adidas-header
10.04.2018| Von: Nikolaos Nicoltsios |

Zusammen mit der Deutschen Börse hat die Aktie von Adidas in dieser Woche ein neues Allzeithoch markiert. Der bereits gestern erreichte Rekordstand liegt nun bei über 205 Euro. In weniger als zehn Jahren hat sich der Kurs damit fast verzehnfacht. Gerade für einen DAX-Wert ist das eine mehr als beeindruckende Leistung. Auch im laufenden Jahr kann sich die Bilanz sehen lassen. Mit einem Plus von über 20 Prozent ist Adidas aktuell der Top-Performer im deutschen Leitindex. Begleitet wird der Kursanstieg von zahlreichen positiven Nachrichten des Unternehmens. Bereits Mitte März hatte der Sportartikelhersteller mit seinen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr, neuen mittelfristigen Unternehmenszielen, einer Erhöhung der Dividende sowie der Ankündigung eines Aktienrückkaufs für eine neue Kaufwelle der Investoren gesorgt. Diese Woche nun avisierte Vorstandschef Kasper Rorsted in einem Interview mit der „Financial Times“ eine noch stärkere Fokussierung auf das boomende Online-Geschäft. Bis 2020 soll der Digitalumsatz auf 4 Milliarden Euro gesteigert und damit mehr als verdoppelt werden. Im Gegenzug will Adidas mehrere stationäre Geschäfte schließen sowie die verbliebenen Verkaufsstäten deutlich attraktiver für die Kunden gestalten. Bei wikifolio.com setzen die meisten Trader auf weiter steigende Kurse bei der zuletzt sehr rege gehandelten Aktie.

Rundum guter Ausblick

Stephan Bauer, stellvertretender Chefredakteur von €uro am Sonntag, hat Adidas in den vergangenen Tagen in das wikifolio „€uro am Sonntag Offensiv” aufgenommen: „Neu im Depot ist das Papier von Adidas nach einem Ausbruch über den Widerstand bei 200 Euro. Hier sehen Technik und fundamentale Lage gleichermaßen gut aus“. In dem seit August 2013 existierenden und aktuell aus 28 Einzelwerten bestehenden Musterdepot des Medienunternehmens ist der Titel mit 1,4 Prozent gewichtet. Der Anteil könnte sich in den kommenden Tagen allerdings noch erhöhen, wie der jüngste Kommentar des Wirtschaftsjournalisten andeutet: „Mit über 30 Prozent bleibt die Cashquote hoch. Wenn sich der Markt stabilisiert, werde ich in den kommenden Tagen wieder investieren“. Das wikifolio, bei dem allerdings in erster Linie auf aussichtsreiche Nebenwerte gesetzt wird, kommt seit der Auflegung auf ein Kursplus von 55 Prozent und einen Maximalverlust von 22 Prozent. Die Performance des Ende 2013 emittierten und bei Anlegern sehr beliebten wikifolio-Zertifikats liegt bei 38 Prozent. Im laufenden Jahr steht momentan noch ein kleines Minus von gut 4 Prozent geschrieben. Das soll sich in den kommenden Monaten allerdings noch ändern, denn als Ziele werden „immer eine positive Jahresrendite“ sowie „besser sein als der Gesamtmarkt“ ausgegeben.

 

Nichts mehr verpassen und alle Details im wikifolio sehen!
Jetzt registrieren oder anmelden und alle Kennzahlen, das aktuelle Portfolio und jeden Trade kostenlos einsehen.

Jetzt Registrieren

Nachkaufkandidat gesucht

Gregor Peters („TrendMan“) liegt mit seinem ebenfalls im August 2013 eröffneten wikifolio „Trendfolger Nachkauf” im bisherigen Jahresverlauf mit rund 4 Prozent im Plus und blickt insgesamt auf eine Performance von 46 Prozent sowie einen Maximum Drawdown von knapp 20 Prozent. Auf die Adidas-Aktie hat der Trader hier von Anfang an gesetzt und die ersten Stücke noch für gut 83 Euro erworben. Im Laufe der Zeit ist die Position trotz zwischenzeitlicher Teilverkäufe immer weiter gewachsen. So hat auch der vergangene Woche erfolgte Verkauf einiger Stücke nichts daran geändert, dass die Aktie mit 10 Prozent Depotanteil zu den absoluten Schwergewichten des Musterdepots zählt. Die 10 Prozent sieht der Trader als Obergrenze der erlaubten Gewichtung an, weshalb er hier entsprechend reagieren musste. Ansonsten wäre Adidas für ihn eher ein Kandidat zum Nachkauf gewesen, da eine seiner Voraussetzungen („50 Prozent Kursplus“) dafür bei dem Titel locker erfüllt ist.

 

Die 10 Aktien mit den meisten Trades (03.04-10.04.2018)

# Name ISIN Handelsvolumen Alle Trades Käufe (%)
1 Deutsche Bank DE0005140008 415390,0972 276 68%
2 Daimler DE0007100000 122493,0895 257 68%
3 Lufthansa DE0008232125 269066,3271 233 60%
4 Adidas DE000A1EWWW0 637170,8462 231 67%
5 Covestro DE0006062144 171712,6378 187 51%
6 E.ON DE000ENAG999 2606088,3 179 55%
7 Infineon DE0006231004 636947,2847 148 61%
8 Commerzbank DE000CBK1001 156954,6676 145 52%
9 Deutsche Börse DE0005810055 322584,1186 113 70%
10 Deutsche Telekom DE0005557508 212885,3107 111 46%

Alle wikifolio mit Adidas im Depot

 

Das könnte Sie auch interessieren: