Big Three - "Trendfolge"

Performance

  • +18.3 %
    since 2017-07-31
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    You want access to all the information?
    • All key figures
    • The current portfolio
    • Every trade in real time

Trade Idea

Die Anlagestrategie von "Big Three - Trendfolge" profitiert von den kurz- bis mittelfristigen Trends bei den größten Anlageklassen Indizes, Rohstoffe und Währungen. Wobei jeweils nur die wichtigsten Werte wie zum Beispiel Dow Jones, DAX, Brent, Gold und Euro/USD als Basis verwendet werden. Wenn sich bei einem dieser Werte ein kurzfristiger Trend über drei bis fünf Tage abzeichnet, wird entsprechend mit einem Hebel-Zertifikat in die Trendfolge investiert. Dabei wird sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Trends profitiert.

Es wird immer nur in einen Trend investiert, wodurch auch Phasen entstehen, in denen keine Werte im Wikifolio gekauft werden. Erst beim nächsten Trend wird dann wieder investiert.

Mit den einzelnen Werten wird so lange dem Trend gefolgt, bis das Papier bei einem Stopp-Loss von 5%-25% verkauft wird. Dabei kann es sich um Investments von wenigen Tagen handeln oder bei längeren Trends auch um Investments von mehreren Wochen.

Einzige Entscheidungsgrundlage ist dabei die Historie der Basiswerte, wobei wir erst von einem kurzfristengen Trend sprechen, wenn der Basiswert sich mindestens drei Tage in Folge eindeutig in eine Richtung bewegt.

Ziel von "Big Three - Trendfolge" ist es eine jährliche Rendite von 20 - 40 % zu erreichen. Bitte beachten Sie dabei die Risiken, die durch Hebel-Zertifikate entstehen. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WFBTPROFIT
Date created
2017-07-31
Index level
High watermark
143.4

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Registered since 2017-07-31
Als Familienmensch und konservativer Anleger, nutze ich meine unterschiedlichen Anlagestrategie schon seit einigen Jahren erfolgreich zur Diversifikation. Wobei ich nicht versuche schlauer als der Markt zu sein, sondern lediglich die Kennzahlen möglichst ohne Emotion zu bewerten und daraus renditestarke Entscheidungen abzuleiten.

Comments

No comments available