Nel Asa-Aktie - geht die Zukunft in Rauch auf?

Eine der heißesten Aktien im wikifolio.com Universum ist momentan die norwegische Nel Asa. Die Hoffnung, dass sich Wasserstoffautos langfristig als echte Alternative zu Elektroautos entpuppen könnten, hatte zuletzt zu einem regelrechten Boom bei Wasserstoff-Aktien geführt.

nel-wasserstoff-aktie-im-fokus

Die Nel -Papiere waren von Mitte Februar bis Ende Mai um mehr als 100 Prozent gestiegen. Das Unternehmen selbst sieht sich als Marktführer bei Wasserstoff-Anwendungen und bietet Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien an.

Jetzt abstimmen!

Nel - nicht mehr im Aufwärtstrend

Aktiv ist der Wasserstoffplayer aus Norwegen auch im Bereich der Wasserstoff-Tankstellen. Doch gerade das wurde der Aktie jetzt zum Verhängnis. Nachdem es am Pfingstmontag an einer solchen Tankstelle in der Nähe von Oslo eine Explosion gegeben hatte, war es zu panikartigen Verkäufen des Nel-Papiers gekommen. Die Hintergründe des Vorfalls werden untersucht, aber vorsichtshalber wurden gleich mehrere solcher Wasserstoff-Stationen geschlossen. Das wiederum hat dazu geführt, dass die Autohersteller Hyundai und Toyota in Norwegen bis auf weiteres keine Fahrzeuge mit Wasserstoffantrieb mehr ausliefern. Schließlich können die nirgendwo tanken. Das alles hatte in Kombination mit den vorherigen Aktienverkäufen zweier Großinvestoren zur Folge, dass sich der Aktienkurs von Nel binnen weniger Tage fast halbiert hat.

Zukunft Wasserstoff?

Aktien mit Bezug zum Zukunftsthema Wasserstoff sind momentan also ein ganz heißes Eisen. Die Kursschwankungen sind enorm. Das Image der Branche könnte unter den jüngsten Ereignissen leiden. Muss es aber nicht zwingend. Und so bietet der Crash womöglich gute Chancen, doch noch vergleichsweise günstig auf den Aktien-Trend Mobilität der Zukunft aufspringen zu können. Denn wenn sich der Slogan „Die Zukunft heißt Wasserstoff“ bewahrheiten sollte, dürften Wasserstoff-Aktien immer mehr in den Fokus der Anleger rücken. Was dann möglich ist, haben die vergangenen Monate gezeigt. Die Wasserstoffperle Nel war an der Börse im Hoch mit über 1,2 Milliarden Euro bewertet worden, obwohl im laufenden Jahr ein Umsatz von unter 60 Millionen Euro erwartet wird. Wie handeln die wikifolio-Trader das Papier? Das sollten Anleger jetzt wissen.

„Kaufen wenn die Kanonen donnern“

Philip Trempler ( Silbert ) ist einer der zahlreichen Trader, die bei der Nel-Aktie in den vergangenen Tagen aktiv waren. Schon den ersten Rücksetzer vor einer Woche hatte er in seinem wikifolio Supreme Invest zum Aufbau einer größeren Position (über 40 Prozent Depotanteil) genutzt: „Nach diesem Rücklauf kaufe ich mich ‚günstig‘ ein und hoffe auf einen schnellen Rebound! Der Trade steht unter permanenter Beobachtung und wird zeitnah versilbert.“ Die Rechnung ging auf, denn nur wenige Tage später konnte er die Position mit Gewinnen zwischen fünf und 16 Prozent wieder auflösen.

Nachvollziehbar, dass er dann auch beim zweiten heftigen Einschlag auf der Käuferseite stand. Dabei zitierte er den Bankier Carl Mayer von Rothschild mit den Worten „Kaufen, wenn die Kanonen donnern und verkaufen, wenn die Violinen spielen“. Das Papier wurde auf über 60 Prozent Depotanteil aufgestockt und dann im Laufe des heutigen Tages in die Kurserholung der Aktie wieder abgebaut. Dabei realisierte Trempler Gewinne von bis zu neun Prozent. Aktuell ist Nel nur noch mit knapp zwei Prozent im wikifolio vertreten. 

Tremplers Fokus gilt laut Handelsidee „global aussichtsreichen Aktien mit Übernahmechancen oder besonderer Trendstärke“. Das im Frühjahr 2013 eröffnete wikifolio kommt auf eine beachtliche Performance von 217 Prozent, der ein maximaler Verlust von rund 29 Prozent gegenübersteht. Vor wenigen Tagen wurde ein neues Rekordhoch markiert.

Chart

13 Prozent Gewinn in wenigen Stunden

Ebenfalls nach geeigneten Übernahmekandidaten sucht Reinhard Pohlmann ( rainharuto ) bei seinem wikifolio Takeover-Kandidaten . Und auch er hat bei Nel im Verlauf dieser Woche zugegriffen: „Neu im wikifolio ist Nel Asa, ein Wasserstoff-Spezialist (Herstellung, Verarbeitung, Tankstellenbau)“. Die Aktie ist in diesem aus 14 Werten bestehenden Musterdepot mit einem Anteil von gut fünf Prozent vertreten. Einen kleinen Teil der Position hat der Trader zudem heute Mittag verkauft. Im Vergleich zu seinem durchschnittlichen Einstandskurs erlitt er dabei zwar ein Minus von 16 Prozent. Exakt die verkaufte Stückzahl hatte er allerdings heute Morgen günstiger gekauft, so dass dieser Kurzfrist-Trade isoliert betrachtet ein Kursplus von fast 13 Prozent abgeworfen hat. Das wikifolio selbst kommt seit Februar 2015 bei einem Maximalverlust von 28 Prozent auf eine Performance von 95 Prozent.

Chart


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.