Mit perfektem Timing zur Top-Performance

So schnell kann es gehen. Fast exakt einen Monat nach dem Crash-Tief konnte der Dax schon wieder 30 Prozent zulegen. Während die Öffentlichkeit immer noch über die Folgen der Corona-Krise für die Wirtschaft diskutiert, haben die Börsen ihr erstes Urteil also schon gefällt.

Am Aktienmarkt wird nun einmal die Zukunft gehandelt. Und da Analysten und Volkswirte 2021 mit einem Konjunktur-Aufschwung rechnen, steigen nach dem massiven Einbruch eben auch die Aktienkurse wieder. Zumal sich die ohnehin schon positiven monetären Rahmenbedingungen ja sogar noch weiter verbessert haben. An Geld mangelt es den Kapitalmärkten in dieser Krise jedenfalls nicht.

Hätte ich doch nur…

Logischerweise werden sich viele Anleger jetzt ärgern, dass sie vor gut vier Wochen nicht eingestiegen sind. Zumal es gerade bei den Stimmungsindikatoren reihenweise Kaufsignale gab. Aber im Nachhinein lässt sich das natürlich immer einfach sagen. Wer in Zeiten größter Panik tatsächlich Aktien kauft, der braucht schon jede Menge Mut, Coolness, Erfahrung und vielleicht auch ein entsprechendes Regelwerk. Einige Marktteilnehmer haben diese Coolness in der Praxis gezeigt. Dazu zählen zum Beispiel auch zwei wikifolio-Trader, bei denen die Gesamtbilanz außerdem dafür spricht, dass es sich beim Einstieg am Krisentief nicht um reines Glück handelte.

Eine beeindruckende Serie von Gewinn-Trades

Philip Fimmen ( NordWind ) etwa konnte bei seinem wikifolio Formel Faktor 10 seit Mitte 2014 mit einer Performance von 279 Prozent glänzen. Zwar wurde ein guter Teil dieses Anstiegs in den vergangenen Monaten erzielt, die Tendenz war aber auch vorher großteils positiv. Die monatelange Pause bei der Kommentierung seiner Trades beendete Fimmen am 12. März mit folgender Ankündigung: „Ich warte hier ab bis auf Tagesebene ein eindeutiges Umkehrsignal kommt. Dann wird in Dax-Titel investiert.“ Zwischen dem 16. und dem 19. März und damit exakt in der Phase, im Zuge derer das Crash-Tief ausgebildet wurde, investierte der Trader dann tatsächlich 80 Prozent seines Kapitals in Aktien, die er nur wenige Tage später mit Gewinnen von bis zu 26 Prozent im Falle von Tui wieder verkaufte. Seitdem erfolgten immer mal wieder solche Kaufwellen inklusive schneller Gewinnmitnahmen. Lediglich ein einziger Trade brachte in dieser Phase ein Minus – das Engagement in Varta wurde mit einem Verlust von überschaubaren 0,2 Prozent beendet.

Seit einer Woche geht Fimmen die Sache etwas ruhiger an und wartet auf die nächsten Chancen: „Ca. 70 Prozent des Depots nun in Cash - wir sind für einen Einkauf zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr gut gerüstet. Es wird eine zweite Abwärtswelle weiter oben erwartet. Bis zu einem Neueinstieg kann es somit etwas dauern. Noch vorhandene Positionen werden, wenn möglich, in Kürze gewinnbringend abgestoßen.“ Wir sind gespannt, ob sich auch diese Prognose bewahrheitet und der Trader dann erneut ein so gutes Timing beweist.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +200,8 %
    seit 07.08.2014
  • +56,3 %
    1 Jahr
  • 2,11×
    Risiko-Faktor
  • EUR 4.210,90
    investiertes Kapital
Das richtige Gespür für Timing!

Frühzeitig Short, rechtzeitig Long und jetzt wieder Short

Bei dem Anfang 2015 gestarteten wikifolio Mr. KNAPPE - Online Trading von Martin Knappe ( mknappe ) steht aktuell ein Plus von 129 Prozent oder durchschnittlich 17,2 Prozent pro Jahr zu Buche. In diesem Jahr gelang eine ebenfalls beeindruckende Performance von bislang 21 Prozent. Der Trader hatte schon in der Frühphase des Crashs sehr erfolgreich auf Short-Positionen im Dax gesetzt und zum Ende hin zunächst einige meist gewinnbringende Intraday-Trades platziert. Am 18./19. März wurde er dann etwas zuversichtlicher: „Ich positioniere mich nun langsam wieder Long! Allerdings nur mit kleiner Size.“ Die erworbenen Aktien wurden etwas länger gehalten als zuvor. Mittlerweile traut aber auch Knappe dem Braten nicht mehr. Seit einer Woche schon ist das Depot zu 100 Prozent mit Short-Investments auf den Dax und S&P 500 bestückt. Kurzfristig hat das zu einem Rückgang vom Ende März erreichten Allzeithoch geführt. Liegt der Trader falsch oder stehen die Aktienmärkte tatsächlich vor einem Ende der Erholung? Die nächsten Wochen werden es zeigen.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +80,4 %
    seit 21.01.2015
  • -13,0 %
    1 Jahr
  • 1,25×
    Risiko-Faktor
  • EUR 56.280,24
    investiertes Kapital
Über +19 % Performance seit Jahresbeginn!

So handelt die Community!

Worauf setzen die wikifolio-Trader? In welche Werte wird investiert?

wikifolio-Insights

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.