AMAZON.COM INC. DL-,01

WKN
906866
ISIN
US0231351067
  • Aktien
  • Aktien USA
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

1.746,800 EUR Verkauf

1.747,600 EUR Kauf

+42,80 Abs.

+2,5 % Rel.

30.03.2020 15:54Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 1.704,400 / 1.705,000
  • Hoch / Tief (1 Tag) 1.751,400 / 1.705,000
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 2.026,000 / 1.442,700
  • 1 Woche +4,0 %
  • 1 Monat +2,0 %
  • 1 Jahr +10,2 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Scheid Special Situations

Amazon: Der dreifache Krisen-Profiteur! Die Einkaufsgewohnheiten der Konsumenten werden sich nach wegen der Coronavirus-Krise nachhaltig verändern. Wenn überhaupt noch etwas gekauft werde, dann vor allem im Internet. Daran dürfte sich so schnell nichts ändern: Auch wenn das Thema Coronavirus vorbei ist, dürfte mehr online eingekauft werden als vor der Krise. Klarer Profiteur dieser Entwicklung ist Amazon. Der weltgrößte Onlinehändler will einem starken Anstieg der Bestellungen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus mit einer Einstellungsoffensive begegnen. Das Unternehmen kündigte an, in den USA 100.000 zusätzliche Voll- und Teilzeitkräfte für Lager und Auslieferung anzuheuern, um die gestiegene Nachfrage bewältigen zu können. „Wir sehen einen deutlichen Anstieg der Nachfrage, deswegen ist der Bedarf an Arbeitskräften für diese Jahreszeit beispiellos“, sagte Amazons stellvertretender Betriebschef Dave Clark. Der Konzern profitiert aber auch an anderer Stelle: Die Cloud-Dienste des Unternehmens („Amazon Web Services“) sind gefragt wie nie zuvor, das nie zuvor so viele Menschen weltweit im Home Office arbeiten und auf die Cloud angewiesen sind. Drittens spricht die zunehmende Nutzung von Streamingdiensten für den Konzern, der mit „Amazon Prime“ einer der wichtigsten Anbieter in diesem Bereich ist. Da Amazon mit hoher Wahrscheinlichkeit gestärkt aus der Krise hervorgehen wird, dürfte die Aktie schon bald wieder ihr Allzeithoch in Angriff nehmen.

mehr anzeigen

Amazon: Der dreifache Krisen-Profiteur! Die Einkaufsgewohnheiten der Konsumenten werden sich nach wegen der Coronavirus-Krise nachhaltig verändern. Wenn überhaupt noch etwas gekauft werde, dann vor allem im Internet. Daran dürfte sich so schnell nichts ändern: Auch wenn das Thema Coronavirus vorbei ist, dürfte mehr online eingekauft werden als vor der Krise. Klarer Profiteur dieser Entwicklung ist Amazon. Der weltgrößte Onlinehändler will einem starken Anstieg der Bestellungen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus mit einer Einstellungsoffensive begegnen. Das Unternehmen kündigte an, in den USA 100.000 zusätzliche Voll- und Teilzeitkräfte für Lager und Auslieferung anzuheuern, um die gestiegene Nachfrage bewältigen zu können. „Wir sehen einen deutlichen Anstieg der Nachfrage, deswegen ist der Bedarf an Arbeitskräften für diese Jahreszeit beispiellos“, sagte Amazons stellvertretender Betriebschef Dave Clark. Der Konzern profitiert aber auch an anderer Stelle: Die Cloud-Dienste des Unternehmens („Amazon Web Services“) sind gefragt wie nie zuvor, das nie zuvor so viele Menschen weltweit im Home Office arbeiten und auf die Cloud angewiesen sind. Drittens spricht die zunehmende Nutzung von Streamingdiensten für den Konzern, der mit „Amazon Prime“ einer der wichtigsten Anbieter in diesem Bereich ist. Da Amazon mit hoher Wahrscheinlichkeit gestärkt aus der Krise hervorgehen wird, dürfte die Aktie schon bald wieder ihr Allzeithoch in Angriff nehmen.

mehr anzeigen
Ritschy UMBRELLA

AMAZON

 

Amazon.com, Inc. ist einer der weltweit führenden Anbieter von Online-Produkten für die breite Öffentlichkeit.

 

 

23. April 2020 - Ergebnisveröffentlichung für das erste Quartal 2020.

 

USD

P/E ratio 2020

59,4x

P/E ratio 2021

42,5x

Capitalization

841 B

 

P/E 73.38

 

Amazon sagte am Montag, es werde 100.000 weitere Mitarbeiter einstellen, um mit Online-Bestellungen während der Coronavirus-Pandemie (COVID-19) Schritt zu halten.

 

"Mit der Verbreitung von COVID-19 haben wir einen deutlichen Anstieg der Online-Einkäufe von Lebensmitteln verzeichnet.”

 

Der Einzelhändler sagte, er werde weltweit über 350 Millionen US-Dollar investieren, um die Bezahlung von Mitarbeitern und Partnern in Lagerzentren, Transportbetrieben und Geschäften in den USA, Großbritannien und vielen europäischen Ländern um 2 US-Dollar pro Stunde zu erhöhen.

 

Die Stimmen der Analysten…

 

Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 2396.85 US-Dollar. 

Das maximale Kursziel liegt bei 2700.00 US-Dollar. 

Das niedrigste Kursziel liegt bei 1850.00 US-Dollar.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.

Aktueller Artikel

Geld für alle...

Angesichts der Viruspandemie setzen die Regierungen weltweit nun offenkundig auf die ganz großen Geschütze, sowohl in politischer wie ökonomischer Art.