18.04.2017| Von: Nikolaos Nicoltsios |

Die Aktie von Staramba SE ist wahrscheinlich nur wenigen Anlegern ein Begriff. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt nach eigenen Angaben „Apps, Games und fotorealistisch gedruckte 3D-Figuren“. Als bekannter Partner dient dabei u.a. die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschaftete das erst seit kurzem operativ tätige Unternehmen gerade mal 5 Mio. Euro Umsatz. Die Marktkapitalisierung liegt dennoch schon bei rund 50 Mio. Euro. Seit Anfang Dezember konnte sich der Kurs der Aktie mehr als vervierfachen, was natürlich auch das Interesse einiger wikifolio-Trader geweckt hat. Am Donnerstag verkündete der Vorstand dann die Komplettübernahme der Staramba USA Corp., die im selben 3D-Marktsegment wie die Staramba SE operiert und „wesentliche Lizenzen und Verwertungsrechte an weltweit bekannten Stars aus Sport & Entertainment hält“. Das Unternehmen sieht in diesem Schritt einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zu einem stark wachsenden Marktführer in einem zukunftsträchtigen Segment. Die meisten Trader bei wikifolio.com haben diese Nachricht dennoch erst einmal für Gewinnmitnahmen genutzt. Mit Blick auf den Kursrückgang von fast 30 Prozent seit dem Hoch war das keine schlechte Strategie.

Über 10 Prozent Gewinn in nur 40 Minuten

Sebastian Reese hat mit der Aktie am Donnerstagnachmittag ein paar schnelle Euro verdient. Bei seinem wikifolio „SR wisdom capital spekulativ“ war er am späten Nachmittag zu 26,35 Euro eingestiegen und konnte die Position schon 40 Minuten später mit einem Gewinn von über 10 Prozent wieder auflösen: „Kleiner aber knackiger Reboundtrade in Staramba. Was als erste Position gedacht war, entwickelte sich direkt als Volltreffer, so dass weitere Kauflimite unter 25 Euro gar nicht zur Debatte standen. Nach einem Tageshoch bei knapp 35 Euro verlor die Aktie am Nachmittag 9 Euro. Die Erholung haben wir bereits zur Gewinnmitnahme genutzt“. Das im Sommer 2012 eröffnete wikifolio notiert bei einer Performance von 38 Prozent aktuell knapp unter Allzeithoch. Bei einem maximalen Drawdown von gut 13 Prozent liegt das im Oktober 2012 emittierte wikifolio-Zertifikat mit 33 Prozent im Plus. Das Portfolio enthält aktuell lediglich drei gering gewichtete Aktien, während die Cashquote bei 94 Prozent liegt.

Depotwert in drei Jahren mehr als verdreifacht

Christian Jagd („Portfoliomatrix“) hingen verwaltet in seinem wikifolio „Intelligent Matrix Trend“ fast 80 Einzelaktien, die zum Teil allerdings durch Short-Produkte auf den DAX abgesichert werden. Bei der aktuell noch mit einem Anteil von 0,9 Prozent vertretenen Staramba-Aktie war der sehr erfahrene Trader bereits im März bei Kursen von 17,10 Euro eingestiegen. Nach einem kleinen Teilverkauf wurde die Position vor 1,5 Wochen zu knapp unter 21 Euro noch einmal aufgestockt, bevor er am Donnerstag ungefähr die Hälfte des Bestands bei rund 30 Euro mit satten Gewinnen von bis zu 65 Prozent verkaufen konnte. Kommentiert wurde dieser Trade bislang nicht. Bei einem Maximalverlust von 32 Prozent hat sich Wert des wikifolios seit dem Start vor gut drei Jahren mittlerweile mehr als verdreifacht. Das wikifolio-Zertifikat wurde im Mai 2015 und damit kurz vor dem Beginn der o.a. Drawdown-Phase emittiert. Trotzdem steht auch hier jetzt eine positive Performance von jetzt 37 Prozent geschrieben. Der Fokus bei diesem wikifolio liegt auf Aktien, „die sich in einem stabilen, aufwärtsgerichteten Trendkanal oder in einer aussichtsreichen charttechnischen Ausbruchssituation befinden“.

10 Aktien mit den meisten Trades (11.04-18.04.2017)

# Name ISIN All Buys Sells
1 Aurelius DE000A0JK2A8 167 93 74
2 Helma Eigenheimbau DE000A0EQ578 85 46 39
3 Paragon DE0005558696 83 60 23
4 Staramba DE000A1K03W5 81 31 50
5 SNP DE0007203705 58 37 21
6 CLIQ Digital DE000A0HHJR3 57 10 47
7 QSC DE0005137004 54 32 22
8 Muehlbauer Hold. DE0006627201 53 27 26
9 Adesso DE000A0Z23Q5 53 28 25
10 co.don DE000A1K0227 53 22 31

Basis: alle investierbaren wikifolios

Alle wikifolios mit Staramba (ISIN: DE000A1K03W5) im Depot.