12.11.2013| Von: Andreas Kern |

wikifolio.com hat sich in diesem Jahr weit über unsere Erwartungen positiv entwickelt – insgesamt sind mehr als € 80 Millionen in wikifolio-Indexzertifikate geflossen. wikifolio-Zertifikate haben - in einer Durchschnittsbetrachtung - alle relevanten Benchmarks geschlagen.

Unsere Analyse, wie die Anlageform „Social Trading“ im Vergleich mit anderen Finanzinstrumenten funktioniert ist unter Social Trading bringt Outperformance zu finden.

Kritiker wenden ein, die Outperformance entsteht durch das Eingehen übermäßiger Risiken, und „wer schnell steigt wird auch schnell wieder fallen“. Um diesem Thema auf den Grund zu gehen, habe ich folgende Analyse durchgeführt:

Ich vergleiche die tägliche Performance der 10 größten wikifolios jeweils gleich gewichtet mit der täglichen Performance des S&P 500.

Info

Hier das Ganze in groß.

Der S&P hat 2013 bisher an 61% der Handelstage ein Plus gemacht, an 39% gab es im Vergleich zum Close des Vortags ein Minus. Interessant ist, dass wikifolios nur bei 51% der Verlusttage ebenfalls verloren haben – in Summe ist der Erwartungswert der Performance an schlechten Tagen bei 0%. An guten Tagen hingegen waren wikifolios bei 73% der Fälle dabei.

Performance entsteht also an guten Tagen, Outperformance entsteht an schlechten Tagen.

Die Zahlen sprechen also klar gegen die Theorie der Kritiker (wer schnell steigt wird auch schnell wieder fallen) und es erscheint mir rational zu sein, besonders in schweren Marktphasen den Anteil von wikifolio-Zertifikaten im eigenen Depot zu erhöhen.