CORVUS GOLD INC.

WKN
A1C4C5
ISIN
CA2210131058
  • Equities
  • Equities international
An error occured while loading the chart data.

1.350 EUR Sell

1.400 EUR Buy

+0.00 abs.

0.0 % rel.

2020-01-17 10:49 pmLang & Schwarz
  • Close / Open 1.375 / 1.365
  • High / Low (1 day) 1.385 / 1.290
  • High / Low (1 Year) 1.948 / 1.000
  • 1 Week +1.1 %
  • 1 Month -3.5 %
  • 1 Year -10.4 %

Selected Top-Trade

Popularity indicator

An error occured while loading the chart data.

Trading sentiment

An error occured while loading the chart data.

Latest Comments

Ein Strategiewechsel könnte bei Corvus den Druck auf Großaktionär AngloGold Ashanti (19,9%) erhöhen. Corvus gab bekannt, dass man nun zwei seperate PEA für die beiden nah beeinander liegenden Projekte Mother Lode & North Bullfrog veröffentlichen will. So könnte einerseits die Produktion sukzessive, günstiger und schneller (evtl. bis 18 Monate) hochgefahren werden. Zum anderen könnte man auch eines der Projekte verkaufen. AngloGold entwickelt nebenan das Silicon-Projekt in diesem recht neuen Mining-Distrikt in Nevada. Eine Übernahme von Corvus würde die Strategie des Großaktionärs über den Haufen werfen. Andererseits wartet AngloGold auf den endgültigen Verkauf der letzten Goldmine in Südafrika. Mit den frischen Mitteln ist eine Übernahme viel leichter möglich. Analyst Heiko Ihle hat sein Kursziel für Corvus übrigens auf 6,90 CAD (von 4,40) angehoben. Mehr Details: http://rohstoffbrief.com/2019/09/05/corvusgold-20190905-pea-gold/

show more

In der aktuellen Ausgabe des Aktionär schreibt Markus Bußler über Corvus Gold. Der Goldexperte sieht das Unternehmen als den Übernahmekandidaten schlechthin in Nevada und beziffert die Wahrscheinlichkeit auf 70%. Auch wir glauben, dass Corvus in den nächsten 18 Monaten übernommen werden kann.

show more

Corvus Gold ist einer der Kandidaten für eine Übernahme im kommenden Jahr. Im Prinzip kommen alle großen Goldproduzenten in Nevada als Aufkäufer in Frage. Zuletzt ist die Aktie von den Jahreshochs kräftig zurückgekommen. Da Corvus auch bis weit ins Jahr 2019 hinein durchfinanziert ist, besteht hier Stand heute kein Verwässerungsrisiko.

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this underlying please create an account.