NINTENDO CO LTD

WKN
864009
ISIN
JP3756600007
  • Aktien
  • Aktien International
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

313,553 EUR Verkauf

318,151 EUR Kauf

-2,13 Abs.

-0,7 % Rel.

27.05.2019 12:16Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 317,982 / 318,188
  • Hoch / Tief (1 Tag) 318,188 / 313,818
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 353,750 / 222,500
  • 1 Woche +3,8 %
  • 1 Monat +2,9 %
  • 1 Jahr -4,7 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Mathematiker Videospiele

Nintendo – Teil I: Eine Geschichte des Gaming-Riesen

Lange Zeit galt der japanische Gaming-Riese aus der Prä-Internet-Ära als veraltet, fantasielos, gar unmodern und geriet immer mehr in Vergessenheit. Doch dann kam das Jahr 2016 und Scharen von Kindern, Jugendlichen und sogar Erwachsenen fanden sich auf den Straßen der Weltstädte wieder und jagten mit ihren Smartphones Fantasiemonster, deren Location man über eine Karte übermittelt bekam. Was war passiert? Pokémon Go ist erschienen und plötzlich sprach die ganze Welt nur noch von Nintendo. Dies verhalf auch Nintendos Aktie, die sich binnen weniger Tage fast verdoppelte. Aktuell befindet sich der Konzern in einer ähnlichen Situation wie vor dem Pokémon-Go-Release. Der Retro-Japaner bleibt in seiner Entwicklung weiterhin abseits des Mainstreams positioniert und gerät aufgrund aktueller und kommender Mega-Game-Veröffentlichungen wie Call of Duty: Black Ops 4 von Activision Blizzard (ATVI), Assassins Creed: Odyssey von Ubisoft Entertainment und natürlich Red Dead Redemption 2 von Take-Two Interactive Software (TTWO) unberechtigterweise immer mehr in den Hintergrund, was für Trader und Investoren lukrative Chancen eröffnet. Denn der Old-School-Konzern hat seine Innovationskraft und Kreativität auf keinen Fall verloren und könnte schon bald mit dem nächsten Pokémon-Go-ähnlichem Erfolg um die Ecke kommen. Hinzu verfügt Nintendo über sehr interessante und profitsteigernde Bestrebungen in Bezug auf das Geschäft mit digitalen Inhalten, die Stärke und Popularität des vorhandenen Gameportfolios, sowie sehr vielversprechenden Kooperationen, die dem Konzern weitere Wachstumschancen bereiten.

 

Nintendo ist wohl eine der ältesten und bekanntesten japanischen Gesellschaften, die sich mit der Entwicklung und Herstellung von Spielkonsolen und dem dazugehörigen Game-Content beschäftigt. Die größte Popularität erlebte der Konzern in den 80er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts, als die Mehrzahl der heutigen Gamer, die Tag für Tag die Qualität und Stärke ihrer Skills bei Fortnite und Co. unter Beweis stellen, noch gar nicht geboren war. Dabei existiert Nintendo bereits seit 1889. Zur damaligen Zeit spezialisierte man sich auf die qualitativ hochwertige Herstellung von Spielkarten mit originellem Design. Diese wurden in Handarbeit gefertigt und gewannen in Japan sehr schnell an Popularität. Folglich entstand 1947 eine Vertriebsmanufaktur, die das Geschäft mit den Spielkarten enorm katalysierte und der Konzern selbst begann seinen ersten richtungsweisenden Wandel zum Hersteller von Kinderspielzeugen. Gleichzeitig kamen in dieser Zeit auch die innovative Stärke und der Pioniergeist von Nintendo zum Vorschein. Die Gesellschaft erkannte die Vorzüge und enormen Wachstumsmöglichkeiten des digitalen Zeitalters rechtzeitig und beschäftigte sich verstärkt mit der Entwicklung von Spielautomaten, die schon bald die Herzen von Jugendlichen weltweit gewannen und ihren festen Platz in Pubs, Kneipen und später in den dafür extra errichteten Spielhallen einnahmen. Die erste gesellschaftlich- kommerzielle Schiene der modernen Gaming-Industrie war somit geboren.

