Centurion Global Growth

Johann Schwegler

Performance

  • -8.1 %
    since 2018-05-30
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    You want access to all the information?
    • All key figures
    • The current portfolio
    • Every trade in real time

Trade Idea

Gehandelt werden trendstarke Wachstumsaktien (Europa, USA und Asien) bei mittelfristigem Anlagehorizont (Monate). Derivate werden nicht gehandelt. Ziel ist eine gegenüber dem MSCI World dauerhaft erhöhte Rendite bei einer möglichst geringen Volatilität des Gesamtdepots.

Es wird großer Wert auf eine möglichst breite Diversivikation nach Branchen und Regionen gelegt, wobei die Trendstärke im Zweifel Vorrang vor der Branchendiversifikation hat. Bei gleicher Trendstärke wird die Auswahl nach fundamentalen Kriterien getroffen. Der Einstieg erfolgt pro Einzelwert jeweils mit 5% des Depotvolumens.

Ausstiegsregularien:
Globales Sentiment: Sinkt der S&P500 per Monatsschlusskurs unter den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt (SMA200) und fällt der Leading Economic Index (LEI) unter den Vormonatswert, werden alle Aktien glattgestellt und in Xetra-Gold-ETF investiert bzw. Cash gehalten. Ein Aktieninvestment wird erst dann getätigt, wenn beide Indikatoren ins Plus drehen.
Trendwende: Einzelwerte werden glattgestellt, sobald eine Trendwendeformation (SKS, MACD-Divergenz) erreicht wird oder der Newsflow bei negativem Sentiment zunimmt.
Rebalancing: Sinkt ein Wert unter 3% des Depotvolumens wird der Wert verkauft. Bei einem Anstieg über 10% des Depotvolumens wird 1/3 verkauft. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WF000TRAKT
Date created
2018-05-30
Index level
High watermark
105.2

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Johann Schwegler
Registered since 2017-08-16
Ich investiere seit 1987 privat in Aktien und Rentenpapiere. Wenige Monate nach meinem Start lief ich mit deutschen Blue Chips in den '87er Crash. Damals habe ich gelernt, was buy-and-hold heißt und wie schwer das Durchhalten manchmal sein kann. Die Dotcom-Blase und die Finanzkrise habe ich mit Direktinvestments, Immobilien und Cash ganz gut überstanden, bin jedoch - wie so viele - nach 2008 zu zaghaft in Aktien zurückgekommen. Seit 2016 beschäftige ich mich hauptberuflich mit Geldanlage. Das erlaubt mir, tiefer in die zeitraubende Fundamentalanalyse einzusteigen. Ich bin Fan von Warren Buffett und bin davon überzeugt, dass sich der Value-Ansatz langfristig durchsetzt. Privat führe ich zwei Depots: Ein langfristig orientiertes Depot mit marktbreiten Aktien-ETF's und einigen sehr langweiligen Dividendenwerten (Procter & Gamble, Total, Daimler) sowie ein aktives mittel- bis kurzfristiges Tradingdepot. Die aussichtsreichsten Aktienpositionen dieses Depots gehen ins wikifolio ein.

Decision making

  • Technical analysis
  • Fundamental analysis
  • Other analysis

Comments

No comments available