Deutschland Total V1

Kai Morche

Performance

  • -20.1 %
    since 2018-10-24
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    You want access to all the information?
    • All key figures
    • The current portfolio
    • Every trade in real time

Trade Idea

Es soll in die HDAX Aktien investiert werden.
Dieser umfasst 100 deutsche Qualitaetsaktien.

Taeglich oder wöchentlich soll das Portfolio an die Marktlage angepasst werden.

Angestrebt wird eine langfristig sehr hohe Rendite ohne größere Risiken einzugehen. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WFGE100V1O
Date created
2018-10-24
Index level
High watermark
120.8

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Kai Morche
Registered since 2017-06-28
MEINE STRATEGIE: Nur aus den tatsächlichen Kursdaten von Aktien soll ihre zukünftige Kursentwicklung prognostiziert, es findet keine sogenannte Fundamentalanalyse statt. Die Kursdaten enstehen aus der Expertise aller Marktteilnehmer und die möchte ich mir zunutze machen und nicht meine eigene eingebildete(?) Expertise oder die sogenannter Experten. ES HANDELT SICH UM EINEN ABSOLUT STRESSFREIEN MATHEMATISCHEN ANSATZ OHNE EMOTIONEN UND SINNLOSEN SPEKULATIONEN WAS WANN WIE WARUM SEIN "KÖNNTE". Für jede Aktie eines ausgewählten Index wird aus den vergangenen Kursdaten ein exakter Wert berechnet (IQ). In die Aktien mit dem höchsten Wert wird dann investiert. Die Strategie ist also vollständig quantifiziert. Alles für mich relevante einer Aktie läßt sich so in EINER Zahl darstellen und so lässt sich eine Rangfolge erstellen. In die Aktien mit dem stärksten Wert soll dann investiert werden. Für den Kauf und Verkauf einer Aktie sollen die gleichen Regeln gelten. Hat eine andere Aktie einen höheren Wert, soll die mit dem schwächsten Wert im Portfolio durch diese neue Aktie ersetzt werden. Berechnung der Kursprognose und Austausch der Aktien sollen im Wochenrythmus geschehen. Sind alle Werte Null oder negativ sollen alle Aktien verkauft werden. Die Gewichtung soll in der Regel gleichgewichtet erfolgen mit 6 voll investierten Aktien und zusätzlich 4 Aktien in Wartestellung um auf deren Kursveränderungen schneller reagieren zu können. (Noch ein kleiner vielleicht notwendiger Hinweis zu ETFs. Bei einem Aktien-Index werden die Aktie entsprechend ihrer Marktkapitalisierung (Grösse) gewichtet, was meiner Meinung nach zu einer katastrophalen Kursentwicklung führen muss. Schon allein im Vergleich zu einem gleichgewichteten Ansatz, ohne jegliche qualitative Analyse der Aktienkurse oder anderer Qualitätskriterien. Bildet ein ETFs also diese Indizes 1:1 ab, ergibt sich aus meiner Sicht eine Strategie, die gerade unterperformende (aufgrund ihrer Größe) Aktien übergewichtet (aufgrund ihrer Größe), was völlig absurd ist - für eine sinnvollen Vermögensaufbau. Mein System kauft ausschließlich Aktien eines Index, die sehr stark steigen. Und genau das soll es auch und nichts anderes! DIE PORTFOLIOS IM EINZELNEN: Angestrebt wird: - Investition auschließlich aufgrund des exakten Kursprognose-Wertes (IQ) - Gleichgewichtete Investition in die besten sechs Aktien - Die Anzahl der Aktien wird im Vergleich zum Index also reduziert, was bei etwas höherer Volatilität deutlich bessere Performance bringen sollte - Fällt oder steigt der Kursprognose Wert (IQ) einer Aktie relevant, wird entsprechend getauscht - Bei einem Crash oder einer starken Konsolidierung werden folglich alle Aktien automatisch nach und nach verkauft, da der Kursprognosewert (IQ) dann automatisch negativ wird - Es werden unter keinen Umständen gefährliche Short- oder andere Hebelinstrumente eingesetzt - Es soll eine wöchentliche Anpassung des Portfolios mit Kommentierung erfolgen, darin soll wöchentlich die relative Überperformance zum Index berechnet werden auf Sicht von vier Wochen, die absolute Performance des Portfolios wird ja bei Wikifolio sowieso schön angezeigt. - Bitte betrachten sie wenn sie bei meinem Portfolios die tatsächliche Entwickung seit Erstemission, da sie sich vorher im Teststadium befanden also ständige Strategiewechsel erfolgt sind Je nach persönlicher Vorliebe kann sich jeder Anleger eine Auswahl aus den unterschiedlichen Index-System-Portfolios zusammenstellen, die auf meinem IQ System basieren. Es erscheint mir sinnvoll gleich in mehrere zu investieren, da eine gute Kapitalstreuung die Volatilität verringert, also die Schwankungen ihres Kontostandes auf ihrem Investmentkonto. Insbesondere erscheinen mir internationale Portfolios sehr viel sinnvoller als rein auf Deutschland fixierte, da das Risiko dadurch deutlich gestreut wird. Das wird oft übersehen! Ich habe meine Strategie jetzt über einen Zeitraum von ca. einem Jahr getestet, und war absolut begeistert von den Ergebnissen. Und die Idee des Social Tradings finde ich absolut Klasse, da sie einfach jedem ermöglicht seine Strategien und Erfolge darzustellen und umgekehrt jedem ermöglicht, sein Kapital profitabel & transparent zu investieren, ohne selbst ein Börsenguru werden zu müssen. Allgemeiner Hinweis: Kursgewinne in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Kursgewinne. Wer Geld in Aktien investiert, muss insbesondere kurzfristig auch Kursverluste überstehen können. Ein langfristiger Anlagehorizont erscheint mir daher bei Aktienanlagen immer der Beste zu sein, da diese an den großen Börsen dieser Welt bis heute immer zum Erfolg geführt haben.

Comments

No comments available