Zukunftsbranchen

Leon Sanders

Performance

  • +130,7 %
    seit 24.11.2016
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit
Chart derzeit nicht verfügbar

Handelsidee

In diesem Wikifolio soll in der Regel hauptsächlich in Zukunftsmärkte/branchen investiert werden. Charakteristisch für diese Märkte oder Branchen ist ein hohes prognostiziertes Wachstum in der Zukunft. Aus diesem Grund sollen die gekauften Werte überwiegend langfristig gehalten werden. Die ausgewählten Aktien sollen in der Regel zur Minimierung des Risikos bereits seit mehreren Jahren erfolgreich am Markt sein und Gewinne erzielen. Die Handelsidee dahinter ist, dass wenn die Absatzmärkte der jeweiligen Branchen steigen, sich auch die Gewinne der Unternehmen in dieser Branche erhöhen und somit eine Rendite erzielt werden kann. Beispiele für diese Zukunftsmärkte wären Mobile Payment, Internetsicherheit, Elektromobilität, Fishfarming, Blockchain usw. Da Unternehmen dieser Branchen meist noch nicht in den großen Indizes zu finden sind, soll hauptsächlich in Aktien-Nebenwerte investiert werden. Eine Beimischung großer Unternehmen mit hohem Zukunftspotenzial ist jedoch möglich. Für die Entscheidungsfindung soll zuerst die jeweilige Zukunftsbranche und deren Wachstumspotenzial analysiert werden. Anschließend sollen die in dieser Branche tätigen Unternehmen anhand der Fundamentaldaten genauer unter die Lupe genommen werden, um so die ggf. vorhandenen "Hidden Champions" zu identifizieren. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFFUTMARK1
Erstellungsdatum
24.11.2016
Indexstand
High Watermark
237,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Leon Sanders
Mitglied seit 05.09.2016
Seit dem Abschluss meines Studiums zum Dipl. Finanzwirt (FH) investiere ich privat in Aktien und ETFs. Genauso wie privat möchte ich auch in meinen Wikifolios Qualitätsaktien mit Wachstumspotenzial finden und diese möglichst lange halten. (Kein Daytrading wie mein Profilname vielleicht vermuten lassen könnte ;-). Da ich beruflich auch viel Zeit damit verbringe Bilanzen zu lesen und analysieren ist für meine Aktienauswahl der Geschäftsbericht der Unternehmen die wichtigste Informationsquelle. Kurzfristige Marktschwankungen werden jedoch als Kaufchance gesehen, solange sich an den langfrisitgen Erwartungen nichts geändert hat. »Den größten Investmenterfolg erzielt, wer durch Glück oder gesunden Menschenverstand gelegentlich ein Unternehmen findet, das seinen Umsatz und seinen Gewinn über die Jahre weit besser steigern kann als die Industrie als Ganzes. Des Weiteren zeigt sich, dass wir, wenn wir glauben, ein solches Unternehmen gefunden zu haben, besser über einen langen Zeitraum investiert bleiben sollten.« (Philip A. Fisher) Webinar über meinen Handelsansatz und wikifolios: https://www.youtube.com/watch?v=iN_aUYAFC1U&t=124s Artikel über mich und meine wikifolios: https://www.wikifolio.com/de/de/blog/aktienfokus-wirecard-mit-neuen-rekorden https://www.wikifolio.com/de/de/blog/thema-wikifolio-gros-haengt-den-markt-ab https://www.wikifolio.com/de/de/blog/weekly_18-17 https://www.wikifolio.com/de/de/blog/weekly_18-32 https://www.cash.ch/news/top-news/anlegen-wikifolio-der-woche-zukunftsbranchen-1139094 https://www.onvista.de/news/aphria-secunet-security-wirecard-profitabel-in-schnell-wachsenden-maerkten-86879489 https://www.wikifolio.com/de/de/blog/weekly_18-35 https://www.wikifolio.com/de/de/blog/anlegerlieblinge-august-2018

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Kommentar zu WIRECARD

Heute gab es einen Kurssturz bei Wirecard. Teilweise gingen die Aktien um 10 % herunter. Dies beruht vermutlich auf einem Gerücht, dass es eine Short Empfehlung für Wirecard aus dem Hause Third Bridge gibt und damit Angst um eine erneute Short-Attacke auf Wirecard. Diese Gerüchte wurde jedoch bereits dementiert. Wer schön länger in der Wirecard Aktie investiert ist hat bereits mehrere Short-Attacken miterlebt. Diese basierten meist auf Research Berichten mit Behauptungen, die sich bisher nie bestätigt haben. Von dieser Short-Attacken hat Wirecard sich immer wieder erholt und hat sich anschließen umso besser entwickelt. Daher habe ich heute auch wieder mit ein paar Anteilen beim dem Kurssturz zugegriffen. Auch wenn ich in den nächsten Monaten nicht mit den starken Kurssteigerungen der Vergangenheit rechne wird Wirecard meiner Meinung nach in den nächsten Jahren weiter den Markt ouperformen. mehr anzeigen

