Smart sparen – statt gähnender Zinsleere auf dem Konto

„Sparpläne sind eine tolle Sache!“ wikifolio-Trader Dirk Althaus nutzt nach eigener Aussage in seinem privaten Depot Sparpläne – bis vor Kurzem diente als Basis der eine oder andere ETF, nun wird auch mit ausgewählten wikifolio-Zertifikaten bequem regelmäßig angespart.

sparen-geld-pflanze
Quelle: unsplash.com, Visual Stories | Micheile

„Ich habe mir tatsächlich auch ein paar wikifolio-Sparpläne erstellt. Sparpläne haben den Vorteil, dass sie Volatilität glätten und so auch ein Stück die Kursschwankungen, die die Investition in Aktien mit sich bringt, abfangen“, betont Althaus ( techguru ). Insgesamt sind aktuell 69 wikifolio-Zertifikate sparplanfähig. Dahinter stehen unterschiedliche Trader mit einer Vielzahl an Strategien.

69 Top-wikifolio-Zertifikate jetzt als Sparplan

Smart Geld anlegen geht immer – Hautsache langfristig und regelmäßig.

Sparplanfähige wikifolios

Von spannenden Investmentthemen …

Auch Althaus verfügt mittlerweile über einige wikifolios, die sparplanfähig sind – so zum Beispiel Cybersecurity Innovators . Seit Anfang 2017 setzt Althaus in dem wikifolio auf den Wachstumsmarkt IT- und Cyber-Sicherheit – eine Spezialisierung, die sich bislang auszahlte. Mit Cybersecurity Innovators kommt Althaus auf eine Performance von knapp 290 Prozent seit Erstellung. Das sind durchschnittlich 34,6 Prozent im Jahr. Kontinuierlich baute er in der Vergangenheit den Vorsprung zur US-Technologiebörse Nasdaq aus, die im selben Zeitraum ein Plus von 207,6 Prozent vorzuweisen hat.

Chart

abc
cde

… über das diversifizierte Blue Chip-Depot …

Christian Thiel ( sparstrumpf ) verfolgt eine andere Strategie. Der Buchautor und Blogger investiert bereits seit vielen Jahren in die seiner Meinung nach besten Aktien der Welt. Seit Januar 2016 gibt’s die Besten auch als wikifolio, das nun ebenfalls sparplanfähig ist. Diversifikation über unterschiedliche Branchen ist Thiel wichtig. Bei der Frage, ob es sich bei einer Aktie um einen der Global Champions handelt, geht es dem Trader vorrangig aber um Wachstum: „Hohe Wachstumsdynamik in der Vergangenheit und starke Wachstumsperspektiven in der Zukunft“.

Die besten Aktien der Welt gehören dann meist auch zu einigermaßen großen Unternehmen – Blue Chips, wenn man so will. Apple , Mastercard , Nike oder Starbucks – diese und viele weitere Überflieger hält Thiel in seinen Global Champions. Auch damit lässt sich der Aktienmarkt outperformen: Seit Erstellung 2016 legten die „Besten der Besten“ 165,9 Prozent zu. Das sind im Schnitt 19,2 Prozent pro Jahr. Zum Vergleich: Der S&P 500 schaffte seither 128 Prozent und der DAX kommt gerade einmal auf 56 Prozent.

Chart

abc
cde

„Mich freut es natürlich sehr, dass mein wikifolio Global Champions jetzt von einigen Anbietern sparplanfähig gemacht wurde“, sagt Thiel dazu. Er wirft einen Vorteil des Sparplans ins Feld, der vielleicht nicht für jeden Anleger offensichtlich ist: „Sparpläne sorgen für eine Automatisierung des Sparens. Das ist für viele Menschen sehr hilfreich. Geld, das auf dem Konto liegt, führt uns in Versuchung es auszugeben. Deshalb ist es hilfreich, wenn gleich nach dem Eingang des Gehalts die Kosten abgehen – und zu denen gehört dann eben auch der Sparplan oder die Sparpläne, die man hat.“

Sparpläne können außerdem den Weg hin zur Börse und zur Aktie als Geldanlage erleichtern, wie Althaus bestätigt: „Da die Sparrate bei Sparplänen nicht hoch sein muss, ist die Börsen-Einstiegsbarriere entsprechend geringer, was Sparpläne auch gerade für Börsenneulinge attraktiv machen sollte.“

… bis zum Nebenwert

Während für unerfahrene Anleger die einfachsten Varianten, wie ein Sparplan auf einen ETF, der in einen breit diversifizierten Aktienkorb, wie den MSCI World oder den S&P 500 investiert, Sinn machen können, bieten wikifolio-Zertifikate einerseits die Chance auf Outperformance und andererseits die Möglichkeit, sich besonders in bestimmten Bereichen zu engagieren.

