Big Picture

Performance

  • +53.4 %
    since 2016-03-21
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    You want access to all the information?
    • All key figures
    • The current portfolio
    • Every trade in real time

Trade Idea

Risikovermeidungsstrategie
Im Wikifolio Big Picture sollen Anlageentscheidungen vor dem Hintergrund der globalen politischen und makroökonomischen Gesamtlage sowie technologischer Entwicklungen getroffen werden. Wesentliches Ziel ist eine Früherkennung von Risikofaktoren, bei deren Realisierung erhebliche Marktverschiebungen zu erwarten wären. Das Wikifolio soll dann strategisch so positioniert werden, dass zwar von positiven Marktentwicklungen profitiert werden kann, aber bei Eintreten der antizipierten Risiken keine oder wesentlich geringere Verluste als im Gesamtmarkt erlitten werden.

Zur Analyse möglicher Risikofaktoren werden breit ausgerichtete und vielfältige Nachrichtenquellen herangezogen. In die Bewertung gehen Stimmen aus der Wissenschaft, der Trading-Szene und eigene Schlussfolgerungen ein.

Prognosen sind nach einem dänischen Sprichwort bekanntlich besonders dann schwierig, wenn sie die Zukunft betreffen. Big Picture versucht daher auch nicht, z. B. die Marktlage in einem Jahr vorherzusehen, sondern das Portfolio auf die wahrscheinlichsten Bedrohungen hin auszurichten. Vorteile können nicht erst bei Realisierung eines bestimmten Risikos erzielt werden, sondern bereits dann, wenn die Möglichkeit der Realisierung im Bewusstsein der Marktakteure eine prominentere Rolle zu spielen beginnt.

Spekulative Ausrichtung
Big Picture ist trotz dieser Risikovermeidungsstrategie kein defensives Portfolio, sondern spekulativ ausgerichtet. Um überdurchschnittliche Gewinne zu erzielen, sollen auch Hebelprodukte eingesetzt werden. Der Gesamtnennwert strukturierter Produkte zum Kaufzeitpunkt soll jedoch in der Regel nicht 20 % und in keinem Fall 30 % übersteigen. (Wertzuwächse können jedoch dazu führen, dass der Anteil strukturierter Produkte diese Grenzen kurzfristig übersteigt.)

Gehebelte Long-Positionen sollen eingegangen werden, wenn die Irrationalität des Markts (Panik) zu einer ungewöhnlich großen Fehlbewertung geführt hat und eine verlässliche Bodenbildung des jeweiligen Wertpapiers und eine Aufhellung des Marktsentiments absehbar sind. Da es jedoch auch in solchen Situationen keine absolute Gewissheit gibt, sind kurzfristig hohe Verluste, auch in zweistelliger Größenordnung, möglich. Solche großen Risiken sollen jedoch nur in Situationen eingegangen werden, die im Mittel eine sehr deutlich positive Rendite ermöglichen – wobei zu beachten ist, dass sich "im Mittel" in einer jeweiligen Situation nur auf eine subjektive Einschätzung beziehen kann, da jede Situation einzigartig ist und kein objektiver Maßstab existiert, um verschiedene Situationen in einer Statistik zusammenzufassen –, und es wird besonderer Wert darauf gelegt, dass die Anlagestrategien von Big Picture prinzipiell reproduzierbar sind und nicht etwa von idiosynkratischen Vorlieben für Branchen, Länder o. ä, die nur in bestimmten Marktphasen zu positiven Ergebnissen führen, abhängig sind.

Kleinere Short-Positionen können auch zur Risikoabsicherung gegen Marktrücksetzer eingesetzt werden.

Flexible Positionierung
Big Picture investiert nicht in spezielle Branchen oder Länder. Vielmehr sollen im Sinne der oben beschriebenen Risikovermeidungsstrategie flexible Entscheidungen getroffen werden, bei der prinzipiell alle Branchen und Länder berücksichtigt werden können. Eine gewisse Diversifizierung zur Risikostreuung findet statt, jedoch nicht in einem solchen Maß, dass eine mehr oder weniger neutrale Ausrichtung resultieren würde. Es werden für die jeweilige Beurteilung der Marktsituation geeignete eindeutige Schwerpunkte gesetzt. Ändert sich die Marktlage, kann das Wikifolio schnell und umfassend umgeschichtet werden.

Lediglich Deutschland wird als Anlageland immer übergewichtet sein, ganz einfach schon deswegen, weil die Anlagemöglichkeiten in anderen Ländern im Wikifolio eingeschränkt und mit höheren Spreads verbunden sind. Sollte es nach meiner Einschätzung jedoch zu einer starken Überbewertung deutscher Titel kommen, wäre aber auch die Verschiebung eines Großteils des Vermögens in ausländische Anlagen denkbar. show more
This content is not available in the current language.
Master data
Symbol
WF0SINEREG
Date created
2016-03-21
Index level
High watermark
262.6

Rules

wikifolio labels

Investment Universe

Trader

Registered since 2016-03-21
[Beschreiben Sie, Ihre Erfahrung mit Wertpapieren….] [Beschreiben Sie, wie Sie zum Handel mit Wertpapieren gekommen sind….] [Beschreiben Sie, welche Trading-Erfolge Sie in der Vergangenheit hatten......] [Beschreiben Sie, Ihre Gedanken zur aktuellen Marktlage….] [Beschreiben Sie, wie viel Zeit sie für Ihre Handelsidee aufwenden….].

Comments

Comment

Jetzt long...

show more

Comment

Das Wikifolio ist jetzt netto short und wird es vorerst bleiben. Das letzte fehlende Steinchen für das Absturz-Mosaik hat sich in den den letzten Tagen eingefügt: Die amerikanischen High-Yield Unternehmensanleihen stürzen ab. show more

Comment

Ärgerlich. Der Einbruch der Deutschen Bank hat mich an der empfindlichsten Stelle getroffen. Eine weitere Erkenntnis der vergangenen Tage ist, dass die Spread-Trades, wie von mir beabsichtigt, sich mit den Möglichkeiten des Wikifolios praktisch nicht sinnvoll umsetzen lassen, vor allem, weil beim Umrollen durch die hohen Spreads der Hebelprodukte deutliche Verluste entstehen, die sich mit der Zeit aufsummieren. Lektion gelernt. Den Makro-Trade halte ich dennoch weiterhin für richtig. Ich habe jetzt Umstrukturierungen vorgenommen, die die Verluste hoffentlich wieder ausgleichen werden. show more

Comment

USDEUR heute mit Kaufsignal. Ich gehe long USDEUR und stelle damit die bisherige Strategie auf den Kopf. show more
Don't miss out on anything!
To see all comments of this wikifolio please create an account.