Clever nach Levermann

MonetenMax

Performance

  • +9,4 %
    seit 16.10.2016
  • +1,8 %
    1 Jahr
  • +2,2 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen

Risiko

  • -24,0 %
    Max Verlust (bisher)
  • 0,40×
    Risiko-Faktor
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios, den wikiolio-Chart und den Nachhaltigkeits-Score zu sehen, registrieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Dieses wikifolio soll nach dem von Susan Levermanns im Buch „Der entspannte Weg zum Reichtum“ vorgestellten Punktesystem handeln. Frau Levermann leitet über mehrere Kapitel die Grundlagen dazu her und stützt diese mit Studien und Untersuchungen. Die folgende Zusammenfassung dieser widerspiegelt auch meine Meinung zum Thema Aktienhandel:
- Analystenmeinungen und -Prognose über Gewinne und Kurse wären nicht präzise
- Diverse Effekte bei der subjektiven Bewertung der eigenen Gewinne und Verluste an der Börse würden das eigene Handeln beeinflussen
- Überraschungen an der Börse entständen durch Überschätzung des eigenen Wissens bzw. der eigenen Prognosen
- Markttiming würde durch sinnvolle Aktienauswahl geschlagen
- Fokus auf qualitativ hochwertige Unternehmen brächte Überrenditen
- Günstige Aktien würden sich durch das KGV auszeichen (bei zyklischen Werten durch den KGV-Durchschnitt der letzten Jahre)
- Positive Ergebnisse auf positive Quartalszahlen bei negativen Analystenhaltungen führten zu positiven Überraschungen und somit zu Überrendite
- Kurstrends seien begründet durch die subjektive Eigenbewertung der Marktteilnehmer
- Reversal-Effekte würde es vor allem bei großen Aktien geben
- Der Fokus auf allein Gewinnwachstum würde verhindern, auf schrumpfende Unternehmen bzw. deren Gewinne zu setzen
Ich bin der Meinung, dass eine Outperformance gegenüber dem Gesamtmarkt erreicht werden könnte, sofern diese Thesen korrekt in einem Handelssystem berücksichtigt würden. Typisch für die Strategie nach Levermann ist die rein objektive Bewertung der Aktien: Geschäftsmodelle, Prognosen, Einstandskurse, Markttiming und Bauchgefühl sollen durch die rein technische Analyse komplett eliminiert werden. Da Disziplin eine wichtige Tugend für Börsenerfolg ist, wird beabsichtigt, Aktien in diesem wikifolio nur anhand ihrer Punktzahl zu handeln.
Für die Punktevergabe sollen folgende 13 quantitative Kriterien herangezogen werden: Eigenkapitalrendite, Margen, Eigenkapitalquote, KGV, Analystenmeinungen, Reaktionen auf Quartalszahlen, Gewinnrevisionen, vergangene Kurse und daraus folgendes Kursmomentum, 3-Monats-Reversal und Gewinnwachstum. Die Daten für diese Kriterien sollen automatisiert aus den gängigen Online-Finanzportalen ermittelt und daraus die Punkte errechnet werden.
Dieses wikifolio soll sich auf Aktien mit geringer Marktkapitalisierung fokussieren, da diese meiner Meinung nach größere Trends in positive und negative Richtung aufweisen können. Geografisch soll sich dieses wikifolio auf Europa, Nordamerika und Japan begrenzen. Um Rückschläge so gut es geht vermeiden zu können wird die notwendige Punktzahl höher angesetzt als von Frau Levermann in ihrem Buch vorgeschlagen. Ich beabsichtige, nur Aktien weiter zu verarbeiten, die nach meiner Auswertung eine Mindestpunktzahl von 7 erreichen und gegenüber der Vorwoche die größte Steigerung vorweisen können. Alle Aktien sollen mit ungefähr demselben Einstiegskapital gekauft werden. Die Aktien, die unter die Verkaufsschwelle von 5 gefallen sind, sollen ohne Rücksicht auf Einstiegskurse oder anstehende eventuelle Neubewertungen verkauft werden. Die Haltedauer der Aktien kann also beliebig lang sein, mindestens aber eine Auswertungsperiode betragen. mehr anzeigen

Stammdaten

Symbol
WFLEVMAN01
Erstellungsdatum
16.10.2016
Indexstand
High Watermark
111,7

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Maximilian Dürer
Mitglied seit 31.07.2015

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse