Selektion angelehnt an Antonacci

  • +2.1 %
    since 2019-12-03
  • -
    1 Year
  • -
    Ø-Performance per year
All fees have already been deducted
  • -5.5 %
    Maximum loss (to date)
  • -
    Risk factor
Content after Login

You want access to all the information?

To see actual portfolio of this wikifolio, the performance-chart and sustainability-score please register now - for free.

Register

Trading Idea

Es soll eine Momentum getriggerte Anlagestrategie in Anlehnung an die Investmentstrategie von Garry Antonacci umgesetzt werden.
Dies soll mittels ETFs und Anlagezertifikate erfolgen.

Antonacci-Originalstrategie wird als „Double-Momentum Strategie“ beschrieben. Regelmäßig wird die 12-Monate-Performance von Assets verglichen:
1) Aktien S&P 500,
2) Aktienindex „all WORLD ex USA“ (AW ex USA)
3) Bonds.
Im 1. Vergleich werden 1) S&P500 vs. 2) AW ex USA verglichen. Der Sieger des Vergleichs wird mit der 12-Monate-Performance von Bonds verglichen. Kapital wird nur in den „Sieger“ des 2. Vergleichs investiert.
Dies ist nicht 1 zu 1 nachzubilden, da für Europa kein Finanzinstrument zugelassen ist, das einen Aktien-Index „All World ex USA“ nachbildet.
Daher soll dieser Index synthetisch durch Kombination der Aktienindizes: a) EURO STOXX 600 & b) MSCI „Emerging Markets“ oder „Pan Asia“ nachgebildet werden. Diese Kombination erscheint mir als beste Annäherung an das Asset „Aktien All- World ex USA“.

Methodik:
Vergleich 1: 12-Monate- Performance des S&P500-ETF vs. Mittelwert der Performance des ETF-Pakets „EURO STOXX 600 + EMERGING MARKETS / PAN ASIA“,
Vergleich 2: „Sieger aus Vergleich 1„ vs. 12-Monate- „Bond-Performance“.

Ca. 50%-90% des virtuellen Kapitals sollen in den ETF / das ETF- Paket investiert werden, das, - nach meiner Meinung-, als „Sieger“ aus den beiden Vergleichen hervorgeht.

Eine technisch basierte Timingstrategie zum Aufbau von Position kann erfolgen.

Abweichend von Antonacci‘s Originalstrategie soll ein Teil des virtuellen Kapitals für ein Hedging reserviert bleiben. Das Hedging kann über geeignete Anlagezertifikaten oder ETFs zu Underlyings wie Gold / Staatsanleihen u.ä. erfolgen. Alternativ können auch Short-ETFs oder sonstige Anlagezertifikate zum Hedging verwendet werden.

Ein Rebalancing soll regelmäßig ( ca. 2 - 8 Wochen) erfolgen.

Anlagehorizont: mittel- bis langfristig. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WFANTONACC
Date created
2019-12-03
Index level
High watermark
104.6

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

MKS
Michael Kiefer
Registered since 2018-06-27

Decision making

  • Technical analysis

Comments

Comment

Portfolio August

für die 1-Jahresperformance ergibt sich:

  1. S&P500 > Aktien weltweit ex USA
  2. S&P500 > Bonds USA gemischt (alle Laufzeiten, Staats- & Unternehmensanleihen)
  3. S&P500 < TIPS USA (Laufzeiten 10+)
  4. S&P500 < Staatsanleihen Europa (Laufzeiten 25+)

Eine Sonderkonjunktur haben auch gemäß der jüngsten Quartalszahlen die großen Tech-Konzerne und der Pharmasektor des S&P500.

saisonale Aspekte: August und September sind bekanntermaßen "schlechte Aktienmonate"

Fazit:

  1. die gemischten Anleihen USA werden glatt gestellt,
  2. 20% des Cash werden in TIPS und in Europäische Staatsanleihen 25+ investiert,
  3. 17,5% des Cash werden in den S&P500 und seine Subindizes "Informationstechnologie", "Health Care",
  4. das Hedging mit Edelmetallen bleibt unverändert.

Grund nicht umfassender in den S&P500 zu investieren und eine entsprechende Shortposition (wenngleich auch verringert), sind saisonale Aspekte und die Tatsache, dass der S&P500 nur knapp über seinem GD200 (1,75%) und damit in der Toleranzzone (GD200 +/- 3%) notiert.

 

show more

Comment on COMST. ETF IBOXX LIQI SOVGS DIVERSIF. 25+ TR

"EURO-BONDS"....