Kommentar zu WIRECARD

Wirecard stellt zum Start von Google Pay in Italien die Android-App seiner Mobile-Payment-Lösung boon im Google Play Store zum Download bereit. So profitieren italienische Nutzer von einer voll digitalen Anwendung für das Mobile Bezahlen, unabhängig davon, bei welcher Bank sie Kunde sind. In Italien nutzen laut einer aktuellen Studie bereits 74 Prozent aller Verbraucher ihr Smartphone für Mobile-Banking-Anwendungen. Ab sofort können Android-Nutzer in Italien nun auch via boon und Google Pay sicher und mobil kontaktlos an der Kasse bezahlen: Mit der neuen Android-App können boon-Kunden ihre digitale Mastercard einfach zu Google Pay hinzufügen und sie für diverse Zahlungen verwenden. boon ermöglicht jedem Android-Smartphone-Nutzer, sich binnen weniger Minuten anzumelden und dann mit boon und Google Pay sicher zu bezahlen. Die Aufladung des boon-Kontos funktioniert mit jeder beliebigen Mastercard, Visa oder per Banküberweisung. Es ist somit nicht notwendig, bereits eine Kreditkarte einer der Banken zu besitzen, die Google Pay unterstützt. Darüber hinaus ermöglicht boon das kostenlose Versenden von Geld zwischen boon-Nutzern in Echtzeit. Android-User können boon dank der Google-Pay-Integration besonders schnell und unkompliziert nutzen: Sie nehmen ihr mobiles Endgerät, halten es einfach an das Kassenterminal, ohne die App öffnen zu müssen, und schon erfolgt die Bezahlung. boon ist die branchenweit erste vollständig digitalisierte mobile Bezahllösung und ist unabhängig von Banken und Telekommunikationsanbietern anwendbar. boon ist bereits auf Android-Endgeräten in Deutschland, Belgien, Irland, den Niederlanden, Österreich und Spanien verfügbar. Über iOS läuft die App auch bereits in Großbritannien, Frankreich, Italien, Irland, der Schweiz und in Spanien. mehr anzeigen

Kommentar zu WIRECARD

Wirecard und die Bank RHB Singapore, die zur RHB Banking Group gehört und mit Jahresumsätzen von 145 Mrd. EUR als eine der führenden multinationalen Finanzdienstleistungsunternehmen der Region gilt, führen heute die digitale Multiwährungs-Karte "RHB TravelFX" sowie die dazugehörige Mobile App ein. Die regionale Präsenz der RHB Group umfasst 10 Länder, einschließlich Malaysia, Singapur, Indonesien, Thailand, Brunei, Kambodscha, Myanmar, Hongkong (mit einer Repräsentanz in China), Vietnam und Laos. RHB TravelFX ist die erste von einer Bank in Singapur eingeführte Multiwährungs-Visa-Karte auf Prepaid-Basis. Die anwenderfreundliche Plattform der Bezahllösung bietet Kunden sehr gute Wechselkurse, Geldumtausch in Echtzeit, sowie die Freiheit, im Ausland die Landeswährung zu verwenden. Reisende aus dem Asien-Pazifik-Raum geben mehr Geld auf internationalen Reisen aus als jede andere Gruppe weltweit. RHBs Kunden aus Singapur können künftig über die RHB TravelFX App in 11 verschiedenen Währungen bezahlen, sodass sie sorgenfrei reisen können, ohne Bargeld mitzunehmen oder sich nach Rückkehr um übrig gebliebene Devisen kümmern zu müssen. Wirecard ist Issuer der Multiwährungs-Visa-Kreditkarte, die von RHB Singapore vermarktet wird. Die einzigartige Partnerschaft zwischen Wirecard und RHB bietet Kartennutzern Sicherheits-Features, mit denen sie das Karten-Wallet nutzen können, ohne auf ihr Bankkonto zuzugreifen. mehr anzeigen

Kommentar zu WIRECARD

Wirecard erweitert sein Kerngeschäft um die Vergabe von Kleinkrediten an sein Kunden. Diese können ohne große Aufwand über die App beantragt werde. "Angenommen, Sie sind Pizzabäcker, kooperieren in der Zahlungsabwicklung mit Wirecard und brauchen einen neuen Ofen. Dann können Sie den Kredit dafür über unsere App kriegen". https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/zahlungsdienstleister-wirecard-plant-angebot-von-kleinen-krediten-ueber-app/23073118.html?ticket=ST-7047407-c9ynUjbRJKPbAhGpth2z-ap6 Hiermit setzt sich Wirecard weiter von seinen Konkurrenten im Bereich Zahlungsabwicklung ab. Viele der Wettbewerber verfügen über keine eigene Banklizenz. Wirecard hingegen hat eine Vollbanklizenz und kann diese zusätzliche Dienstleistungen daher seinen bestehenden Kunden anbieten und so einen weiteren Mehrwert bieten. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.