ALLGEIER SE

WKN
A2GS63
ISIN
DE000A2GS633
  • Equities
  • Equities Germany
An error occured while loading the chart data.

33.800 EUR Sell

34.300 EUR Buy

+0.00 abs.

0.0 % rel.

2019-12-14 11:34 amLang & Schwarz
  • Close / Open 34.050 / 34.050
  • High / Low (1 day) 34.050 / 34.050
  • High / Low (1 Year) 34.900 / 18.600
  • 1 Week +20.1 %
  • 1 Month +32.7 %
  • 1 Year +24.0 %

Selected Top-Trade

Popularity indicator

An error occured while loading the chart data.

Trading sentiment

An error occured while loading the chart data.

Latest Comments

Clown Insiderdaten

09.12.2019    Allgeier SE    in enger Beziehung    3.186.600,00 EUR

show more
Aussteiger2012 Aufwaerts

Kauf von Allgeier:

Nachdem ich Allgeier kurz vor den Zahlen verkauft hatte, habe ich Allgeier nun zurueck gekauft.

Die Zahlen hatten mich zwar auch positiv ueberrascht, ich hatte damit nicht gerechnet, letztlich hat mich aber der angestrebte Boersengang des Technologiegeschaefts in 2020 zum Rueckkauf bewogen. Das Technologiegeschaeft soll 50% des Umsatzes im naechsten Jahr ausmachen, also ca. 400 Millionen Euro. Unternehmen in diesem Bereich sind oft mit mehr als dem Jahresumsatz bewertet. Ich gehe jetzt von einer einfachen Bewertung zum Umsatz beim Boersengang aus. Bringt man knapp die Haelfte an die Boerse, dann koennte Allgeier seine Finanzschulden von 170 Millionen Euro auf 0 reduzieren und die Anteile am gelisteten Unternehmen wuerden 230 Millionen Euro Wert sein. Der Bereich Experts macht ebenfalls 400 Millionen Euro Umsatz, Randstad und Adecco sind bei etwas geringerer Marge und ebenfalls nahezu keiner Nettoverschuldung mit knapp dem 0,5-fachen Jahresumsatz bewertet, also waere fuer Experts eine Bewertung von 200 Millionen Euro moeglich. 

Das macht zusammen 430 Millionen Euro, im Moment ist Allgeier aber nur mit 300 Millionen Euro bewertet. 

Ich rechne also damit, dass der Kurs bis zum Boersengang im zweiten Halbjahr 2020 von jetzt 27 Euro um 40% steigen kann. Das neue Kursziel ist 38 Euro. 

show more
Junolyst Top Pics of the Year

> Starkes drittes Quartal <

 

Allgeier hat jüngst den Bericht für das dritte Quartal veröffentlicht und damit die vorläufigen Zahlen bestätigt. So stieg der Umsatz in den ersten 9 Monaten um 16,1% auf 584,22mEUR, im dritten Quartal um 15,9% auf 203,45mEUR. Neben dem organischen Wachstum haben die Übernahmen der Farabi (ab 01.04.2019), der iQuest (01.07.2018) sowie der Objectiva (01.10.2018) zur positiven Entwicklung beigetragen. Getrieben wurde das Wachstum weiterhin durch das inzwischen größte Segment Technology sowie dem Bereich Enterprise Services, während das Segment Experts aufgrund von Restrukturierungsmaßnahmen und damit einhergehend einem Personalabbau einen Umsatzrückgang verzeichnete. Beim Ergebnis konnte Allgeier positiv überraschen und das EBITDA in den ersten 9 Monaten um 25,2% auf 44,61mEUR (IFRS 16 like-for-like), getrieben durch ein starkes drittes Quartal (+41,9% auf 18,90mEUR), steigern. Die EBITDA-Marge betrug damit 7,6% bzw. 9,3%. Treiber dieser Entwicklung war insbesondere eine deutliche Steigerung der Rohmarge (9M +410Bp/Q3 +390Bp). Auch das EBIT konnte trotz eines überproportionalen Anstiegs der Abschreibungen um 21,2% in den ersten 9 Monaten bzw. 61,6% im dritten Quartal ansteigen. Ebenso der operative Cashflow erhöhte sich deutlich auf 24,22mEUR (Vj. 4,07), sodass sich ein positiver Free Cashflow (exkl. M&A) von 3,48mEUR ergab.

Im Rahmen der Veröffentlichung des Q3-Berichts habe ich wie im letzten Update vom 29.10.2019 angekündigt, meine Schätzungen überarbeitet. Folglich erwarte ich nun einen Umsatzanstieg im Gesamtjahr von 15,4% auf 792,9mEUR (alt: 765,53), entsprechend einer Umsatzsteigerung von 13,3% im vierten Quartal. Bis 2021 erhöhen sich meine Umsatzschätzungen aufgrund der erhöhten Basis in diesem Jahr sowie erhöhten Wachstumsannahmen im Technology-Segment auf 919,17mEUR (alt: 877,89). Das EBITDA soll gleichzeitig von 60,42mEUR (alt: 57,35) in diesem Jahr auf 85,38mEUR (alt: 82,48) ansteigen, entsprechend einer EBITDA-Marge von 9,3%. Folglich ergibt sich ein neues Kursziel von 52,00€ nach zuletzt 50,00€.

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this underlying please create an account.