Small Caps: Geheimtipp oder zurecht wenig beachtet?

Vor- und Nachteile, Besonderheiten bei der Bewertung und die Favoriten der Trader-Community - das Wichtigste rund um Nebenwerte-Aktien auf den Punkt gebracht.

Nebenwerte-Aktien
Quelle: Anna Nekrashevich, pexels.com

Nebenwerte: Definition

Als Nebenwert oder Small Cap werden Aktien bezeichnet, welche eine im Vergleich zu Standardwerten geringe Marktkapitalisierung – meist wird die Grenze unter 100 Millionen Euro gezogen - und ein niedriges Handelsvolumen aufweisen. Gebündelt werden diese Titel oft in eigenen Börsensegmenten oder speziellen Indizes. Der deutsche Nebenwerte-Index ist der SDAX (Small-Cap-DAX).

Als Aktien „aus der zweiten Reihe“ finden Nebenwerte in der Regel weniger Beachtung von institutionellen Investoren, Analysten und Medien und weisen häufig eine deutlich höhere Volatilität auf. Genau das macht sie für viele Investoren so interessant.

Nebenwerte: die Vorteile

Trader Michael Kissig (sirmike), der sich in seinem wikifolio Kissigs Nebenwerte Champions ganz den Unternehmen aus der zweiten Reihe verschrieben hat, erklärt die Vorzüge wenig populärer Aktien: „Nebenwerte sind oft unbekannt und kaum ein Analyst hat sie auf dem Schirm. Es ist daher schwieriger an Informationen heranzukommen und man muss sich viel aktiver mit den Unternehmen auseinandersetzen. Doch genau darin liegen die Chancen. Man kann frühzeitig herausragende Unternehmen finden, die das Zeug haben, zu Wachstumsstars zu werden. Und das lange bevor die breite Masse sie entdeckt und den Kurs immer weiter in die Höhe treibt.“

Chart

abc
cde

Ein Blick auf die Datenlage untermauert Kissigs Behauptung. So gelang dem SDAX in den letzten zehn Jahren mit einer Rendite von knapp 300 Prozent eine deutliche Outperformance des deutschen Standardwerte-Index DAX, welcher im selben Zeitraum rund 205 Prozent Wertzuwachs verzeichnete. Mit Chancen gehen aber immer auch Risiken einher.

Nebenwerte: die Nachteile

Die Nachteile von Nebenwerte-Aktien sind zunächst börsentechnischer Natur. Kissig erklärt: „Nachteilig wirkt sich bei Nebenwerten der geringe Börsenumsatz aus und die damit einhergehenden breiten Spreads. Hier benötigt man Geduld beim Einstieg, aber auch beim Ausstieg.“

Aber auch psychologisch verlangen Nebenwerte Investoren einiges ab. Kissig gibt zu bedenken: „Nebenwerte verbuchen oft kurze starke Kursanstiege und dümpeln den Rest der Zeit lustlos vor sich hin. Auch hier muss man die Geduld aufbringen, die Seitwärtsphasen durchzustehen, um die Renditetage nicht zu verpassen. Ansonsten geht einem der größte Teil der langfristigen Rendite durch die Lappen.“ Auch die Bewertung von Nebenwerten ist nicht ohne Tücken.

Nebenwerte-Aktien richtig bewerten

Ein bloßer Blick auf das KGV reicht nicht aus, um einen aussichtsreichen Nebenwert zu erkennen. „Gerade junge, stark wachsende Unternehmen reinvestieren noch einen Großteil ihrer Erlöse und weisen daher keine Gewinne aus. Wer auf das KGV schielt, verpasst oft die besten Chancen. Es zahlt sich vielmehr aus, auf das operative Ergebnis (EBITDA) und den operativen Cashflow zu schauen. Beide sollten positiv sein und am besten zulegen“, erklärt Kissig.

Ebenfalls relevant für den Nebenwerte-Experten sind Branche und Wettbewerbsumfeld des Unternehmens: „Ich bevorzuge Nebenwerte, die in einer wachsenden Branche aktiv sind und dort möglichst Marktführer sind. Im Idealfall bieten sie schwer zu überwindende Wettbewerbsvorteile. Solche ‚Hidden Champions‘ haben das Zeug, zu globalen Marktführern aufzusteigen.“

3 aussichtsreiche Nebenwerte-Aktien

Allen voran erfüllen Kissigs Ansprüche derzeit Funkwerk, Nynomic und MBB. Warum das so ist, erklärt der Trader: „Bei Funkwerk bin ich seit fünf Jahren an Bord, nachdem sich der erfolgreiche Turnaround abzeichnete. Die Aktie weist seitdem immer eine latente Unterbewertung von mehr als 30 Prozent auf, aber dennoch hat sich der Kurs mehr als verzehnfacht. Die Aktie zählt in jedem Jahr aufs Neue zu den Favoriten.“

Für Nynomic sprechen laut Kissig vor allem die Wachstumsaussichten: „Das Unternehmen bedient mehrere Wachstumsmärkte, vor allem im Bereich Photonik und Sensorik, und wächst auch durch gezielte Übernahmen, die die bestehende Angebotspalette vertiefen oder weitere Branchen erschließen. Die jüngste langfristige Kooperation mit Novartis im Bereich der Aufdeckung und Meldung von gefälschten Medikamenten zeigt, welches Standing Nynomic sich inzwischen erarbeitet hat.“

Ein weiterer Tenbagger im wikifolio Kissigs Nebenwerte Champions ist MBB: „Bei MBB habe ich schon 2012 meine ersten Aktien gekauft und der Kurs hat sich seitdem mehr als verzehnfacht. Die mittelständische Industrieholding kauft aussichtsreiche Unternehmen und formt aus ihnen Branchenchampions. Teilweise bringt sie diese dann an die Börse, wobei sie bestimmender Großaktionär bleibt. Bisher brachte jede größere Übernahme in den letzten zehn Jahren einen gewaltigen Wachstumssprung für MBB mit sich.“

Die Nebenwerte-Favoriten der Trader-Community

Auch bei anderen Tradern erfreuen sich Nebenwerte-Aktien großer Beliebtheit. Folgende Tabelle zeigt die meistgehaltenen SDAX-Werte der Community:

#

ISIN Name Zahl der investierbaren wikifolios mit diesem Titel im Portfolio
1

DE0005659700

Eckert & Ziegler

286

2

DE000A0JL9W6

Verbio

258

3

DE0005493365

Hypoport

244

4

DE000FTG1111

flatexDEGIRO

228

5

DE000A0DJ6J9

SMA Solar

168

6

DE0005545503

Drillisch

163

7

AT0000A0E9W5

S&T

160

8

DE0007235301

SGL Carbon

158

9

DE0007231326

Sixt (ST)

142

10

DE0007856023

ElringKlinger

142


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.