Wenn nur die Inflation nicht wäre …

Die Aktienmärkte in den USA und in Europa haben uns während der vergangenen Monate mit neuen Höchstkursen verwöhnt.

Im Rahmen der Kurserholung seit Ende September rückten zunächst die Bluechips vor. Davon ließen sich aber auch die Titel der zweiten Reihe animieren, wie beispielsweise der Russel 2000 zeigt. Denn auch der konnte seine mehrmonatige Tradingrange dynamisch nach oben verlassen. Dieser Umstand macht Hoffnung auf einen Rebound der US-Konjunktur, sind es doch die kleineren Unternehmen, die von der Inlandsnachfrage besonders profitieren.

Notenbanken im Porzellanladen

Selbst der Volatilitätsindex VIX weist derzeit nur ein geringes Stresslevel der Anleger aus. Dennoch bleiben die hohen Inflationszahlen das Sorgenkind der Investoren. Im Moment scheinen sich die Notenbanken dies- und jenseits des Atlantiks auf recht ähnliche Art mit dem Thema arrangieren zu wollen. Für die EZB heißt das im Wesentlichen zuzuschauen, während die Fed immer wieder einmal laut über das sogenannte Tapering nachdenken lässt. Das eine der beiden Institution sich ruckartig bewegen wird, gilt als eher unwahrscheinlich. Vielmehr sind die beiden Elefanten sehr darauf bedacht, in dieser Situation kein Porzellan zu zerschlagen. Für Anleger sind das, trotz Inflation, gute Nachrichten.

Breit gestreut am Puls der Zeit….

Johannes Schildgen ( Yoshi ) setzt in seinem wikifolio Antizyklisch und Diversifiziert mit Tesla , Alphabet und Apple auf einige trendstarke Kernpositionen, die schon seit geraumer Zeit nicht mehr als klassische antizyklische Investments gelten können. Antizyklisch agiert er dann aber immer wieder innerhalb solcher Positionen, bei denen er in steigende Kurse hinein Teilverkäufe und bei fallenden Kursen wieder Zukäufe vornimmt. Die drei Top-Positionen machen zusammen aktuell rund 17 % seines wikifolios aus, was an sich schon auf eine gewisse Diversifizierung hindeutet. Wie ernst es ihm mit diesem Thema ist, sieht man allerdings an den mehr als 70 weiteren Positionen. Auf diese Weise ergibt sich ein sehr schwankungsarmer Verlauf seiner Performance, der seinen Ausdruck auch in einem hervorragenden Risikofaktor von 0.60x findet. Seine durchschnittliche Jahresperformance von +13,2 % kann sich vor diesem Hintergrund ganz besonders sehen lassen. Seit der Auflegung im März 2013 erwirtschaftete er so insgesamt +192 %.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +182,1 %
    seit 29.03.2013
  • +19,0 %
    1 Jahr
  • 0,60×
    Risiko-Faktor
  • EUR 329.300,25
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +13,2 % Prozent

Gutes aus Nah und Fern

Sogar noch breiter gestreut ist Kai Knobloch ( Halbprofi87 ) mit seinem wikiofolio Trend & Fundamental unterwegs. Auch bei ihm finden sich Anteilsscheine von Trendsettern der NASDAQ wie Amazon , Alphabet und Meta (vormals Facebook). Zusätzlich setzt Knobloch auf europäische Nischenplayer wie GFT Technologies , Adesso und IVU. Die Auswahl erfolgt anhand einer Strategie, die auf vier Säulen ruht: Neben der relativen Bewertung im Vergleich zur Peergroup müssen die in Frage kommenden Unternehmen wachstumsstark sein oder in einer Turnaround-Situation stecken, wobei die bisherige Performance noch einiges an Nachholbedarf signalisieren muss. Zum Risikomanagement bzw. als Absicherung gegen fallende Kurse werden zudem Zertifikate, ETFs oder Hebelprodukte beigemischt. Mit dieser ausgeklügelten Strategie zwischen Value und Growth erwirtschaftete Knobloch seit Auflegung eine Gesamtperformance von +258 % bzw. mehr als +18 % im Jahresdurchschnitt.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +241,7 %
    seit 04.04.2014
  • +20,6 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 639.336,70
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +18,2 Prozent

Ertrag ohne Gier

Auch Dieter Jaworski ( Javo ) hat mit seinem wikifolio Die Dividendenstrategie eine hochprofitable Nische für sich entdeckt. Im Zentrum seiner Überlegungen steht die Dividende als der bessere Zins. Dies allein schon deshalb, weil der Zins aus den Märkten fast vollkommen verschwunden ist. Entsprechend konzentriert er sich mit seiner mittel- bis langfristig ausgerichteten Strategie auf die Verlässlichkeit der Dividendenzahlungen eines Unternehmens. Hintergrund ist die immer wieder zu beobachtende überdurchschnittliche Wertentwicklung dividendenstarker Titel. Dabei geht es Jaworski vor allem um Substanz und eine solide Rendite, während Hektik und Gier vermieden werden sollen. Das ist kein langweiliger Ansatz, sondern ein nervenschonender. Und erfolgreich ist er obendrein: Seit der Auflegung im Dezember 2012 erzielte Jaworski einen Gesamtzuwachs in Höhe von knapp 276 %, was einem Jahresdurchschnitt von rund 16 % entspricht.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +264,1 %
    seit 06.12.2012
  • +24,2 %
    1 Jahr
  • 0,73×
    Risiko-Faktor
  • EUR 441.920,88
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +15,9 Prozent

Was kommt?

  • Das sollten Anleger in der nächsten Woche im Auge behalten

Aus der Rede der EZB-Präsidentin Lagarde am Freitag dürften keine großen Überraschungen zu erwarten sein. Noch liegen eventuelle Zinsanhebungen in Europa in relativ weiter Ferne. Am Montag steht dann der Zinsentscheid der chinesischen Zentralbank auf der Agenda, gefolgt vom hiesigen Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe am Dienstag. Am Mittwoch folgen dann die USA mit den Auftragseingängen für langlebige Wirtschaftsgüter, dem Bruttoinlandsprodukt sowie dem mit Spannung erwarteten Protokoll zur letzten Notenbanksitzung.


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.