Vom Hype in die Versenkung – wo bleibt das Wasserstoff-Comeback?

Plug Power steht stellvertretend für den Hype, der eine gesamte Branche erfasste und Anfang des Jahres seinen Höhepunkt erreichte. Heute ist davon nicht mehr viel übrig.

wasserstoff
Quelle: freepik.com

Im Januar markierten die Papiere des US-Brennstoffzellenherstellers Plug Power ihr Hoch bei 75 Dollar. Danach ging es rasant abwärts – auf nur mehr 20 Dollar. Der Weg zurück an die Spitze gestaltet sich langwierig und mühsam.

Für die restlichen Branchenaktien gilt Ähnliches – einzig von einer Erholung ist im Allgemeinen noch weniger zu spüren als bei Plug Power selbst. Das Interesse an der einst gehypten Wasserstoffbranche ist heute gering, so scheint es.

wasserstoff-aktien-suchanfragen-google
Es wird weniger gegoogelt

Was hoch steigt, kann tief fallen. Mit dem fallenden Aktienkurs ist auch das Interesse an Wasserstoff-Aktien heute deutlich geringer als noch am Jahresanfang.

368.000 Suchanfragen wurden im Januar von Google in der DACH-Region zu Plug Power registriert. Im September waren es nur 33.100 – nicht einmal ein Zehntel davon. Rückläufige Suchanfragen soweit das Auge reicht, einzig Linde kann sich dem Trend widersetzen und das Suchvolumen sogar leicht ausbauen. Der Industriegasekonzern wurde zuletzt sogar öfter gegoogelt als Plug Power. Linde hat sich in dem aktuell schwierigen Umfeld bewährt. Breite Aufstellung, Größe und der Ausbau des Wasserstoff-Geschäfts verhelfen der Aktie seit Jahresanfang zweistellig ins Plus.

Viel weniger Trades ...

Auch auf wikifolio.com ist vom Hype rund um die Wasserstoff-Branche aktuell nur mehr recht wenig zu spüren. Knapp 4.400mal wurde Plug Power noch im Januar gehandelt, im September waren es lediglich 500 Trades – das Schicksal des Vorzeigeunternehmens teilt der Rest der Branche, wenn auch weniger ausgeprägt.

wasserstoff-aktien-trades-2021-gesamt
Auf dem Boden der Realität

Nicht nur weniger gesucht, auch weniger getradet werden die Wasserstoff-Aktien aktuell auf wikifolio.com. Die gehypten Newcomer der Branche fallen beinahe schon auf das Trade-Niveau einer „langweiligen“ Linde zurück.

... aber mehr Käufe

Auch wenn die Zahl der Trades deutlich geringer ist als etwa im Januar, eine gute Nachricht gibt es: Die Trader kaufen wieder. Während im Januar, als die Plug Power-Aktie ihr Hoch markierte, die überwiegende Mehrheit aller Trades des Monats Verkäufe waren, waren im September 55 Prozent der Trades Käufe. Bei Nel machten die Käufe zuletzt sogar über 66 Prozent aller Trades aus. 

Interessanterweise ist die Entwicklung bei Linde gegenläufig. Hier standen die Trader im September erstmals im laufenden Jahr vorrangig auf der Verkäuferseite. Womöglich ein Strohhalm, der für ein Comeback der reinen Wasserstoff-Aktien spricht…

wasserstoff-aktien-käufe
Mehr Käufer als Verkäufer

Das Gros der reinen Wasserstoff-Aktien wird, wenn es gehandelt wird, wieder gekauft. Linde indes wurde zuletzt eher verkauft.

Übrigens: Horst Alber setzt in seinem wikifolio Ethisch-ökologischer Mix aktuell auch auf Plug Power. Gestern kommentierte er nach guten Unternehmensnachrichten: „Insgesamt sieht es für weitere Anstiege der Aktie gut aus.“ Aktuelles zu Plug Power gibt es außerdem auf dem wikifolio.com Blog.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +110,8 %
    seit 29.12.2017
  • +51,5 %
    1 Jahr
  • 0,63×
    Risiko-Faktor
  • EUR 248.552,36
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +19,4 Prozent

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.