCG
Sascha Goetz

Performance

  • +81,4 %
    seit 04.07.2017
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Bitcoin ist eine Rechnungseinheit, vergleichbar mit einer virtuellen Währung beziehungsweise die größte und bekannteste Kryptowährung. Bitcoin basiert auf einer dezentral gelagerten Datenbank – der sogenannten «Blockchain». Mittels Bitcoin lassen sich Überweisungen über das Internet abwickeln, ohne dass beispielsweise eine traditionelle Bank als Abwicklungsstelle dazwischengeschaltet ist. Bitcoins dürften mittlerweile in aller Munde sein. Aus einem zunächst kleinen Nischenprojekt aus dem Jahr 2008 könnte ein großes globales Phänomen werden.

Anlageuniversum: Dieses wikifolio soll in der Regel in Exchange Traded Products investieren, die die Kursentwicklung des Bitcoins (BTC/USD) nachzeichnen.

Anlagehorizont: im Grundsatz überwiegend langfristig

Entscheidungsfindung: Käufe und Verkäufe sollen in der Regel auf Basis fundamentaler Analysen getroffen werden mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFXBTTRACK
Erstellungsdatum
04.07.2017
Indexstand
High Watermark
525,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

SCG
Sascha Goetz
Mitglied seit 05.02.2017
mehr als 10 Jahre Berufserfahrung in der Finanzbranche, davon über 3 Jahre als Multi Product Sales Trader bei einer deutschen Großbank

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Gestern am frühen Vormittag knackte der Bitcoin erstmals seit einem Monat wieder die 9.000-Dollar-Marke. Im Tagesvergleich liegt die wichtigste Kryptowährung über vier Prozent im Plus bei zuletzt 9.314 Dollar. Konkurrent Ethereum notiert knapp neun Prozent höher, Ripple gut vier Prozent. Mit fünf Prozent ist auch die Abspaltung Bitcoin Cash stark gestiegen. Manche Coins legten laut Analysehaus Coinmarketcap sogar zweistellig zu. In der Summe notieren die zehn größten Kryptowährungen im April satte 75 Prozent im Plus. Der Abschwung, der den Markt im Griff gehalten hatte, ist damit durchbrochen. Und ein Ende der neuen Kursrally ist bisher nicht in Sicht. Allein in den vergangenen 24 Stunden wurden Bitcoins mehr als viermal so häufig gehandelt wie die Aktien der Google-Mutter Alphabet, die gerade mit einem Gewinnsprung glänzt. Beobachter erwarten weitere Kurssteigerungen. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

"Bitcoin ist zurück", schreibt der Finanz-Nachrichtendienst "Bloomberg". "Zumindest für einen Tag." Gestern hatte die Digitalwährung in nicht einmal einer Stunde 16 Prozent an Wert gewonnen und dabei sowohl die 7000- wie auch die 8000-Dollar-Schwelle geknackt. Auch heute notierte Bitcoin am frühen Mittag knapp 2,7 Prozent im Plus (Coindesk). Beobachter erklärten die plötzlichen Kursgewinne mit verschiedenen Faktoren. Am häufigsten nannten etwa von "Bloomberg" befragte Analysten und Experten einen "short squeeze": Investoren, die auf einen fallenden Bitcoin-Kurs gesetzt hätten, seien angesichts steigender Kurse gezwungen gewesen, diese Positionen aufzugeben und nachzukaufen. Diese Käufe hätten den Preis noch weiter in die Höhe getrieben. Vor allem auf der Plattform Bitfinex habe es zuvor Short-Positionen in Rekordhöhe gegeben, schreibt "Bloomberg" weiter - gerade auf dieser Börse waren gestern die Kurse zuerst gestiegen und hatten sich von dort auf andere Plattformen ausgebreitet. Anleger hatten Ende vergangenen Jahres bis zu 20.000 Dollar für einen Bitcoin zahlen müssen; in den Monaten zuvor hatte die digitale Währung in immer kürzeren Abständen neue 1000er-Marken durchbrochen. Bis Anfang Februar folgte dann allerdings ein Absturz auf 6000 Dollar. Auch andere Kryptowährungen legten in den letzten 24 Stunden teilweise kräftig zu. Die Marktkapitalisierung des gesamten Kryptomarktes stieg in der letzten Stunde laut "Coinmarketcap" von rund 270 Milliarden auf über 300 Milliarden Dollar. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die Kryptowährung Bitcoin hat am Sonntagmittag auf verschiedenen Börsen zum ersten Mal die Marke von 20.000 Dollar durchbrochen. Der neue Rekord kam pünktlich zum Start weiterer Bitcoin-Futures. In der Nacht zu Montag begann der Handel an der Chicagoer CME, der weltgrößten Börse für Terminkontrakte. Der Marktwert der weltgrößten Kryptowährung liegt damit bei 335 Milliarden Dollar. Damit hat der Bitcoin-Kurs in diesem Jahr um mehr als 2.500 Prozent zugelegt. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Heute Vormittag wurde eine Einheit der Digitalwährung Bitcoin über 14.000 Dollar gehandelt. Auf der großen Handelsplattform Bitstamp erreichte sie bis zu 14.199 Dollar. Als Grund für den jüngsten Kurssprung gilt die baldige Einführung von Terminkontrakten auf Bitcoins. Damit stößt die Digitalwährung in das traditionelle Finanzgeschäft vor. Vergangenen Freitag hatte die Behörde CFTC in den Vereinigten Staaten grünes Licht für Bitcoin-Futures gegeben. Die US-Börse CBOE will Ende der Woche den ersten Bitcoin-Future in den Handel bringen, eine Woche später will die Chicago Mercantile Exchange (CME) folgen. Auch bei der japanischen Tokyo Financial Exchange wird über die Einführung eines Bitcoin-Futures nachgedacht. Durch den Start der Terminkontrakte werden Bitcoins für institutionelle Investoren besser handelbar. Einerseits können diese sich gegen künftige Preisschwankungen absichern. Andererseits kann aber auch auf Kursentwicklungen spekuliert werden. Zu Jahresbeginn stand der Wert des Bitcoin noch bei 1000 Dollar. Seither ist er auf einer rasanten Rekordjagd, die sich in den vergangenen Monaten zunehmend beschleunigt hat und mit teils hohen Kursschwankungen einhergeht. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.