„Finger weg von gehypten Unternehmen und Branchen“

Der studierte Betriebswirt Bastian Brach verwaltet mit Predictable Consumer Stocks eines der zurzeit spannendsten wikifolios.

bastian-brach-wikifolio-trader-talk
Quelle: wikifolio.com

Den Fokus legt der Trader in Predictable Consumer Stocks auf Konsumwerte mit disruptivem Potenzial. Damit konnte Brach ( TBasti ) seit Erstellung des wikifolios Ende 2018 eine Performance von über 90 Prozent erzielen – und zwar bei einem gleichzeitigen maximalen Wertverlust von unter zehn Prozent. Neben Aktien von HelloFresh, Shop Apotheke und Delivery Hero befindet sich auch der Immobilien-Konzern Vonovia im Portfolio. Wie dieser Mix zustande kommt und warum er nichts von Halbwissen hält, verrät Brach im Gespräch.

In meinem wikifolio setze ich auf…

konsumentennahe Wachstumsunternehmen, deren operative Entwicklung ich frühzeitig durch verschiedene Analysetools beobachten kann. Diese gehören meistens zu Branchen, die sich strukturell verändern und Marktanteile neu aufteilen. Hier setze ich auf die Unternehmen, welche durch Einsatz von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz zu den Gewinnern zählen.

Drei Unternehmen, an die ich langfristig glaube, sind…

HelloFresh , Vonovia und Twitter . HelloFresh spiegelt meine Strategie wider wie kein zweites Unternehmen. Die veraltete Lebensmittelbranche wird durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz aufgemischt, die Umsatzzahlen sind durch Analysetools wie Google Trends und SimilarWeb sehr gut vorherzusagen und neben einem weiterhin sehr hohen Wachstum war das Jahr 2019 auf operativer Ebene erstmals profitabel. Vonovia profitiert langfristig von dem strukturellen Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage im europäischen Wohnungsbau sowie den niedrigen Zinsen. Twitter traue ich eine ähnliche Entwicklung wie Facebook in den nächsten Jahren zu was Profitabilität und Wachstum angeht, das ganze bei einer deutlich niedrigeren Bewertung als Konkurrenten im Social-Media-Sektor.

Chart

Kennzahlen

  • +93,9 %
    seit 20.12.2018
  • +49,1 %
    1 Jahr
  • 0,96×
    Risiko-Faktor
  • EUR 413.687,94
    investiertes Kapital
Rising Star und Bestseller

Wenn ich mich zwischen fundamentaler Analyse und Charttechnik entscheiden müsste, würde ich…

immer die Fundamentalanalyse wählen, da für die langfristige Entwicklung von Unternehmen vor allem die Geschäftsentwicklung und nicht die aktuelle Chartanalyse entscheidend sind.

Märkte, die mich überzeugen, sind…

wachstumsstarke Märkte, die von der Verschiebung von stationärem Handel in das Internet profitieren und noch am Beginn ihrer Entwicklung stehen. Zudem schaue ich auch immer mal wieder auf „klassische“ Branchen, welche durch Digitalisierung und den Einsatz von Big Data neue Wachstumsmöglichkeiten entwickeln oder die Gewinnmarge deutlich steigern können.

Investments, von denen ich die Finger lasse, sind…

gehypte Unternehmen und Branchen, da trotz einer Aussicht auf sehr hohe Gewinne das Risiko einfach zu groß ist und Risikomanagement sowie die Begrenzung von Verlusten mir sehr wichtig sind.

bastian-brach

„HelloFresh spiegelt meine Strategie wider wie kein zweites Unternehmen. Die veraltete Lebensmittelbranche wird durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz aufgemischt.“

Bastian Brach
TBasti

Mein bester Trade bisher war…

auf jeden Fall HelloFresh, die Anfang 2019 deutlich unterbewertet war, obwohl sich damals bereits die künftige Entwicklung mit deutlichen Margensteigerungen und dem weiteren Gewinn von Marktanteilen (vor allem in den USA) abgezeichnet hat. Zudem lassen sich hier auch zukünftig durch die frühzeitige Auswertung von Analysetools die Umsätze abschätzen, sodass ich bei Warnsignalen entsprechend reagieren kann.

Die erste Aktie, die ich gekauft habe, war…

Eventim, als ich 18 Jahre alt war. Das war zu der Zeit mein Arbeitgeber und ich wollte – ohne unzählige Bücher zu lesen – direkt anfangen, in Aktien zu investieren. Das Wissen und die Bewertungsmethoden habe ich mir dann im Laufe der Jahre angeeignet.

Meine Liebe zur Börse wurde entfacht durch…

mein damaliges BWL-Studium. Dort bin ich mir zum ersten Mal bewusst geworden, wie sinnvoll Aktien im Vergleich zum Sparbuch sind und wie man durch den Zinseszins langfristig profitieren kann.

Meine Börsenweisheit Nummer 1 ist:

„Es ist besser, viel Wissen in wenigen Bereichen zu haben, als Halbwissen in vielen Bereichen zu haben.“ - Dieses Wissen kann man nutzen, um besser zu investieren als der durchschnittliche Marktteilnehmer, während man mit Halbwissen eher von anderen beeinflusst werden kann und wenig Chancen auf Outperformance hat.

Ein Investment-Buch, das ich jedem ans Herz legen kann, ist…

„Common Stocks and Uncommon Profits“ von Philip Fisher. Ein echter Klassiker, dessen Grundsätze immer noch gelten und von dem man weiterhin viel lernen kann.

Herr Brach, danke für das Gespräch.

Wollen Sie mehr von Bastian Brach sehen?

Setzen Sie „Predictable Consumer Stocks“ auf Ihre Watchlist und verpassen Sie keinen Trade und kein Kommentar! Holen Sie sich die Performance unserer Top-Trader auch in Ihr Depot!

Predictable Consumer Stocks

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.