02.12.2013| Von: Andreas Kern |

Markt-Highlights des Monats: Reger Handel in Nordex-Aktien und zunehmende Skepsis beim DAX. wikifolio-Trader agieren gegen den Mainstream, der momentan noch von der „traditionellen“ Jahresendrally ausgeht.

Die bei wikifolio.com aktiven Trader haben im abgelaufenen Monat verstärkt auf deutsche Aktien gesetzt. Deren Anteil am Gesamtvermögen aller wikifolios ist im November um über acht Prozentpunkte auf 37,6 Prozent gestiegen. Mit weitem Abstand auf dem zweiten Platz rangieren beim Blick auf die Assetklassen die Exchange Traded Funds (ETF), die ihr Gewicht auf Monatssicht ebenfalls deutlich von gut elf auf fast 14 Prozent erhöhen konnten. Massiv eingebüßt an Beliebtheit haben indes amerikanische Aktien, deren Anteil sich in den vergangenen Wochen mehr als halbiert hat. US-Werte sind in den wikifolios aktuell nur noch zu zehn Prozent vertreten. Unverändert ein knappes Drittel der Anlagevermögen wird von den Tradern als Cash-Bestand gehalten.

Der entscheidende Grund für die regional divergierenden Trends bei den Einzelwerten dürfte sein, dass die Berichtssaison der Unternehmen in Deutschland im November ihren Höhepunkt erreichte, während die meisten US-Konzerne bereits im Oktober ihre Zahlen zum abgelaufenen Quartal vorgelegt hatten. Solche Ereignisse sind aufgrund der oftmals starken Kursbewegungen im Anschluss an die Zahlenbekanntgabe bei vielen Tradern sehr beliebt und werden dementsprechend häufig für Transaktionen in diesen Aktien genutzt.

Der mit Abstand an häufigsten gehandelte Einzelwert im vergangenen Monat war die Aktie des Windanlagenherstellers Nordex, die nach einem monatelangen Höhenflug zuletzt herbe Rückschläge erlitt. Erst sorgten zu Monatsbeginn Meldungen über bevorstehende Einschränkungen bei der Windstromförderung für einen Kurseinbruch und dann kam die Aktie während einer Ende November durchgeführten Kapitalerhöhung noch einmal unter Druck. Nach kurzzeitigen Irritationen entschied sich die Mehrheit der wikifolio-Trader dazu, die Aktie auf dem ermäßigten Niveau zu kaufen bzw. bestehende Positionen aufzustocken (lesen Sie dazu auch die ausgewählten Trader-Kommentare unten).

Kurzfristig orientierte Trader nutzten bei dem TecDAX-Mitglied vor allem die hohen Kursschwankungen aus und erzielten durch ein gelungenes Timing beim Ein- und Ausstieg schöne schnelle Gewinne. Genau das gelang zum Beispiel dem Trader Robert Brack alias „Wosab“, der innerhalb von nur zwei Tagen bei Nordex einen Gewinn von knapp sechs Prozent generieren konnte. Sein einer bekannten Momentum-Strategie folgendes wikifolio mit dem Namen „Darvas Trading“ erzielte im November ein Plus von knapp sieben Prozent und kletterte damit auf den höchsten Stand seit Auflegung im Mai. Die Performance nach gut sechs Monaten liegt bei plus 24 Prozent, wobei der Chartverlauf des wikifolios dem typischen Muster vieler erfolgreicher Trader ähnelt. Dabei werden längere Seitwärtsphasen immer mal wieder von kurzen, aber sehr steilen Kursanstiegen abgelöst.

Neben diversen anderen zumeist sehr volatilen Einzelwerten wie der Deutschen Bank, Facebook, Infineon oder Tesla Motors standen im November auch zwei börsengehandelte Fonds ganz oben auf der Kaufliste. Konkret handelt es sich dabei um von der Deutsche Bank-Tochter db x-trackers sowie ETF Securities angebotene Produkte auf den Short DAX. Der die klassische DAX-Entwicklung spiegelbildlich darstellende Index wird bei diesen ETFs mit zweifacher Hebelwirkung abgebildet. Die wikifolio-Trader spekulieren also ganz gezielt auf fallende Notierungen beim deutschen Leitindex. Die Motive sind dabei unterschiedlicher Natur. Während einige Trader die Position zur Absicherung aufgelaufener Gewinne einsetzen, bewerten andere das aktuelle DAX-Niveau als unangemessen hoch oder sehen zumindest Potenzial für eine technische Korrektur nach dem deutlichen Anstieg der vergangenen Monate. Damit agieren die Trader bei wikifolio.com gegen den Mainstream, der momentan noch von der „traditionellen“ Jahresendrally ausgeht. Im November war diese Strategie mit Blick auf die neuen Allzeithochs beim DAX noch nicht von Erfolg gekrönt, aber was nicht ist kann ja noch werden.

ausgewählte Trader-Kommentare zu Nordex:

„Versuch an Trendfortsetzung nach der abgeschlossenen Konsolidierung zu partizipieren. Vorläufiges Ziel bei 15€, aber auch längerfristiges Investment darüber hinaus durchaus im Rahmen des Möglichen.“

Trader Acendro im wikifolio Future Opportunities

„Nordex platziert heute im Rahmen eines beschleunigten Bookbuildingverfahrens eine Kapitalerhöhung in Höhe von 10% des Grundkapitals. Das drückt natürlich auf die Notiz. Spätestens mit Abschluss der Maßnahme, die im heutigen Tagesverlauf zu erwarten ist, sollte die Notiz allerdings wieder drehen. Ich nutze den deutlichen Kursrückgang, um nachzufassen.“

Trader Scheid im wikifolio Special Situations