PRESSInvest, Long-Short

Markus Pressburger
  • -8,4 %
    seit 21.10.2015
  • +21,3 %
    1 Jahr
  • -2,1 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Es sollen immer die in den 4 Indizes DAX 30, EuroStoxx 50, Nasdaq 100 und Dow Jones 30 enthaltenen Aktien als Investmentvehikel herangezogen werden. Die in diesen Indizes enthaltenen Aktien sollen einmal wöchentlich nach deren Monatsperformance sortiert werden.

Die Aktie mit der besten Monatsperformance soll gekauft und die mit der schlechtesten Monatsperformance soll verkauft werden. Es soll daher immer pro Index je ein "Pärchen" gekauft werden (1 x Long/1 x Short).

Kann die Aktie mit der schlechtesten Monatsperformance nicht verkauft werden (Shortinvestment), soll auch keine Long-Position in diesem Index eingegangen werden.

Alle gekauften Aktien sollen mit einem Trailing-Stop von ca. 10 % versehen werden (bei gehebelten Produkten muß die 10 % Marke entsprechend mit den Hebel multipliziert werden).

Einmal wöchentlich soll überprüft werden, ob die Aktien in die investiert wurde immer noch die besten bzw. schlechtesten auf Monatsbasis sind.

Dabei soll gelten:

Ist die Aktie immer noch die beste/schlechteste soll zum Eröffnungskurs am Montag mit ca. der Hälfte der Summe des Basisinvestments nachgekauft werden. Ist eine Aktie die Woche darauf wieder die beste/schlechteste, soll sich der Nachkauf auf ca. ein Viertel reduzieren, wobei diese Volumensgröße dann ca. das Minimuminvestment für die darauffolgenden Investements bleiben soll.

Ist die Aktie nicht mehr die beste/schlechteste, aber befindet sich noch unter den besten/schlechtesten 3 bzw. 5 (Nasdaq), dann soll die Position gehalten werden.

Ist die Aktie nicht mehr die beste/schlechteste und auch nicht mehr unter den besten/schlechtesten 3 bwz. 5 (Nasdaq) soll sie durch die Aktie ausgetauscht werden, welche nun die beste/schlechteste ist.

Alle Erstkäufe, Nachkäufe und Verkäufe sollen immer am Montag zum Erföffnungskurs durchgeführt werden.

Wird bei einer Position der 10 % Trailing-Stop erreicht, soll die Position glattgestellt werden und soll in der laufenden Woche durch keine neue Position mehr ersetzt werden. Erst zum Wochenende hin soll der Ersatz ermittelt werden.

Diese Strategie soll die Möglichkeit geben, marktneutral zu investieren. Es soll das Momentum, das gerade in einer Aktie vorhanden ist, optimal genutzt werden.

Auf Wikifolio sollen soweit möglich Hebelprodukte mit Faktor 3 angewendet werden. Ebenfalls können auch geeignete ETF's zur Anwendung kommen.

Die Erstinvestments und die darauffolgenden Nachkäufe sollen gleich gewichtet sein.

Die Handelsidee soll überwiegend kurzfristig ausgerichtet sein. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0PRLOSHO
Erstellungsdatum
21.10.2015
Indexstand
High Watermark
93,3

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Markus Pressburger
Mitglied seit 07.12.2013

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Allgemeiner Kommentar Positionierung für KW 47: DAX: die Long-Position auf die Deutsche Lufthansa wird weiter ausgebaut, die Short-Position auf Adidas wird gehalten; Euro-Stoxx: die Long-Position auf Societe Generale wird gehalten gleichfalls die Short-Position auf Nokia mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Positionierung für KW 46: DAX: als Long-Position wird die Deutsche Lufthansa ausgebaut, die Short-Position auf Continental wird durch Adidas ersetzt; Euro-Stoxx: als Long-Position wird Societe Generale aufgenommen, die Short-Position auf Nokia wird ausgebaut mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Positionierung für KW 45: DAX: als Long-Position wird die Deutsche Lufthansa aufgenommen (nachdem die Deutsche Bank ausgestoppt wurde) als Short-Position wird Continental gehalten; Euro-Stoxx: die Long-Position wird Banco Bilbao aufgenommen (die Position auf die Deutsche Bank wurde ebenfalls ausgestoppt), die Short-Position auf Nokia wird gehalten mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Positionierung für KW 44: DAX: die Long-Position auf die Deutsche Bank wird ausgebaut, die Short-Position auf Continental wird gehalten; Euro-Stoxx: die Long-Position auf die Deutsche Bank wird ebenfalls ausgebaut, gleichfalls die Short-Position auf Nokia; DOW Jones: sowohl die Long-Position als auch die Short-Position wird geschlossen. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.