Apple-Warnung wie der sprichwörtliche Sack Reis in China

In früheren Zeiten hätte die am späten Montagabend veröffentlichte Meldung des Tech-Giganten Apple für ein wahres Börsenbeben gesorgt. Der iPhone-Hersteller musste sich eingestehen, dass die bisherige Umsatzprognose (63 bis 67 Mrd. US-Dollar) im laufenden Quartal einfach nicht zu schaffen ist.

Durch den Ausbruch des Coronavirus in China hat das Unternehmen arge Probleme bei der Fertigung der Produkte. Zudem leidet im aktuellen Umfeld die Nachfrage der Chinesen, die vielfach mit anderen Sorgen zu kämpfen haben als sich um ein neues Smartphone zu kümmern.

Mit großer Spannung wurde deshalb am Dienstag der Start des Börsenhandels erwartet. Bei uns in Deutschland fiel die Apple-Aktie im Tief um gut sieben Prozent. Kein Crash, aber doch ein empfindlicher Rückschlag. Den wiederum hielten die Investoren an der Wall Street wohl für maßlos übertrieben. Dort eröffnete Apple nur mit einem Minus von drei Prozent und selbst das nahmen die meisten Anleger noch als gute Einstiegschance wahr. Mittlerweile ist die Delle fast komplett wieder ausgebügelt worden. Ein klarer Beleg für die Stärke des Marktes!

Die starke Marke wird nicht beschädigt

Die Vermögensverwalter von Albrech & Cie ( AlbrechCieAG ) haben sich die Entwicklung auch deshalb vermutlich in aller Gelassenheit angesehen. In dem von ihnen seit nunmehr fast sechs Jahren betreuten und recht breit gestreuten wikifolio Top Global Brands ist die Apple-Aktie seit März 2015 ununterbrochen vertreten und mit knapp vier Prozent Anteil sogar einer der größten Depotwerte. Das Portfolio konnte bei einem maximalen Verlust von bislang 20 Prozent insgesamt einen Kursgewinn von 129 Prozent verbuchen, was dreimal so viel ist wie beim Dax. Konkret investieren die Anlageprofis in Aktien von Unternehmen, die starke globale oder auch regionale Marken repräsentieren und durch ein starkes Wachstum imponieren. Hintergrund dieser Strategie sind Überlegungen, wonach steigende Markenwerte mit überproportional steigenden Aktienkursen einhergehen. Für die Auswahl der Aktien analysieren die Vermögensverwalter auch zahlreiche Ranglisten, die zu diesem Thema veröffentlicht werden. So zum Beispiel die „BrandZ“-Studie oder „Best Global Brands“ von Interbrand. Bei all diesen Rankings gehörte Apple zuletzt zu den weltweit führenden Unternehmen. Daran wird wohl auch die Umsatzwarnung nichts ändern.

Chart

abc
cde

Die nächste Stufe der Disruption

In dem wikifolio cashless payments rangiert der Smartphone-Riese bei der Aufstellung der Depotwerte mit einem Gewicht von gut elf Prozent sogar ganz oben an der Spitze. Trader Mario Malitz ( MarioNo14 ) investiert hier frei nach dem Motto „Wer braucht schon Bargeld“ in Aktien von Firmen, die im Bereich des „mobile payment“ eine tragende Rolle spielen. Dass Apple dazugehört, belegt eine aktuelle Studie, auf die Malitz gerade in einem Kommentar verwiesen hat. Nach einer Analyse der Research-Firma Bernstein wird der Bezahldienst Apple Pay aktuell bereits bei fünf Prozent aller Kartenzahlungen genutzt. Bis zur Mitte des Jahrzehnts könnte sich dieser Marktanteil noch mal verdoppeln. Es gebe daher gerade in der Finanzindustrie viele Gründe dafür, sich Sorgen zu machen, dass Apple versuchen wird, das Ökosystem für Bezahlungen zu disruptieren. Den Aktionären dürfte das mehr als Recht sein. Das ebenfalls gut diversifizierte wikifolio wurde Anfang des vergangenen Jahres eröffnet und konnte seitdem bei einem Kursplus von fast 70 Prozent sogar den Nasdaq 100 (+53 Prozent) abhängen.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +29,3 %
    seit 02.01.2019
  • +2,1 %
    1 Jahr
  • 0,89×
    Risiko-Faktor
  • EUR 37.272,86
    investiertes Kapital
Setzt auf Disruption durch mobile payment!

Die meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage auf wikifolio.com

# Name ISIN Handelsvolumen  Alle Trades Käufe
1 Wirecard DE0007472060 € 1 432 006,97 837 60%
2 Tesla Motors US88160R1014 € 120 990,97 602 49%
3 Varta DE000A0TGJ55 € 386 130,33 497 66%
4 Deutsche Bank DE0005140008 € 166 382,40 444 53%
5 Apple US0378331005 € 54 305,93 412 55%
6 NEL NO0010081235 € 173 618,57 344 55%
7 PowerCell Sweden SE0006425815 € 151 127,42 343 55%
8 Ballard Power Systems CA0585861085 € 276 717,61 304 51%
9 Amazon US0231351067 € 89 826,32 272 51%
10 Nvidia US67066G1040 € 105 709,71 266 50%

NEU! Der wikifolio-Podcast

Erfahren Sie mehr über die wikifolio-Trader und deren Handelsstrategien!

wikifolio-Podcast

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.