FREENET AG NA O.N.

WKN
A0Z2ZZ
ISIN
DE000A0Z2ZZ5
  • Equities
  • Equities Germany
An error occured while loading the chart data.

20.190 EUR Sell

20.300 EUR Buy

-0.32 abs.

-1.5 % rel.

2020-01-21 06:03 pmLang & Schwarz
  • Close / Open 20.560 / 20.475
  • High / Low (1 day) 20.485 / 19.692
  • High / Low (1 Year) 21.645 / 16.600
  • 1 Week -3.9 %
  • 1 Month -1.4 %
  • 1 Year +15.1 %

Selected Top-Trade

Popularity indicator

An error occured while loading the chart data.

Trading sentiment

An error occured while loading the chart data.

Latest Comments

Sucht man nach Wachstumswerten wird man Freenet nicht finden. Dennoch ist Freenet ein Investment Wert. Fast 7 Millionen Abo-Kunden sichern wiederkehrende Umsätze und damit ein relativ sicheres Geschäft. Nun kommt direkt neue Wachstumsphantasie im Abogeschäft mit TV und Streaming hinzu. Indirekt ist die Aktie mit einem KGV 12 und einem KUV 1 billig und bietet mit ca. 8 % eine tolle Dividende. Ergänzt wird diese schon reizvolle Situation durch eine sehr interessante W-Formation im Chart, die auf ein größeres Kurspotential hindeutet. Zukünftige Wachstumsfelder könnte Freenet auch mit Dienstleistungen im 5G-Geschäft anpeilen. Alles in allem also eine sehr günstige Bewertung mit niedrigen Erwartungen und einer Menge Wachstumsphantasie.

Ausführliche Analyse und weitere Informationen unter: https://trading-analytics.de/wikifolio-kauf-freenet-9-1-2020

show more
Haussi Short Term Select

Freenet konnten den Umsatz in den ersten drei Quartalen von 717 auf 741 Mio. € steigern. Ausschlaggebend dafür war ein deutlicher Kundenzuwachs, der Abo-Kundenstamm erhöhte sich auf 8,299 von 7,972 Millionen. Der Gewinn (Ebitda) ging im dritten Quartal im Jahresvergleich leicht von 123 auf 110 Mio. € zurück, nachdem im Vorjahr Einmaleffekte durch den Verkauf von UKW-Infrastruktur das Ergebnis aufgebessert haben. Der deutsche Mobilfunker hält an seinen Jahresprognosen fest und geht weiter von einem Ebitda zwischen 420 und 440 Mio. € aus!

show more
Haussi Haussi Value

Freenet konnten den Umsatz in den ersten drei Quartalen von 717 auf 741 Mio. € steigern. Ausschlaggebend dafür war ein deutlicher Kundenzuwachs, der Abo-Kundenstamm erhöhte sich auf 8,299 von 7,972 Millionen. Der Gewinn (Ebitda) ging im dritten Quartal im Jahresvergleich leicht von 123 auf 110 Mio. € zurück, nachdem im Vorjahr Einmaleffekte durch den Verkauf von UKW-Infrastruktur das Ergebnis aufgebessert haben. Der deutsche Mobilfunker hält an seinen Jahresprognosen fest und geht weiter von einem Ebitda zwischen 420 und 440 Mio. € aus!

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this underlying please create an account.