19.07.2018| Von: Astrid Schuch |

Erfolgreich Geld anlegen ist einfach: Man muss lediglich auf das richtige Pferd setzen. Klingt logisch, ganz so einfach ist es freilich nicht. Ramona Seitenglanz konzentriert sich mit ihrem wikifolio ROBOTER nicht nur auf den wachsenden High-Tech-Bereich. Sie hat sich mit der Roboterisierung eine Nische herausgepickt, die in den nächsten Jahren für weitgehende Veränderungen des Lebens sorgen wird. Von Roboter-Chirurgie-Systemen über unbemannte Flugzeuge aka Drohnen bis hin zu altbekannten Giganten ist alles dabei. Alles? Nicht ganz. Was ins wikifolio aufgenommen wird, erklärt wikifolio-Traderin Seitenglanz im Gespräch. Viel Spaß beim Lesen!

wikifolio.com: Frau Seitenglanz, warum gerade „ROBOTER“?
Ramona Seitenglanz (mona13“): Ich gehe davon aus, dass in Zukunft fast jede Arbeit von Robotern ausgeführt werden wird. Das allein ist schon ein wesentlicher Grund, sich damit zu beschäftigen.

Was sind aktuelle Entwicklungen, die Sie für besonders aussichtsreich halten? Oder auch: Womit ist hier sagen wir in zehn bis 20 Jahren zu rechnen?  

Die Entwicklung in den nächsten 10 bis 20 Jahren wird weitgehende Veränderungen bringen. Die Frage wird sein, inwieweit die Politik diese Entwicklung begrenzen wird. Technisch machbar werden für uns heute unvorstellbare Dinge sein. Es werden lernende, miteinander vernetzte Maschinen existieren, die mit künstlicher Intelligenz fast alles besser können, als es wir Menschen heute in der Lage sind. Die Frage ist, ob es wenige monopolistische Firmen sein werden, die alles kontrollieren, oder ob man diese Entwicklung zum Wohl der Menschen nützen wird.

roboter-wikifolio

 

Ein weiterer Schwerpunkt liegt laut Ihrer Handelsidee auf Drohnen. Wo bzw. warum sehen Sie bei diesem Thema Potenzial?
Drohnen sind eigentlich - ebenso wie selbstfahrende Autos - Roboter. Wenn man Drohnen vernünftig einsetzt, können sie einen wertvollen Beitrag leisten und haben damit auch ein großes wirtschaftliches Potenzial. Untersucht werden muss, wo sie aus Sicht der Umweltpolitik einen Nutzen bringen. Ein schwarzer Himmel voller Drohnen, die jeden Unsinn durch die Gegend führen, ist eher abzulehnen.

Auf das Produkt kommt es an

Wann wird ein Unternehmen bzw. eine Aktie ein Kandidat für das wikifolio?
Ausgangspunkt ist das Produkt, das eine Firma erzeugt. Ich muss vom Produkt überzeugt sein - davon, dass es wirklich von den Menschen gebraucht und nachgefragt wird. Marktführerschaft ist ebenfalls von großer Bedeutung sowie die Frage, inwieweit ein anderes Unternehmen das Produkt schnell kopieren oder ersetzen kann.

Erst im zweiten Schritt wird dann die produzierende Firma von mir mit der Hilfe von Berichten professioneller Institutionen wie Großbanken, Rating Agenturen und Fachpublikationen beurteilt. Hier sollte man nicht so überheblich sein, zu glauben, allein besser zu sein, als riesige Analyse-Abteilungen mit mehreren hundert Spezialisten. Wenn es dann die  betriebswirtschaftlichen Verhältnisse des Unternehmens erlauben, nehme ich es in mein wikifolio auf.

Wie groß, würden Sie schätzen, ist das Aktienuniversum, das sie beobachten?
Aufgrund des rasant wachsenden Anteils an High-Tech in fast jedem Unternehmen erweitert sich das zu beobachtende Aktienuniversum ständig. Automatisierung, Digitalisierung, künstliche Intelligenz werden inzwischen schon von fast allen Industriebranchen angewendet. Aber auch die Zahl der Hersteller dieser Produkte steigt ständig. Ein Beispiel ist Continental. Das Unternehmen ist vom Reifenhersteller zum High-Tech-Produzenten gereift.

Die von mir beobachteten Unternehmen sind ohnehin sehr zahlreich, da ich ja nicht nur das wikifolio ROBOTER sondern auch die wikifolios „HIGH TECH“ und „Fin_Techs“ auf dem Technologiesektor aufgestellt habe.

