FACC AG

WKN
A1147K
ISIN
AT00000FACC2
  • Aktien
  • Aktien Europa
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

11,600 EUR Verkauf

11,630 EUR Kauf

-0,32 Abs.

-2,7 % Rel.

21.02.2020 16:51Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 11,935 / 11,670
  • Hoch / Tief (1 Tag) 11,935 / 11,600
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 15,271 / 9,000
  • 1 Woche -4,7 %
  • 1 Monat -9,8 %
  • 1 Jahr -21,1 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Fuchs Schnäppchen Jäger

Die konkreten Effizienz-Pläne der FACC AG

17.01.2020

Der Flugzeugkomponenten-Hersteller FACC hat, wie berichtet, die Umsatzprognose angehoben und die EBIT-Marge für das Rumpfjahr etwas zurückgenommen, des weiteren wurde ein Effizienzprogramm mit der Bezeichnung F.A.C.T. (FACC All-over Cost Transformation) zur Erhöhung der Profitabilität (EBIT-Marge von 8 bis 10 Prozent) angekündigt. Dieses soll bis 2024/25 laufen, wie IR-Manager Manuel Taverne gegenüber Börse Social präzisiert. Das Programm sieht u.a. das Insourcing von Bauteilgruppen vor. "Wir fokusieren uns hier auf Metallbauteile und Baugruppen im Bereich Business Jets", erklärt Taverne.

Bei dem heute stattfindenden Capital Markets Day (CMD) wurden nun die Einsparmöglichkeiten näher erläutert. In Summe ortet die Gesellschaft, wie bereits bekanntgegeben, 50 Mio. Euro an Kosten-Einsparpotenzial - etwa 25 Mio. Euro im Bereich Material & Beschaffung, 15 Mio. in der Produktion und 10 Mio. bei den Fixkosten. Das Unternehmen bekräftigt am CMD seine Pläne, demnach stehen weiterhin ein Umsatzwachstum von 5 Prozent, eine EBIT-Marge von 8 bis 10 Prozent, eine Fremdkapital-Ratio (Nebt Debt/EBITDA) von 2,5 Prozent sowie eine Ausschüttung von 20 bis 30 des Gewinns im Fokus, wie aus den CMD-Unterlagen hervorgeht. Weitere Insights: In dem Bereich Kabineninnenausstattung soll in diesem Jahr der Break Even erreicht werden. Das Unternehmen strebt zudem ein Investmentgrade-Rating und die Erhöhung des Shareholder Returns an.

https://www.boerse-social.com/2020/01/17/die_effizienz-plane_der_facc_ag

mehr anzeigen
Fuchs Schnäppchen Jäger

EANS-Adhoc: FACC AG / FACC passt ihre Prognose zum Rumpfgeschäftsjahr 2019 an. Ried im Innkreis - Für das Geschäftsjahr 2019 (Rumpfgeschäftsjahr) geht das Management nach heutigem Kenntnisstand von einem Umsatz von 668 Mio. EUR (zuvor 600 Mio. EUR) und einer Ertragsmarge (EBIT) in einer Bandbreite von 5,2 % bis 5,7 % aus (zuvor annähernd 6%) aus. Die mittelfristigen Wachstums- und Ertragsziele bleiben aufrecht, wenn auch zeitlich abhängig von der Marktentwicklung - wesentlichen Ratensteigerungen auf Wachstumsprojekte sind abgeschlossen. In den kommenden Perioden konzentriert sich die FACC mittels eines Effizienzsteigerungsprogramms von bis zu 50 Mio. EUR auf die nachhaltige Steigerung der Ertragskraft. Geplant sind eine Verschlankung der Lieferkette durch verstärkte vertikale Integration - etwa das Insourcing der Fertigung von strategischen Bauteilgruppen - sowie eine konzernweite Optimierung der Geschäftsprozesse. https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200116_OTS0006/ean…

FACC - Schaffen sie nun die Trendwende | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1215858-951-960/facc-schaffen-trendwende

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

"Unterbewertete Aktien gibt es immer"

Den Euro für 50 Cent kaufen - das versucht Andreas Schratzer in seinem wikifolio "Schnäppchen Jäger". Das Ergebnis ist ein Kursplus von 110 Prozent im laufenden Jahr. Wir haben den wikifolio-Trader zum Gespräch geladen.