Bitcoin Blockchain Gold + Co

Performance

  • -3,6 %
    seit 14.10.2015
  • +21,2 %
    1 Jahr
    -0,22 %
    Heute
    -9,0 %
    Max Verlust (bisher)
    0,5x
    Risiko-Faktor
    ;
    Sie wollen Zugang zu allen Infos?
    • Alle Kennzahlen
    • Das aktuelle Portfolio
    • Alle Trades in Echtzeit

Handelsidee

Da sozusagen alle Anlageklassen teuer sind, ist ehr die Frage was hat mehr Potential und wo fließt das Geld hin. Von den Notenbanken wird der größte Schrott gekauft wo man nur noch mit den Kopf schütteln kann. Wir befinden uns in einen Geldexperiment der Neuzeit das nichts vergleichbares kennt. Bitcoin und Blockchain hat sich als neue Anlageklasse etabliert. Dieses Wikifolio soll Sie durch die Krise führen - Gold durchbricht gerade Mehrjährige markante Wiederstände (Stand 15.01.2018) Bitcoin & Co. schaffte den Weg in die Futuremärkte. Dow Jones befindet sich in Schwindelerregenden Höhen. Dies könnte aber erst der Anfang sein - niemand weis das. Der jetzige Markt ist nur noch mit einwas zu vergleichen und das ist der Neue Markt um 2000 und ein Durchbruch der Blockchain. Eine Epoche eines kranken Wirtschaftsystems könnte zu Ende gehen das auf Gedeih und Verderb wachsen muss und dies kann "nur" mit mehr Geld geschehen. Dies bietet viele Chancen aber auch Risiken. Alle Bewertungsmodelle der Vergangenheit scheinen gerade zu Versagen. Gold, Silber und Bitcoin in echt können auch nicht schaden. Dies diente mehrere 1000 Jahre als Wertaufbewahrungsmittel und wird gerade auch nicht schaden. Wer aber die Märkte verfolgt sieht das hier ein riesiger Finanztsunami auf die Menschheit zurollt und ich hoffe das ich hier meine "Arbeit" gut mache. "Schwarze Schwäne" wie der Schweizer Franken. Britische Pfund und Bitcoin sollte erst der Anfang gewesen sein. Die Blockchain wird eine Revolution durch "neuen Technologien" und Digitalisierung auslösen. Bitte schätzt euer Risiko selbst ein, Ich werde mein bestes tun um dieses Zertifikat durch den Crash zu Steuern. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WF0TREND30
Erstellungsdatum
14.10.2015
Indexstand
High Watermark
95,5

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Mitglied seit 14.10.2015

Entscheidungsfindung

  • Technische Analyse
  • Fundamentale Analyse
  • Sonstige Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Sl 24980. Auch 2009 lief der Dow vor der Krise an die 61,8 % hoch und drehte dann. technisch gesehen sind wir in einem Bärenmarkt und wenn man auf den weltwirtschaftsgipfel in davos blickt trüben sich die stimmungen ein. gerade will es nur keiner wahrhaben. psychologisch laufen die märkte seltsam nach oben. von zinsanhabebung bis aussetzung ist die rede, Ich kann mir beim besten wiillen gerad enicht vorstellen wie die billanzsummen in usa abgebaut werdne sollen ohne stark sinkende preise. im euroraum ist land unter die billanzsumme ist noch größer wie in usa. in gold sehen wir es das die unsicherheiten zunehmen.egal ob gold/silbe r manipuliert es kann fast unmöglich langfristig sinken. kommt eine geldmengenanpassung haben wir inflation von abbaukosten und der realwert von silber/gold steigt durch die geldschwemme.setzt die angst der investoren ein erleben wir einen perfekten sturm in edelmetallen. wir sehen die produktionskürzungen bei apple, ja sogar preisnachlässe. die großen wachstmszahlen sidn vorbei und werdne gerad e überall nach unten korrigiert. In den Märkten ist davon kaum etwas sichtbar. die Preise stiegen durch gut zureden wieder nur gut zureden bringt auch kein wachstum. nur geldmengenausweitung bringt wachstum, egal ob da sin china usa oder eu stattfindet und davon ist nichts zu sehen. wir hören von billanzsummenabbau.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Die globale wirtschaft schaut wohl übler aus wie uns erzählt wird. https://www.godmode-trader.de/aktien/jardine-matheson-kurs,473937 Wenn Unternehmen mit 40 Mrd Markapital in einem Tag um 50 % fallen, die Seit 1832 existierne und 260000 Mitarbeite rund 22 Mrd Umsatz haben, wer will eine da noch erzählen alles wird gut. https://de.wikipedia.org/wiki/Jardine_Matheson_Holdings Ok wir reden von China, aber bekanntlich war ja China der Schuldengetriebene Wachstumsmotor schlechthin. Fällt China fällt Europa und US die Welt ist zu stark Vernetzt. Mit Beobachtung stelle ich fest das mit gutreden die Märkte steigen, nur ist das der Anfang einer warscheinlich längerne Abwärtswelle. Alles scheint gerad e möglich zu sein. Einen kleinen Vorgeschmack hat es ja bei Apple gegeben. wie es so schön heißt kaufe das Blut in der Straße. Bis jetzt haben wir kein Blut es sind noch lausige Korrekturen und der Anfang eines Bärenmarktes.

mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11178200-wsj-usa-denken-china-zollsenkungen-us-ministerium-dementiert wir erleben gerade sonderbare dinge, von zollsenkung bis trio der notenbankchefs ben beranke yellen und powell gleichzeitig anrufe von finanzminister munich am sonntag bei den banken da salle sin ordnung sei. VERBAL werden so Märkte noch oben gerade geredet. Nur vom reden kommt kein Wachstum. Wachstum kommt nur von Kreditvergabe und die happert mit den Zinsen in USA. Von Europa ganz zu schweigen wi wollen die noch hin negativ, ja das war das vorhaben. Die Kernproblematik liegt vielmehr am globalen Handel. Amazon ist deflationär. Inflationäre Handelketten fallen um wie die Fliegen durch hohe Kosten. Auch Netflix ist deflationär, da Wachstum auf massiven Kredit erfolgt. Massiver Kredit und sinkende Preise führen immer zu Schuldenwachstum. KIPPT DANN AUFGRUND DER MARKTANTEILE DER MARKT FÜHRT ES ZU EINER BANKENKRISE. Alternativ für Wachstum kann man ja noch unsere Produkte einfach Schrottiger Produzieren. Also warum halten Autos so lange ? Der Produktzyklus muss runter auf ein Smartphone und schon ist Wachstum da. Tja und so sieht es nunmal aus, wenn mehr kaputtgeht und die Menschheit im Sklavenrad immer schneller rennt haben wir das Wachstumsproblem gelöst. Dies hört sich verwirrend an aber rein auf Basis der Mathematik ist das so.

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.