Wenn Sie ein Unternehmen nennen müssten, dass im großen Bereich Roboter die Nase aktuell vorne hat, welches wäre das und warum?
Auf dem Gebiet Roboter weist die Firma Intuitive Surgical, der weltweite Technologieführer im Bereich Roboter Chirurgie Systeme die beste Performance bisher auf. Diese Aktie hat sich in den letzten drei Jahren verdreifacht. Bei der Produktion unbemannter Flugzeuge liegt die Firma Aerovironment vorne, die sich beinahe vervierfacht hat.

aerovironment-intuitive-surgical-aktie-kurs

 

Nichts mehr verpassen und alle Details im wikifolio sehen!
Jetzt registrieren oder anmelden und alle Kennzahlen, das aktuelle Portfolio und jeden Trade kostenlos einsehen.

Jetzt Registrieren

Welche Ziele verfolgen Sie mit ihrem wikifolio konkret? Und warum haben Sie überhaupt eines erstellt?
Ich verfolge die Idee von wikifolio schon von Beginn an und hielt es für sehr attraktiv, sehr viele Aktien spesenfrei kaufen zu können. Als dann die Möglichkeit geboten wurde, Dachwikifolios zu gründen, hatte ich die Vision mit meinen wikifolios ein attraktives Ziel für die neuen Dachwikifolios zu werden. Aus diesem Grund habe ich auch eine Performancegebühr von 30 Prozent gewählt, um auch aus finanzieller Sicht attraktiv für Dachwikifolios zu sein, die ja 10 Prozent der Prämie erhalten. Eine Grundvoraussetzung ist natürlich, es zu schaffen, immer wieder in der Nähe oder über der High Watermark zu liegen.

 

ramona seitenglanz

"Wir befinden uns zwar nicht mehr in der Phase explodierenden Wirtschaftswachstums, aber immer noch in einer Phase sehr stabiler Wachstumsraten. Der High-Tech-Bereich wird sich auch in kritischeren Phasen aufgrund der Zukunftsperspektiven robust zeigen."
wikifolio-Traderin Ramona Seitenglanz aka mona13

 

Diversifizierung und Absicherung - das A und O

Auf Jahressicht hat das wikifolio „ROBOTER“ rund 16 Prozent zugelegt und damit den Dax deutlich geschlagen, der sich gar nicht vom Fleck bewegt hat. Mit dem Dow Jones liegt man in etwa gleichauf. Einzig die Highflyer der Technologie-Börse Nasdaq konnten noch stärker zugewinnen. Worauf würden Sie ihre sehr gute Leistung in diesem Zeitraum zurückführen?
Der Erfolg liegt einfach daran, auf das „richtige Pferd“ gesetzt zu haben. Roboterisierung ist einfach die Zukunft und damit ist der wirtschaftliche Erfolg vorgegeben. Wichtig war aber sicher auch die breite Diversifizierung - im wikifolio „ROBOTER“ sind zur Zeit mehr als 60 verschiedene Unternehmen enthalten. Darüber hinaus setze ich mich schon seit langer Zeit mit dem Thema Zertifikate auseinander. Häufig gelingt es, ein besseres Chance-Risiko-Verhältnis mit Bonus- oder Discountzertifikaten zu erzielen, als mit der Aktie selbst.

Aktuell zeigen sich die Börsen mitunter wegen des US-Handelsstreits mit China und Europa angespannt. Ihr wikifolio notiert dennoch nahe des Allzeithochs. Wie gehen Sie in Ihrem wikifolio generell mit solch schwierigen Börsenphasen um?
Schwierigen Börsenphasen begegne ich, indem ich immer wieder als Absicherung Short-Positionen eingehe. Das kostet manchmal etwas von der Performance, scheint mir aber wichtig, um langfistig das Geld der Anleger zu erhalten.

Mit welchen Erwartungen für den Aktienmarkt und für Ihr wikifolio gehen Sie in das zweite Halbjahr 2018?
Wir befinden uns zwar nicht mehr in der Phase explodierenden Wirtschaftswachstums, aber immer noch in einer Phase sehr stabiler Wachstumsraten. Der High-Tech-Bereich wird sich auch in kritischeren Phasen aufgrund der Zukunftsperspektiven robust zeigen.

Abschließend noch ein paar kurze persönlichere Fragen: Welches war Ihre härteste Lektion, die Sie am Markt erfahren mussten?
Mein Ziel ist es immer, meine Lektionen im Vorhinein zu lernen, bevor ich etwas in die Praxis umsetze. Somit konnte ich bisher meinen Anlegern Verluste ersparen. Sämtliche Experimente in den wikifolios wurden zu einer Zeit gemacht, in denen kein Geld investiert war.

Welche Ratschläge würden Sie einem Aktienmarkt-Einsteiger mit auf den Weg geben?
Breite Diversifizierung. Markowitz hat nicht umsonst den Nobelpreis bekommen.

Frau Seitenglanz, vielen Dank für das Gespräch.

Das könnte Sie auch interessieren: