21.09.2017| Von: Christina Oehler |

Auf der noch bis Sonntag laufenden Automobilmesse IAA war und ist die Elektromobilität eines der ganz großen Schwerpunktthemen. Nahezu jeder Hersteller und Zulieferer positioniert sich für den bevorstehenden Wandel der Branche. Allein der Begriff "Tesla-Killer" liefert bei der Google-Suche mehr als 330.000 Treffer. Die hohe mediale Aufmerksamkeit hat in den vergangenen Tagen auch die Aktien von einigen Unternehmen gepusht, die als mögliche Profiteure des "E-Auto-Trends" gelten.

Dazu zählt zum Beispiel die Aumann AG, die sich selbst als "führenden Ausrüster und Anbieter von automatisierten Produktionslinien und Wickeltechnik für E-Mobilität“ bezeichnet. Deren fast 20-prozentiger Kurssprung hat wiederum der bei wikifolio-Tradern sehr beliebten Aktie von MBB geholfen. Die Industrieholding ist nämlich mit rund 54 Prozent an Aumann beteiligt. An der Börse wird gerade recht intensiv über den fairen Wert der MBB-Aktie diskutiert. Einige Trader haben bei den Nebenwert aber auch aufgrund eines positiven charttechnischen Signals zugegriffen.

Ausbruch-Prognose der MBB-Aktie bestätigt

Der als potenzieller SDAX-Kandidat gehandelte Titel war nach einem fulminanten Kursanstieg im Juni auch wegen Aktienverkäufen der Großaktionäre unter Druck geraten und steckte seitdem in einer Seitwärtsbewegung fest. Nun gelang der Ausbruch aus dem Korridor, was der Trader Axel Albietz ("TraderOnkel") sehr positiv bewertet: "MBB bricht nun wie erwartet über 100 Euro aus. Sollte die Aktie nochmal etwas zurückkommen, bin ich gewillt die Position deutlich auszubauen". Schon zwei Tage vorher hatte er avisiert, dass "gleich der Deckel fliegen könnte, wenn die 100 Euro-Marke überwunden wird".

In seinem wikifolio "AA+ Master-Trading ohne Hebel" ist die vor gut einer Woche erworbene und danach wie angekündigt zugekaufte Aktie momentan mit einem Gewicht von knapp 6 Prozent vertreten. Trotz einer moderat positiven Entwicklung zeigt er sich damit nicht ganz zufrieden: "Was ich bei diesem Trade für mich selbst bemängeln muss, ist die Tatsache dass die Gewichtung von Anfang an zu gering gewählt war, obwohl ausreichend Stücke auf dem Markt zur Verfügung standen." Insgesamt kann sich die Bilanz des erfahrenen und aktiven wikifolio-Traders dennoch sehen lassen. Mit Zuwächsen von 83 bzw. 60 Prozent notieren das im März 2016 gestartete wikifolio und das vor gut einem Jahr emittierte wikifolio-Zertifikat deutlich im Plus. Auf Monatssicht konnte ein Plus von rund 10 Prozent erreicht werden. Das ist bereits mehr als der bislang zu Buche stehende Maximalverlust, der sich lediglich bei 9,4 Prozent bewegt.

Beteiligungen und Liquidität übersteigen den Börsenwert

Ebenfalls auf Rekordhoch befindet sich das wikifolio "Nebenwerte: Small- und Midcaps" von Jürgen Doll ("Jdoll"). Mit der Spezialisierung auf Nebenwerte sowie mit einem mittel- bis langfristigen Anlagehorizont auf Basis einer fundamentalen Analyse konnte seit Februar 2016 bei einem Maximum Drawdown von rund 20 Prozent ein Plus von 87 Prozent generiert werden. Die Performance des im Dezember aufgelegten wikifolio-Zertifikats liegt aktuell bei 52 Prozent. Dazu beigetragen hat schon mehrfach auch die MBB-Aktie, die zurzeit mit über 7 Prozent in dem Portfolio gewichtet ist. Der jüngste Einstieg erfolgt Mitte/Ende der abgelaufenen Woche. In dem dazugehörigen Kommentar verwies er auf einen Bericht von Journalisten, die sich als "Die Börsenblogger" regelmäßig im Internet äußern. Dort wird unter anderem vorgerechnet, dass allein die beiden börsennotierten Beteiligungen von MBB sowie die Netto-Liquidität einen Wert von gut 116 Euro je Aktie ergeben. Und auch hier fügt der Trader einen Hinweis zum erwähnten Kursausbruch hinzu: "Nachdem die MBB-Aktie gestern nach langem Hin und Her endlich die 100 Euro-Marke wieder überwunden hat, sieht es auch charttechnisch gut aus."

Die 10 Aktien mit den meisten Trades (9.9.2017-16.9.2017):

# Name ISIN Handelsvolumen Alle Trades Buy Sell
1 Bitcoin Group DE000A1TNV91 238 820 812 426 386
2 Finlab DE0001218063 378 688 329 223 106
3 MBB DE000A0ETBQ4 426 534 164 112 52
4 Fintech Group DE000FTG1111 400 457 161 63 98
5 Air Berlin GB00B128C026 84 860 154 82 72
6 SNP DE0007203705 182 161 131 100 31
7 Steico DE000A0LR936 216 824 124 62 62
8 Berentzen Group DE0005201602 214 292 117 60 57
9 Vectron DE000A0KEXC7 148 426 115 56 59
10 Tepla DE0007461006 254 445 107 44 63

Alle wikifolios mit MBB (ISIN: DE000A0ETBQ4) im Depot.