GFT TECHNOLOGIES SE

WKN
580060
ISIN
DE0005800601
  • Aktien
  • Aktien Deutschland
Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

7,942 EUR Verkauf

8,061 EUR Kauf

-0,13 Abs.

-1,6 % Rel.

18.01.2019 20:10Lang & Schwarz
  • Vortag / Eröffnung 8,131 / 8,139
  • Hoch / Tief (1 Tag) 8,610 / 7,828
  • Hoch / Tief (1 Jahr) 15,375 / 2,600
  • 1 Woche +1,7 %
  • 1 Monat +21,6 %
  • 1 Jahr -39,7 %

Ausgewählter Top-Trade

Beliebtheitsindikator

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Trading-Sentiment

Es ist ein Fehler beim Laden der Chart-Daten aufgetreten.

Neueste Kommentare

Die Aktie von GFT erreicht Intraday den höchsten Stand seit 20.11.2018 und überwindet aktuell die Widerstandstzone im Bereich von 8,14 bis 8,20 Euro. Die Umsätze auf Xetra und Tradegate sind ordentlich. Zusammen über 100.000 Stücke. Mit der aktuellen Positionsgröße fühle ich mich wohl. Nach einer langen Talfahrt hat sich nun die Wahrscheinlichkeit einer Bodenbildung erhöht. Da das Papier optisch sehr günstig geworden ist (vor drei Jahre wurde die Aktie um die Marke von 30 Euro gehandelt) bleibt das Nachholpotenzial weiterhin groß.

mehr anzeigen
smax1980 Value Driven

Die Aktie von GFT erreicht Intraday den höchsten Stand seit 20.11.2018 und überwindet aktuell die Widerstandstzone im Bereich von 8,14 bis 8,20 Euro. Die Umsätze auf Xetra und Tradegate sind ordentlich. Zusammen über 100.000 Stücke. Mit der aktuellen Positionsgröße fühle ich mich wohl. Nach einer langen Talfahrt hat sich nun die Wahrscheinlichkeit einer Bodenbildung erhöht. Da das Papier optisch sehr günstig geworden ist (vor drei Jahre wurde die Aktie um die Marke von 30 Euro gehandelt) bleibt das Nachholpotenzial weiterhin groß.

mehr anzeigen

Aktuell hellt sich die Stimmung im Bankensektor etwas auf. Von Goldman Sachs und der Bank of America kamen ordentliche Zahlen. Auch die Aktie der Deutschen Bank kann zulegen. Sollte im Brexit-Chaos doch noch einige Lösung gefunden werden (neues Referendum, Fristverlängerung etc.) könnte sich hier die Stimmung im Sektor weiter heben. Insgesamt wurde die Aktie GFT stark abgestraft, da sich die Banken als Kunden mit Investitionen in die IT zurückhalten. Sollte sich der Investitionsstau auflösen, dürfte das Unternehmen, welches gemessen am Umsatz sehr niedrig bewertet ist, hiervon überproportional stark profitieren. Anbei die aktuellen Gewinnschätzungen: https://www.finanzen.net/schaetzungen/GFT . Einen Nettogewinn pro Aktie von 0,94 Euro und 1,06 Euro im kommenden Jahr halte ich bei den Analystenschätzungen für recht optimistisch. Selbst bei einem Gewinn von 0,90 Euro dürfte die Aktie aber unterbewertet sein. GFT ist zunehmend auch im Industrie 4.0-Sektor aktiv und dürfte hier mittelfristig deutlich wachsen. Deshalb ist ein KGV von 15 hier sicherlich möglich, wenn die Stimmung bei den Investoren besser wird. 

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem Wertpapier zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.