Übernahmeofferte bei Nordex – und schon wird auf ein höheres Angebot spekuliert

Kapitalerhöhungen führen an der Börse in vielen Fällen zu fallenden Kursen bei der betroffenen Aktie. Als Begründung wird zumeist die Verwässerung beim Gewinn je Aktie genannt.

nordex

Schließlich müssen zukünftige Gewinne auf mehr Aktien verteilt werden. Betroffen sind davon vor allem diejenigen Aktionäre, die im Zuge der Kapitalmaßnahme keine neuen Aktien erwerben können. Bei der Aktie von Nordex betraf das gestern nahezu alle Anteilseigner. Der Hersteller von Windenergieanlagen hat die rund 9,7 Millionen neuen Aktien (10 Prozent des Grundkapitals) nämlich vollständig bei seinem Großaktionär Acciona platziert.

Der Aktienkurs kann deutlich zulegen

Der Rest ging leer aus und darf sich trotzdem freuen. Denn da der spanische Ankeraktionär nun gut 36 Prozent aller Nordex-Aktien hält, müssen die Spanier den restlichen Aktionären nach deutschem Aktienrecht ein Übernahmeangebot unterbreiten. Die entsprechende Ankündigung kam dann heute Morgen auch prompt. Der auf 10,32 Euro geschätzte Angebotspreis wird dem volumengewichteten durchschnittlichen Aktienkurs während der letzten drei Monate entsprechen. Trotzdem steigt die im SDAX- und TecDAX-notierte Windenergieaktie heute Morgen in der Spitze bis auf über 11 Euro. Short-Eindeckungen sowie positive Analystenkommentare könnten diese Entwicklung begünstigt haben. So sieht die Commerzbank unverändert ein Kursziel von 16 Euro und verweist darauf, dass es in den kommenden zwölf Monaten durchaus noch ein höheres Angebot geben könnte.

Gewinnmitnahme und neuer Einstieg

Vincent Soltau ( Juliette ) hat den Kursanstieg der Nordex-Aktie heute Morgen erst einmal dazu genutzt, um seinen erst in den vergangenen fünf Tagen aufgebauten Bestand im wikifolio  Tech & GreenTech Aktienwerte bei 11 Euro komplett zu verkaufen. Dabei strich er einen Gewinn von 8,1 Prozent ein. Im Zuge des anschließenden Rücksetzers griff er zu durchschnittlich 10,77 Euro dann wieder zu. Aktuell liegt er bei dieser Position schon wieder mit gut zwei Prozent im Plus. Das vor zwei Wochen auf ein neues Allzeithoch gestiegene Portfolio ist fast voll investiert und weist seit dem Start vor drei Jahren eine Performance von 106 Prozent sowie einen Maximalverlust von 34 Prozent aus. Der seit 2001 an der Börse aktive Trader legt seinen Fokus auf „Nebenwerte mit den Schwerpunkten Technologie und ‚Green-Tech‘ (erneuerbare Energien, alternative Antriebstechniken, etc.)“, wobei die Unternehmen „solide Fundamentaldaten und ein hohes Wachstumspotenzial“ aufweisen sollten.

Chart

Kennzahlen

  • +117,7 %
    seit 17.10.2016
  • +42,5 %
    1 Jahr
  • 1,0×
    Risiko-Faktor
  • EUR 451.083,67
    investiertes Kapital
Beimischung von grünen Assets!

Bei 9,54 Euro gleich zweimal zugegriffen

Einen ganz anderen Schwerpunkt setzt Emanuel Hauss ( Haussi ) bei seinem wikifolio Haussi Value. Hier soll der langfristig angestrebte Erfolg durch einen Mix aus einem klassischen Value-Ansatz und einer Dividendenstrategie erreicht werden. Nordex ist momentan einer von 13 Depotwerten. Der Einstieg erfolgte hier bereits vor 18 Monaten zu Kursen von 9,54 Euro. Nachdem in den ersten Monaten dieses Jahres Teilgewinne von bis zu 60 Prozent mitgenommen wurden, erfolgte Anfang September erneut bei 9,54 Euro noch mal eine kleine Aufstockung der Position. Auf die jüngsten Nachrichten hat der große Anhänger von Warren Buffet, Daniel Kahneman und Nassim Nicholas Taleb bislang noch nicht reagiert. Das vor gut sechs Jahren eröffnete wikifolio kommt bei einem Maximum Drawdown von 27 Prozent zurzeit auf eine Performance von 98 Prozent. Seit gut zwei Jahren konsolidiert der Kurs auf hohem Niveau.

Chart

Kennzahlen

  • +110,6 %
    seit 08.09.2013
  • +10,4 %
    1 Jahr
  • 0,7×
    Risiko-Faktor
  • EUR 6.818,05
    investiertes Kapital
Kombination aus Value-Ansatz und Dividendenstrategie!

Erhalten Sie Zugang zu mehr Informationen

Alle wikifolios mit der Nordex-Aktie im Depot finden Sie hier.

Jetzt ansehen