13.12.2013| Von: Andreas Kern |

Die Aktie des weltweit beliebten Sozialen Netzwerks hat ihre Kursdelle im Anschluss an den Börsengang längst wieder wettgemacht. Dafür wird der Titel nun mit der Aufnahme in zwei bedeutende amerikanische Auswahlindizes belohnt. Die im Zuge dieser Meldung noch einmal deutlich gestiegenen Aktienkurse haben einige wikifolio-Trader für Gewinnmitnahmen genutzt.

Die seit Mai 2012 an der Börse gelistete Facebook-Aktie glänzt an der Wall Street seit einigen Tagen als klarer Outperformer. Auf Wochensicht konnte der Titel in einem durchwachsenen Marktumfeld bemerkenswerte acht Prozent zulegen. Anlass für die starke Nachfrage dürfte die anstehende Aufnahme der Aktie in die amerikanischen Auswahlindizes S&P-500 und S&P-100 sein. Nachdem bereits mehrere Monate lang auf einen solchen Schritt spekuliert wurde, ist die Eingliederung der Aktie in die weltweit beachteten und von vielen Fonds auch eins zu eins nachgebildeten Indizes per Handelsende am 20. Dezember nun beschlossene Sache.Facebook Chart 2013
Facebook, Inc. (FB) - 18.05.2013-10.12.2013Nach heftigen Gewinnmitnahmen und einer Kurshalbierung im Anschluss an das damalige IPO hat die Aktie ihren ersten Börsenkurs mittlerweile deutlich überschritten. Seit Ende Juli ist die Marktkapitalisierung um gut 100 Prozent gestiegen. Für den wikifolio-Trader Christian Ehl („investor1985“) war der dynamische Anstieg der vergangenen Tage ein Grund, den Facebook-Anteil in seinem wikifolio „Stable Cash Flows“ auf jetzt noch fünf Prozent zu halbieren. Der Teilverkauf wurde mit dem Kommentar „Facebook ist in den letzten Tagen sehr gut gelaufen. Wir nehmen nun einen ersten Teil der Gewinne von über 3% mit“ begründet.Das seit exakt einem Jahr investierbare wikifolio-Zertifikat (ISIN: DE000LS9AGA2) hat seit Auflegung eine Performance von gut 18 Prozent erzielt. Bei einem überschaubaren maximalen Verlust von bislang nur gut sechs Prozent ist der Kurs des Zertifikats vor allem seit Beginn des zweiten Halbjahres stark gestiegen.