11.03.2019| Von: Stefano Angioni |

 

stefano_angioni_societe_generale



Die Deutsche Telekom ist Europas größtes Telekommunikationsunternehmen. Nachdem der deutsche Aktienindex Ende 2018 ein neues Tief ausbildete, stieg der Basiswert auf ein neues Jahreshoch an. Nun könnte die Aktie in eine längere Seitwärtsphase übergehen.

Mit einem Stay-High-Optionsschein auf die Deutsche Telekom ist es möglich, bis Mitte des Jahres über fünf Prozent Rendite zu erzielen.

trading-idee-dax-inliner


Mit diesem Optionsschein können Anleger darauf setzen, dass die Aktie während der gesamten Laufzeit bis zum 21. Juni 2019 niemals die Barriere von 12,00 Euro berührt oder unterschreitet. Am finalen Stichtag würde der Anleger zehn Euro pro Schein erhalten. Berührt die Aktie hingegen die Barriere, verfällt der Optionsschein wertlos. Aktuell handelt der Schein bei 9,50 Euro, während die Deutsche Telekom-Aktie momentan bei 14,94 Euro notiert. Der Abstand der Barriere zum aktuellen Kurs liegt bei über 19 Prozent und ist somit überdurchschnittlich groß.

Der Basiswert müsste also um etwas mehr als 19 Prozent fallen, um die Barriere zu berühren. Technisch betrachtet, scheint einiges dagegen zu sprechen: Die Telekom-Aktie hat mittlerweile die steigende 200-Tage-Linie erreicht und ist von dort aus wieder nach oben abgeprallt. Der gleitende Durchschnitt wird im nachfolgenden Chart als rot gestrichelte Linie dargestellt. Diese wird von langfristig agierenden Anlegern gerne genutzt, um Positionen aufzubauen.


» Charttechnik: Deutsche Telekom-Aktie mit Abstand zur Barriere

deutsche telekom-aktie-charttechnik

Die Charttechnik indiziert, dass Widerstand und Unterstützung funktionieren. Eine weitere Abwärtsbewegung dürfte spätestens bei 13,88 Euro beendet sein. Dort verläuft der braun eingezeichnete, seit Januar 2018 ausgebildete flache Aufwärtstrend.

Darüber hinaus befindet sich im Bereich um 13,40 - 13,55 Euro die nächsttiefere breite Unterstützungszone, die im Kursverlauf in grün eingezeichnet ist. Durch den Erwerb des Stay-High-OS mit der WKN ST5W1R, mit Laufzeit bis zum 21. Juni 2019 und der Barriere bei 12,00 Euro, kann an einem Verbleib der deutschen Telekommunikations-Aktie oberhalb dieser eben genannten Unterstützungszone partizipiert werden.

Der Stay-High-Schein kostet aktuell 9,50 Euro und bietet damit eine Chance von über fünf Prozent Rendite auf das eingesetzte Kapital bei einer Haltedauer von etwas weniger als fünf Monaten. Die Telekom-Grafik ab 2015 beinhaltet die entsprechende rote Knock-Out-Barriere sowie die momentanen Unterstützungsbereiche, wie hier in braun und hellgrün eingefügt. Die grün gestrichelte, vertikal eingefügte Linie markiert das Laufzeitende des Scheines. Bleibt die Deutsche Telekom bis zu diesem Datum oberhalb der roten, waagerechten Linien, wird nach Laufzeitende zehn Euro pro Optionsschein ausgezahlt. Da bei Berührung der roten Linien die Möglichkeit eines Totalverlustes besteht, sollte im Falle eines Kursrutsches unter die grüne Unterstützungszone zwischen 13,10 Euro und 13,55 Euro eine Glattstellung des Scheines in Erwägung gezogen werden.

Anleger, die für ihr Szenario selbst nach passenden Hebelprodukten suchen möchten, können die Schnellsuche auf www.sg-zertifikate.de verwenden, um das für sie optimale Produkt zu finden.

 

Jetzt erhalten Sie Zugang zu allen Informationen, wichtigen Trading-Strategien, Grundlagen & Tipps!

Jetzt kostenlos registrieren


Autor: Stefano Angioni, Derivate-Experte bei der Société Générale. Weitere Informationen unter: https://inline-optionsscheine.deseitwärts-optionsscheine.de und sg-zertifikate.de

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Und spiegelt darüberhinaus die Meinung des Autors wider und nicht die Meinung von wikifolio.com.



Das könnte Sie auch interessieren: