siemens-healthineers-aktie-im-fokus
22.03.2018| Von: Nikolaos Nicoltsios |

Der Börsengang von Siemens Healthineers ist bislang für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Siemens als Großaktionär darf mit Bruttoeinnahmen in Höhe von 4,2 Milliarden Euro rechnen, die Medizintechniktochter wird von Pensionslasten über 800 Millionen Euro sowie Nettoverbindlichkeiten von 3,1 Milliarden Euro befreit. Auch Anleger haben Grund zur Freude. Wer die Aktie gezeichnet und eine Zuteilung erhalten hat, freute sich bereits über den Emissionspreis, da dieser nicht am oberen Ende der Bookbuilding-Spanne lag. Der erste Börsenkurs bescherte kurzfristig agierenden Tradern dadurch einen schönen Zeichnungsgewinn von fast vier Prozent”. Und selbst wer erst zu diesem Kurs eingestiegen ist, kann in seinem Depot aktuell Pluszeichen verbuchen, da die Aktie in den vergangenen Tagen weiter gestiegen ist. Dafür sorgten auch Insiderkäufe aus dem Konzern selbst. Die mutigen Trader bei wikifolio.com, die den schnellen Einstieg bei dem Neuling gewagt haben, sind dafür also belohnt worden. Und davon gab es einige, denn die Aktie ist direkt zum meistgehandelten Einzelwert im wikifolio-Universum aufgestiegen.

Günstig bewerteter MDAX-Kandidat

Christian Scheid („Scheid“) ist bei der Aktie direkt am Freitag nach dem Börsendebut eingestiegen und hat für sein wikifolio „Special Situations long/short” dazu am Montag sogar noch einen Open End-Turbo-Optionsschein von HSBC erworben, der per Hebelwirkung überdurchschnittlich stark von steigenden Kursen der Aktie profitieren sollte. Diese Spekulation ist voll aufgegangen, so dass der Schein nur zwei Tage später mit 51 Prozent Gewinn verkauft werden konnte. Bei der Aktie hat er nur einen Teil des Bestands (mit Pluszeichen zwischen 9 und 10,2 Prozent) verkauft: „Der Börsengang der Siemens-Medizintechnik-Tochter ist gelungen. Bereits der erste Kurs von 29,10 Euro lag knapp vier Prozent über dem Ausgabepreis von 28 Euro. Inzwischen ist der Titel sogar auf beinahe 33 Euro geklettert. Dennoch liegt die Bewertung mit aktuell 32,5 Milliarden Euro noch immer deutlich unter früheren Analystenschätzungen, die bis 40 Milliarden Euro reichten. Scheinbar sieht das auch die Siemens-Healthineers-Aufsichtsrätin Marion Helmes so: Sie hat bei gut 29,70 Euro Aktien im Volumen von 104.000 Euro gekauft. Die Aktie hat noch Luft nach oben, zumal möglicherweise bereits im Juni der Aufstieg in den MDAX bevorsteht. Daher halte ich an einem Teil der frühzeitig erworbenen Stücke weiter fest.“

In seinem Portfolio ist die Aktie aktuell mit fünf Prozent gewichtet und dabei einer von nur noch fünf Werten. Nachdem die vergangenen Wochen bei dem sonst so erfolgreichen Trader nicht optimal verliefen und das wikifolio vom Top mehr als 10 Prozent verlor, hat Scheid in dieser Woche sein wikifolio „bereinigt“ und die Cashquote auf 80 Prozent hochgefahren. Damit sieht er sich jetzt „gerüstet für neue Chancen“. Trotz der jüngsten Schwächephase kommt das Ende 2013 eröffnete wikifolio bei einem Maximalverlust von 25 Pr
ozent immer noch auf eine beeindruckende Performance von 222 Prozent. Auch die 12-Monats-Bilanz kann sich mit einem Plus von 39 Prozent mehr als sehen lassen.

Ein kleiner Gewinn ist bereits abgesichert

Marcus Nießmann („Mandkind“) hat Siemens Healthineers ebenfalls am Freitagvormittag in sein wikifolio „Chancen entwickeln” aufgenommen: „Ich gehe rein und denke der Marktführer wird in den nächsten Wochen doch relativ schnell zu neuen Höhen aufsteigen. Kursziel bei 38 Euro, Stop Loss bei 24 Euro.“ Aktuell liegt er hier mit knapp acht Prozent im Plus. Um im Falle des Falles zumindest einen Teil davon in trockenen Tüchern zu haben, überlässt er wenig dem Zufall: „Ich ziehe den Stop bei Healthineers auf 30 Euro nach und sichere damit die Position ab.“ In dem recht breit diversifizierten Portfolio ist die Aktie mit einem Gewicht von 1,6 Prozent vertreten.

Der Trader verfolgt bei dem wikifolio das Ziel, „durch Analyse von Branchennews, Fundamentaldaten sowie von technischen Merkmalen weltweit Chancen zu erkennen und diese grundsätzlich zu ergreifen“. Dadurch will er auf Dauer eine überdurchschnittliche Rendite erwirtschaften. Bei einer Performance von 18 Prozent (seit Anfang 2017) konnte der maximale Verlust bislang auf 11 Prozent beschränkt werden. Das im vergangenen Juni aufgelegte wikifolio-Zertifikat verbucht aktuell Kursgewinne von gut drei Prozent.

Die 10 Aktien mit den meisten Trades (14.03.2018-21.03.2018):

# Name ISIN Handelsvolumen Alle Trades Käufe (%)
1 Siemens Healthineers DE000SHL1006 1.771.405 512 75
2 BetAtHome DE000A0DNAY5 889.986 491 65
3 facebook US30303M1027 448.931 426 64
4 Covestro DE0006062144 1.583.442 382 74
5 Aixtron DE000A0WMPJ6 1.754.651 338 55
6 RIB Software DE000A0Z2XN6 226.361 267 59
7 Lufthansa DE0008232125 672.313 257 60
8 Rocket Internet DE000A12UKK6 1.146.749 257 54
9 Wirecard DE0007472060 682.877 256 66
10 Deutsche Bank DE0005140008 1.042.586 248 71


Alle wikifolios mit Siemens Healthineers (ISIN: DE000SHL1006) im Depot.
 

Das könnte Sie auch interessieren: