Startet die Motoren!

Der Motorsport hat sein Sommermärchen – völlig überraschend siegte der französische Formel-1-Pilot Pierre Gasly beim Großen Preis von Monza und stieg damit wie Phönix aus der Asche. Einem Beispiel, dem Autobauer wie BMW, Daimler, Volkswagen & Co. nur allzu gerne folgen würden.

Ein eiligst anberaumter Autogipfel im Kanzleramt blieb zwar zunächst ohne Ergebnisse, aber das Auto – des Deutschen liebstes Kind – steht zumindest auf der Agenda und soll wieder salonfähig gemacht werden. Auch die arg gebeutelte Zulieferindustrie konnte zuletzt wenig Positives berichten – Stellenabbau und Werkschließungen (wie bei Schäffler, Continental oder Novem) prägten die Schlagzeilen. Gleichzeitig macht sich aber Hoffnung breit, dass die Talsohle endlich durchschritten sein könnte und ein rigides Spar- und Optimierungsprogramm greife.

Visionär auf Deutschlandtrip

Mobilität wird es auch in Zukunft geben. So gab US-Branchenriese General Motors Anfang der Woche bekannt, dass man mit dem E-Lkw-Hersteller Nikola eine strategische Partnerschaft eingehe und dafür rund 2 Mrd. USD in die Hand nehme. Ebenfalls in dieser Woche legte Tesla-Visionär Elon Musk bei seinem Deutschlandbesuch einen kurzen Zwischenstopp am Flughafen Braunschweig-Wolfsburg ein, um bei einer Probefahrt mit VW-Chef Herbert Diess den vollelektrischen ID.3 von VW zu testen. Dies mögen nur Randnotizen sein, aber man sieht, wie schnell und unvorhergesehen sich bestehende Industrien umbrechen und wandeln können. Die massive Konsolidierung in der gesamten Luftfahrtbranche kann hier ebenfalls als Beispiel herangezogen werden. Wer gestärkt aus der Krise „abhebt“, wird künftig auch wieder Investoren überzeugen können.

Auf anderen Wegen

Antizyklisch und Diversifiziert nennt Johannes Schildgen ( Yoshi ) sein wikifolio, und ein kurzer Blick darauf bestätigt, dass der Name Programm ist. Unter den rund 80 Werten sind u.a. Porsche , Bridgestone , Sixt , BMW , Daimler , Toyota und Volkswagen – allesamt Unternehmen, die in der Vergangenheit schon höhere Notierungen aufweisen konnten. Dreht hier allerdings das Sentiment, dürfte das antizyklische Vorgehen reich belohnt werden. Eine Risikoabsicherung nimmt Schildgen über die Gewichtung vor (alle genannten Positionen unter 1 %). Die Top-4 im Portfolio sind Tesla (7 %), Apple (4,3 %), Alphabet (3,5 %) und Amazon (2,5 %). Das mag wenig antizyklisch klingen, allerdings gilt es zu berücksichtigen, dass der erste Amazonkauf z.B. bereits im November 2013 zu einem Kurs von 264,51 Euro stattgefunden hat. Die Performance von 22,8 % auf Jahressicht kann sich uneingeschränkt sehen lassen.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +120,5 %
    seit 29.03.2013
  • +22,0 %
    1 Jahr
  • 0,67×
    Risiko-Faktor
  • EUR 231.504,61
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +11,2 Prozent

Hohe moralische Ansprüche

Sinn für Humor beweist Andreas Sauer ( Roadrunner ) bei der Namensgebung seines wikifolios Gutmenschentitel und bewirbt es mit den Worten: „Das ideale Depot für Moralapostel und Weltverbesserer!“ Dass ethische Prinzipien und Geldverdienen nicht zwangsläufig im Widerspruch stehen müssen, beweist die Jahresperformance von 63,8 % – seit der Auflegung im Dezember 2012 sind es sogar mehr als +360%! Aktuell befinden sich acht Positionen im Portfolio, angeführt von Encavis (14,1%), Facebook (12,0 %) und Tesla (10,2 %). Im Übrigen kann auch ein Anbieter von Tiefkühlkost durchaus nachhaltigen Ansprüchen genügen, wie die hohe Gewichtung der Frosta AG (8,7 %) verdeutlicht.  Für weitere Zukäufe steht mit einer Cashquote von ca. 35 % genügend Liquidität zur Verfügung. Apropos Humor, um den Anfangsgedanken zu vollenden: Da Mundpropaganda ein probates Mittel ist, könnten Sie das schwedische Immobilienunternehmen empfehlen, das Andreas Sauer im Portfolio hat – Samhallsbyggnadsbol . Wenn der Wert ausbricht wie einst der ebenfalls unaussprechliche Eyjafjallajökull, hätte sich die Mühe gelohnt.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +380,9 %
    seit 13.12.2012
  • +66,6 %
    1 Jahr
  • 1,94×
    Risiko-Faktor
  • EUR 494.034,37
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +21,9 Prozent

Tischlein deck dich …

Mit der Fluglinie Ryanair , dem Autovermieter Sixt und dem Werkstoffhersteller Covestro tummeln sich im wikifolio Goldesel-Investing von Michael Flender ( GoldeselTrading ) gleich drei Werte, die das Thema Mobilität spielen. Dies ist umso bemerkenswerter, als der Tradingcharakter bei diesem wikifolio klar im Vordergrund steht. Die Aktienauswahl erfolgt basierend auf Chartanalyse, Gesamtmarkt- und Sentimentsverfassung sowie etwaigen Unternehmensnachrichten – ein Ansatz, der ankommt. Aktuell weist das Portfolio um die zwanzig Einzelpositionen auf, was über dem selbstdefinierten Ziel von 6-10 Titeln liegt. Angesichts einer Cashquote von gerade einmal 7,7 %, scheint der Goldesel mehr Chancen als Risiken zu sehen, die es zu nutzen gilt. Der Anlagehorizont seiner Investments variiert von „einem Tag bis hin zu mehreren Monaten“, wobei Einzelpositionen nicht mehr als maximal 20 % Gewichtung aufweisen sollen. Die „Corona-Delle“ ist inzwischen wieder mehr als kompensiert, die Jahresperformance liegt bei 20,3 %. 

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +65,4 %
    seit 20.10.2016
  • +15,5 %
    1 Jahr
  • 0,95×
    Risiko-Faktor
  • EUR 1.876.974,57
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +15,0 Prozent

Was kommt?

  • Das sollten Anleger in der nächsten Woche im Auge behalten

Am morgigen Freitag wird der deutsche Großhandelspreisindex bekanntgegeben. Zudem findet das Treffen der Euro-Gruppe statt. In Fernost wartet man am Montag, 14. September, gespannt auf die Zahlen zur Industrieproduktion (Japan) und zum Immobilienpreisindex (China). Ferner gibt Großbritannien Auskunft zur Arbeitslosenquote im Brexit-geplagten Königreich. Am Mittwoch, 16. September, richtet sich das Augenmerk auf die Handelsbilanz der Euro-Zone sowie die Einzelhandelsumsätze der USA.


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.