 

Der nächste wichtige wirtschaftliche Wandel des Unternehmens fand 1980 statt, als Nintendo seine erste „Spielkonsole“ – Game & Watch - entwickelte und auf den Markt brachte. Ab diesem Zeitpunkt konnte man das persönliche Gaming- Erlebnis immer in der Tasche haben und je nach Wunsch in Bahn, Bus oder auf dem Spielplatz spielen. Im gleichen Jahr wurde auch der erste megaerfolgreiche Game-Klassiker Donkey Kong geboren. Die Spielhandlung war relativ simpel: der Held Jumpman, der erst später den Namen Mario bekam, beschäftigte sich mit der Rettung von Pauline, die von dem bösen Gorilla Donkey Kong entführt wurde. Mario konnte rennen, springen und ab und zu einen Hammer schwingen. Der Spielstart war zunächst sehr verhalten, entwickelte sich aber sehr schnell zur Euphorie in Japan und in den USA und führte 1982 schließlich zu einem Gerichtsprozess, bei dem Universal Studios Nintendo wegen des Namens Donkey Kong verklagte. Dieser klang dem damaligen Film- Blockbuster King Kong sehr ähnlich und Universal sah sich dadurch benachteiligt. Dank des talentierten Anwalts Howard Lincoln gewann Nintendo den Prozess aber und brachte ein Jahr später seine erste richtige Spielkonsole, den Family Computer, besser bekannt als Famicom, auf den Markt und eroberte damit auf einen Schlag den gesamten japanischen Markt. 1985 kam auch der Durchbruch in den USA, wo die Konsole samt des megaerfolgreichen Spiels Super Mario zum Verkaufsschlager wurde. Und der nächste Hardwareerfolg ließ nicht lange auf sich warten. 1989 kam eine einfache und sehr bequeme Spielkonsole Game Boy auf den Markt und eroberte auf einen Schlag die Herzen der noch sehr jungen Gaming-Community. Am besten lässt sich dieser Erfolg in dem folgenden Satz aus der damaligen Zeit zusammenfassen: „Wer braucht schon ein farbiges Display, wenn man mit Nintendo Mario und Tetris spielen kann…?“

 

Den nächsten richtigen Wachstumstreiber stellte der Anfang des digitalen Zeitalters in den späten 90er-Jahren dar. Dies eröffnete dem Konzern neue technologische Perspektiven sowohl bei der Hardware, die dank neuerer Prozessoren viel leistungsfähiger geworden war, als auch beim Game-Content selbst, wobei man in diesem Fall immer wieder versucht, an den Erfolg vergangener Tage anzuknüpfen, was auch außerordentlich gut gelingt. Das aktuelle Flaggschiffprodukt und gleichzeitig der Verkaufsschlager von Nintendo heißt Nintendo Switch. Es ist eine hybride Spielkonsole, die für gewöhnlich in der häuslichen Umgebung benutzt wird. Dazu besteht aber die praktische Möglichkeit, den Hauptblock aus der Docking-Station zu entfernen und diesen als Mobile-Gaming-Plattform für Unterwegs zu benutzen. Ermöglicht wird dies u. a. durch den bequemen Spielcontroller JoyCon, den man entweder an die Konsole im Pad- Modus anschließen oder auch freihändig bei Spielen mit mehreren Personen benutzen kann. Nintendo Switch kam im März 2017 auf den Markt, landete im gleichen Jahr auf Platz 1 der technologischen Neuerungen und bleibt weiterhin der wichtigste Wachstumstreiber der Unternehmensentwicklung, was man auch anhand jüngster Quartalszahlen beobachten konnte.

mehr anzeigen
Nintendo meldet für das 2. Quartal einen Anstieg des Nettogewinns um 43,9 % (y/y) auf JPY 30,6 Mrd. Der operative Gewinn stieg um 88,4 % auf JPY 30,5 Mrd. Der Umsatz legte um 9,1 % auf JPY 168,16 Mrd. zu (Guidants News). Die Märkte reagieren positiv mit aktuell über 2% Plus auf die Zahlen. LG Yoggo
mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.