Süßes und Saures

Ganz egal, was man von Halloween hält, der Wunsch nach Süßem dürfte auch den meisten Anlegern in diesem Jahr erfüllt worden sein. Es ist bemerkenswert, dass die Börsen trotz der bekannten Störfeuer auf ein bislang sehr positives Jahr zurückblicken können.

Sogar der manchmal als Auslaufmodell belächelte DAX verzeichnet seit dem Jahreswechsel ein Plus von inzwischen fast 25 %. Möglicherwiese liegt der Schlüssel für diese Entwicklung auch darin, dass Themen wie Brexit oder Handelskonflikte schon im turbulenten Handelsjahr 2018 eingepreist wurden, was die Märkte auch in diesen Fragen über aktuelle Verwerfungen hinaus nach vorne blicken lässt.

„Zins-Zuckerl“

Im Gegensatz zum Jahr 2018 ist zudem die US-Notenbank inzwischen auf einen expansiven Kurs eingeschwenkt. Erst diesen Mittwoch erfolgte die dritte Zinssenkung im laufenden Jahr. Gut möglich, dass Fed-Chef Powell kurz vor Weihnachten sogar noch ein viertes Mal Süßes an die Anleger verteilen wird. Der Eindruck drängt sich auf, dass die US-Notenbank längst zu einer Getriebenen geworden ist, die zwischen den Erwartungen der Märkte und des Weißen Hauses wacker navigiert. Denn schließlich gilt ganz besonders für die „Zins-Zuckerl“ einer Notenbank: Auf die Dosis kommt es an.

Tage der Wahrheit

Tage, an denen Unternehmen Einblick in ihre Bücher gewähren, bringen oft Überraschungen mit sich – positive wie negative. Christian Nüchter ( Dapang ) interessiert sich in seinem wikifolio Earnings Per Share Surprise Trader allerdings nur für die positiven Ausreißer. Nach seiner Auffassung sollten die Kurse nach einer solchen Überraschung alleine schon deshalb steigen, weil in der Folge auch Analysten ihre Erwartungen an die künftigen Gewinne anheben werden.

Chart

Kennzahlen

  • +205,8 %
    seit 12.08.2012
  • +205,8 %
    seit 12.08.2012
  • 0,81×
    Risiko-Faktor
  • EUR 1.037.462,95
    investiertes Kapital
Aktiv diversifiziertes Portfolio!

Zudem lässt sich beobachten, dass es Unternehmen häufig gelingt, die Erwartungen gleich mehrere Quartale nacheinander zu übertreffen. Werden die Zeiten an den Märkten allerdings einmal rauer, könnte Nüchter zu Absicherungszwecken auch auf Short-ETFs zurückgreifen. Derzeit ist er allerdings voll investiert, wobei US-Unternehmen wie die Restaurantkette Texas Roadhouse, der Musik-Streaming-Dienst Spotify und der Büroausstatter Xerox Schwerpunkte bilden. Mit einem Zugewinn von knapp 195 % seit dem Start im August 2012 steht Nüchter kurz vor einer Verdreifachung seines Startkapitals.

Spannende Storys zu vernünftigen Preisen

Dagegen konzentriert sich Markus Raible ( Perlensucher ) mit seinem wikifolio Trends and more überwiegend auf den deutschen Markt. Dass der Trend ein guter Freund sein kann – zumindest bis zu dessen Ende – ist unter Börsianern wohl bekannt. Mehr als die klassischen Trends interessiert sich Raible allerdings für das „and more“, wie es sich in den Fundamentaldaten der Unternehmen zeigt. Sein Fokus liegt dabei auf Aktien, die der breiten Masse noch eher unbekannt sind und zudem eine attraktive Story mitbringen. Raible ist eben ein echter „Perlensucher“.

Chart

Kennzahlen

  • +222,8 %
    seit 22.03.2015
  • +222,8 %
    seit 22.03.2015
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 1.112.346,77
    investiertes Kapital
The trend is your friend!

Wenn dann auch noch die Bewertung stimmt, entstehen schließlich jene Trends, die an der Börse oft recht lange andauern können. Da Raible sich bei seiner Analyse auf die jeweils aktuellen Finanz- und Quartalsberichte stützt, dürfte er in den nächsten Wochen reichlich Lesestoff für neue Ideen haben. Derzeit haben es ihm vor allem der Verkehrstechnologiekonzern IVU, die Beteiligungsgesellschaft Blue Cap sowie der Immobilien-Manager Corestate Capital angetan. Ein Plus von mehr als 223 % seit dem Start des wikifolios im März 2015 lässt keine Fragen zur Güte seiner Strategie offen.

Die Vier-Säulen-Strategie

An der Börse treffen Value-Investoren, Momentum-Trader, Charttechniker und Fundamentalanalysten aufeinander. Extrem selten ist es allerdings, dass sich alle Anlagestile in einer einzelnen Person wie Kai Knobloch ( Halbprofi87 ) vereinigen. Entsprechend entwickelte er für sein wikifolio Trend & Fundamental eine Vier-Säulen-Strategie, bei der er einerseits auf fundamental unterbewertete Aktien setzt – also klassisches Value-Investing – und andererseits auf Wachstumstitel mit vertretbaren Multiples.

Chart

Kennzahlen

  • +136,4 %
    seit 04.04.2014
  • +136,4 %
    seit 04.04.2014
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 642.471,48
    investiertes Kapital
Über 1 Mio. € investiertes Kapital!

Die dritte Säule bilden Turnaround-Kandidaten, also Unternehmen mit einem grundsätzlich soliden Geschäftsmodell, die allerdings kurzfristig eher unterdurchschnittliche Erträge erzielen. Zu guter Letzt nutzt Knobloch Zertifikate zur Absicherung in schwierigen Marktphasen. Unter seinen Aktienpositionen finden sich sowohl große Namen wie Alphabet als auch Nebenwerte wie Cegedim und Sixt. Mit dieser Mischung erwies sich der „Halbprofi87“ als Vollprofi, der seit April 2014 eine Gesamtrendite von knapp 128 % erzielte.

Was kommt?

  • Das sollten Anleger in der nächsten Woche im Auge behalten

Nach der EZB und der Fed entscheidet am kommenden Donnerstag die Bank of England über den weiteren geldpolitischen Kurs. Im aufziehenden Wahlkampf dürften die Notenbanker die Füße still halten und erst einmal nichts tun.

Wichtige Frühindikatoren für Deutschland und die Eurozone sind die neuen Einkaufsmanagerindizes für das verarbeitende Gewerbe (Montag) und den Dienstleistungssektor (Mittwoch). In den USA wird am Dienstag der ISM-Index für das nicht-verarbeitende Gewerbe veröffentlicht.

Im DAX stehen die Quartalsbilanzen von Siemens, BMW, Lufthansa, der Deutschen Telekom, Vonovia, adidas und der Münchener Rück auf dem Plan. Und damit heißt es auch noch Halloween wieder: Süßes oder Saures!


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.