ADYEN N.V. EO-,01

WKN
A2JNF4
ISIN
NL0012969182
  • Aktien
  • Aktien Europa
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

1.111,500 EUR Verkauf

1.121,000 EUR Kauf

-69,25 Abs.

-5,8 % Rel.

26.05.2020 21:57Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 1.185,500 / 1.185,500
  • Hoch / Tief (1 Tag) 1.215,750 / 1.110,750
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 1.198,250 / 563,200
  • 1 Woche +7,6 %
  • 1 Monat +28,1 %
  • 1 Jahr +55,1 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Q1 2020 and COVID-19 - Trading update

April 21, 2020

Summary A continuation of historical growth trends during January and February, with Q1 2020 processed volume up 38% year-on-year. The impact on volume we saw from mid-March through mid-April is a reflection of the impact of COVID-19. We registered negative impact mostly in the travel (i.e. airlines, OTAs and accomodation) and in-store retail verticals, and positive impact in digital goods and online retail. As is reflected in Figure 1 above, we see stabilization in the first two weeks of the second quarter.

Net revenue was up 34% year-on-year for the quarter. Due to the strong growth in January and February, mostly from the enterprise segment, the take rate was down for Q1, totaling 20.2 bps. We continue to focus on onboarding volume at scale, and on absolute margin.

EBITDA margin declined as we continue to invest in long-term growth, both in the form of headcount and in marketing campaigns, combined with a net revenue that was impacted by COVID-19 in March.

Free cash flow conversion ratio was 93% in Q1 2020, with CapEx remaining <5% of net revenues.

Quelle: https://www.adyen.com/de_DE/investor-relations/Q1-2020

https://www.adyen.com/dam/jcr:953a761e-45fd-4bb1-8ef6-72439243ba11/Adyen%2520Q1%25202020%2520and%2520COVID-19%2520Trading%2520Update.pdf

 

mehr anzeigen

Wir erwarten einen weiteren deutlichen Kursrutsch und schaffen für den nächsten Aufschwung Liquidität. Adyen ist zwar ein Wachstumsunternehmen, könnten aber bei der nächsten Korrekturwelle deutlicher fallen, da man noch keine Gewinne erwirtschaftet.

mehr anzeigen

Zitat aus einem Spezialreport:

...
Man kann sich leicht vorstellen, dass eine solche Lösung für große und komplexe Unternehmen sehr attraktiv ist. Adyen gewinnt weltweit neue Kunden aus einer Vielzahl an Branchen. Sein größter Markt ist Europa, aber andere Regionen wachsen ebenfalls schnell. In 2018 hat Adyen ein Bezahlvolumen in Höhe von 159 Mrd. Euro verarbeitet, 47 % mehr als im Jahr zuvor. Der Umsatz konnte um 60 % gesteigert werden. Regional betrachtet stieg der Umsatz um 49 % in Europa, um 113 % in Nordamerika, um 39 % in Lateinamerika und um 131 % in der Asien-Pazifik-Region. Das zeigt, mit welcher Geschwindigkeit sich die Bezahlinfrastruktur verändert hat. Adyens Kundenliste ist voll mit starken und großen Technologieunternehmen, darunter sind Uber, Booking.com, SpotifyMicrosoft und WeWork.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

Wachablösung

Nichts ist beständiger als der Wandel. Das klingt zwar nach Binsenweisheit, aber auch im Finanzsektor bestätigte sich diese Einschätzung über die vergangenen Jahre erneut eindrucksvoll.