Philipp Haas ( investresearch ) ist ein weiterer Top-Trader, der gleich mit mehreren sparplänfähigen wikifolios aufwartet. Neben dem Dividenden-Depot Nachhaltige Dividendenstars sind es vor allem Nebenwerte, mit deren Hilfe Haas Rendite erwirtschaftet. So hat sein wikifolio Nebenwerte Europa in der Vergangenheit nicht nur den Euro Stoxx 50 sondern auch die tendenziell besser performenden deutschen Small- und Mid Cap-Indizes SDAX und MDAX erfolgreich abgehängt. Besonders beachtlich ist die Leistung, da Nebenwerte Europa schon bald neun Jahre alt wird. Seit Erstellung im September 2012 konnte Haas im Schnitt eine jährliche Rendite von 19,2 Prozent generieren – bei einem sehr geringen bisherigen maximalen Verlust von 20,5 Prozent und einem Risikofaktor von 0,54. Nebenwerte Europa ist also – trotz der Konzentration auf kleinere Werte wie Tick Trading oder Cegedim – deutlich weniger volatil als eine durchschnittliche Euro Stoxx 50-Aktie (ein Wert von 1 würde dasselbe Kursschwankungsrisiko bedeuten).

Chart

abc
cde

Alles einfach mit Sparplan

Die Sparplanfähigkeit der Top-wikifolios sei jedenfalls zu begrüßen, erklärt Haas: „Es gibt ja einige Investoren, die gerne alles besparen, selbst Einzelaktien, wovon ich weniger ein Fan bin. Wer sich nicht entscheiden kann und will, wann er ein wikifolio-Zertifikat kauft, kann dies nun mit einem Sparplan umgehen, da regelmäßig gekauft wird. Dies passt auch gut in mein Drei-Konten-Modell, wo man eine bestimmte Summe im Monat automatisch auf ein Investmentkonto überweist, was dann für Sparpläne genutzt werden kann.“

Mehr zum Thema: Das Haas 3+2 Konten Modell zum Sparen und Investieren

Ein Sparplan macht das Investment-Leben einfacher, vor allem für alljene, denen Zeit und Muse fehlen. „Sparpläne sind ideal, wenn man sich nicht so viel mit den Märkten beschäftigten und alles auf Autopilot laufen lassen möchte. Vor allem für den langfristigen Vermögensaufbau kann ein Sparplan als Basisvariante dienen, wie wir es beispielsweise auch für unsere Zwillinge machen“, summiert Haas.

Langfristig denken

Man sollte aber auch bei Sparplänen nicht einfach wahllos zuschlagen, wie Haas erklärt: „Ich denke beim Sparplan ist es noch wichtiger als beim Einzelinvestment, dass man kein kurzfristiges Hype-Thema bespart oder stark konzentrierte Portfolien. Hier sollte man sich schon etwas Mühe machen, eine Strategie zu finden, die über einen langen Zeitraum in verschiedenen Märkten funktioniert hat und sehr breit aufgestellt ist.“ wikifolio-Trader Althaus ergänzt: „Wie bei allen Investitionen bringen Sparpläne auch Risiken mit sich. Da Sparpläne aber regelmäßig denselben Wert kaufen, wird das Risiko etwas abgefangen. Trotzdem sollte man nur die Werte besparen, denen man auf lange Sicht eine positive Kursentwicklung zutraut. Generell sollte der Anlagehorizont gerade bei Sparplänen langfristig sein!“

Mehr zum Thema: Wunderwaffe Sparplan – wie Langfrist-Anleger vom Zinseszins- und Cost-Average-Effect profitieren


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.