US-Staatsanleihen mit mittlerer bis kurzer Laufzeit weisen mittelfristig rückläufige Kurse aus, wodurch der BOND-Basket mit US-Anleihen aller Laufzeiten verliert. Der entsprechende ETF erreicht den GD200, womit eine Reduktion der Position bei nächsten Rebalancing ggf. ansteht.

Gleichzeit unduliert auch der S&P500 um den GD200 und dies bereits vor den saisonalen schlechtesten Monaten. Hier wird entscheidend sein, wie die US-Fiskalpolitik ggf. weiter stützend eingreift.

Umgekehrt hat die Fiskalpolitik der EU bereits Fakten geschaffen, die die Kurse der EU-Bonds stützen. Der jetzt hinzu genommene ETF bildet Bonds europäischer Staaten bester Bonität mit langen Laufzeiten ab. Der Kurswert des ETF liegt 3% über dem GD200, fundamental ist von weiteren Kursanstiegen auszugehen, technisch ist ein mittelfristiger Aufwärtstrend etabliert.

Hier wird ein Teil des Cash investiert, um von Kurssteigerungen zu profitieren.

show more

Comment

Portfolio Juli

Die Vergleiche der 1-Jahres-Performance ergibt:

  1. S&P500 > "Aktien ex USA"
  2. S&P500 < Bonds USA 

Streng nach Regelwerk müsste das gesamte Cash in US-Bonds investiert werden. Es besteht jedoch eine Sonderkonjunktur durch die massiven Eingriffe der Zentralbanken, wodurch Aktienkurse auch weiterhin gestützt werden. Besonders profitieren von der jetzigen Situation Technologie und Informationstechnologie Aktien. Beide Sektoren weisen eine 1-Jahres-Performance von > 30% aus und damit eine dtl. bessere Performance als US-Bonds.

Es wird dieser Situation Rechnung getragen, indem in S&P-Sektoren investiert wird, die besonders gut performt haben. Untergewichtet wird auch in den S&P500 investiert. In nahezu gleichem Umfang wird in Bonds investiert, wobei hier Umstellungen erfolgen, indem in TIPS und einen Basket aus Bonds mit breiter Streuung der Laufzeiten investiert wird.

 

US-Bonds: Gewichtung 27,5%

  1. US-Bonds mit einer Laufzeit von 7-10 Jahren werden glatt gestellt,
  2. in US-Bonds (incl. Unternehmensanleihen) mit breiter Streuung der Laufzeiten werden 20% des Cash investiert,
  3. 5% des Cash werden in US-TIPS mit Laufzeiten 10+ investiert,
  4. US-Staatsanleihen mit Laufzeiten von 20+ Jahren bleiben unverändert mit 2,5% des Cash investiert,

Aktien: Gewichtung 30%

  1. aufgrund der Sonderkonjuntur wird 10% des Cash in den S&P500 investiert. Im Sinne des Regelwerks wird damit weniger Cash in den S&P500 investiert als in US-Bonds. Als Finanzinstrument wird ein ETF der HBSC verwendet, der günstiger ist, als der zuvor verwendete ETF. Zudem bildet der HSBC ETF den Kursverlauf des S&P500 besser nach als der zuvor benutzte ETF.
  2. jeweils 10% des Cash werden in ETFs investiert, die die S&P Sektoren a) Informationtechology, b) Technology nachbilden. Die 1-Jahres-Performance dieser Sektoren ist dtl. > als die Performance der US-Bonds im gleichen Zeitraum,
  3. nota bene: der Subindex S&P Quality bietet keine Überlegenheit und bleibt entsprechend nicht investiert.

Hedging: Gewichtung 10%

das Hedging mittels des Assets Gold bleibt unverändert.

 

show more

Comment on POWERSHS S&P 500 QVM UCITS ETF

Portfolio Erweiterung 

es wird zusätzlich ein Subindex des S&P500 hinzugenommen, der den Faktor Qualität fokussiert. Die hier vertreten Unternehmen zeichnen sich durch hohe Marktkapitalisierung, niedrigem Verschuldungsgrad, stabiles und tragfähiges Geschäftsmodell mit vergleichsweise stabiler Rendite aus. Bei rückläufigen Kursen ist der Drawdown typischerweise geringer als beim marktbreiten S&P500. In der Aufwärtsdynamik wird häufig der S&P500 in volatilen Phasen geschlagen. 
Daher erscheint diese Ergänzung für die aktuelle Marktsituation sinnvoll.

show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.