29.01.2019| Von: Nikolaos Nicoltsios |

Die Aktie des Chipherstellers Nvidia, die nach ihrem massiven Kurseinbruch zuletzt mal wieder um 30 Prozent gestiegen war, geriet gestern unter Druck. Eine Umsatzwarnung ließ den Kurs um 14 Prozent einbrechen.

Schlusskurs auf Tageshoch? Warnsignal!

Walter Peters („riu“) hatte sich von seinem Depotschwergewicht Nivdia - rund 7 Prozent Anteil im wikifolio „Riu Trading” und sogar 9 Prozent im wikifolio „Riu Trading mit Hebel” – bereits am Freitagabend getrennt und dabei schöne Gewinne mitgenommen.

Zur Begründung schreibt er Folgendes: „Nvidia war über den ganzen Tag hinweg stark. Wir konnten die Aktie mit einem Plus von 12 Prozent verkaufen. Wenn eine eigentlich schwache Aktie am Tageshoch schließt, war es in der Vergangenheit oft so, dass der übergeordnete Trend nicht sofort verlassen werden kann. So war es auch dieses Mal bei Nvidia. Heute hat hier der Abwärtstrend, bedingt durch die heutige Gewinnwarnung wieder eingesetzt. Die Aktie stürzt über 18 Prozent ins Minus. Wir konnten somit schön an der Zwischenerholung profitieren. Natürlich gehört auch ein bisschen Glück dazu, dass wir noch rechtzeitig verkauft haben“.

Ein bisschen „Können“ dürfte aber auch eine Rolle gespielt haben. Schließlich liegen die beiden von dem erfahrenen Börsenprofi betreuten wikifolios auf bzw. knapp unter Allzeithoch. Performance seit dem Start in 2012/2014: 328 bzw. 126 Prozent.

So kam es zum Rücksetzer der Nvidia Aktie

Die Aktienmärkte zeigen deutliche Anzeichen einer Stabilisierung, bleiben aber anfällig für negative Überraschungen. Die Aktie von Nvidia ist dafür ein gutes Beispiel.

Die gestrige Umsatzwarnung des Chipherstellers für das abgelaufene Quartal ließ den Kurs um 14 Prozent einbrechen. Im Tief lag das Minus sogar bei 18 Prozent. Statt der ursprünglich avisierten 2,7 Milliarden rechnet das Unternehmen bei den Q4-Erlösen nur noch mit 2,2 Milliarden US-Dollar. Begründet wird die neue Prognose mit der unerwartet schwachen Nachfrage nach Computerchips für Rechenzentren und PC-Spielen. Hier hatte Nvidia in den vergangenen Jahren stets von boomenden Absätzen profitiert. Doch diese Zeiten scheinen vorbei oder zumindest temporär unterbrochen zu sein. Einige wikifolio-Trader haben die schlechten Nachrichten wohl vorausgeahnt und konnten ihre jüngsten Gewinne frühzeitig sichern oder haben den Rücksetzer zum Einstieg genutzt.

Alle wikifolios mit Nvidia (ISIN: US67066G1040) im Depot

 

Die 10 Aktien mit den meisten Trades (22.01.2019 - 28.01.2019)

# Name ISIN Handelsvolumen Alle Trades Käufe
in %
1 Wirecard DE0007472060 318285,8174 467 45%
2 NVIDIA US67066G1040 1035635,827 368 56%
3 SMA Solar DE000A0DJ6J9 920153,0559 365 28%
4 COVESTRO DE0006062144 1819593,055 316 66%
5 SILTRONIC  DE000WAF3001 1113072,545 293 40%
6 ECKERT+ZIEGLER DE0005659700 890875,2002 278 37%
7 Henkel DE0006048432 139663,4879 257 76%
8 Apple US0378331005 490652,4909 238 66%
9 Tesla Motors US88160R1014 370411,4309 228 62%
10 ADVANCED MIC. US0079031078 538085,8271 222 64%

 


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

 

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.