Schweizer Prime Aktien

PR1ME Aquila Partners AG
  • +7,8 %
    seit 19.08.2019
  • -
    1 Jahr
  • -
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen
Inhalte nach Login

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

Bei diesem wikifolio soll es sich um ein aktiv gesteuertes Musterdepot in Schweizer Aktien handeln.

In der Regel würden wir durchschnittlich 40-50 Positionen halten, unsere Benchmarkt ist der Swiss Leader Indes (SLI). Grundsätzlich sollten 2/3 der Aktien in unserem Portfolio im SLI sein.

Die Titelselektion soll grundsätzlich mittels direkter qualitativer Unternehmensanalyse stattfinden, welche wir regelmäßig vornehmen. Die Positionen sollen täglich überwacht werden. In der Regel führen wir jährlich mehrere Gespräche mit CEO und CFO der investierten Titel im Musterdepot.

Der Anlagehorizont für dieses Aktien Musterdepot sollte in der Regel 8-10 Jahren betragen.

Wir haben über 15 Jahre Erfahrung im Führen von Schweizer Aktien Funds und Musterportfolios. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFPR1MEAQU
Erstellungsdatum
19.08.2019
Indexstand
High Watermark
107,4

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

PR1ME Aquila Partners AG
Mitglied seit 24.09.2014

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

Eine ziemlich verrückte Börsenwoche im Schnelldurchlauf

Egal ob Spekulationen um Stadler Rail, Autoneum und EFG, eine unterkühlte Börsenreaktion bei Nestlé oder Vorschusslorbeeren für ABB: Der cash Insider kommentiert die wichtigsten Börsenereignisse der Woche.

Von wegen ruhige und besinnliche Adventszeit: Die vergangenen fünf Handelstage hatten es faustdick hinter den Ohren - selbst wenn die saisonal eher dünnen Umsätze etwas anderes vermuten lassen. Der Montag war erst wenige Stunden alt, da überschlugen sich in der hiesigen Unternehmenswelt die Ereignisse: Der Automobilzulieferer Autoneum kappte zum gefühlt hundertsten Mal die diesjährigen Zielvorgaben, die altehrwürdige Bank Vontobel gab den Rückzug aus weiten Teilen des kapitalintensiven Investment Bankings bekannt und der Mischkonzern Conzzeta gab nichts geringeres als die Zerschlagung in einzelne voneinander unabhängige Unternehmen bekannt. Unter dem Firmendach verbleibt nur noch die Blechbearbeitung. Und als ob das nicht schon genug wäre, hiess die Finma die von Schmolz+Bickenbach eingereichte Beschwerde gegen einen Entscheid der Eidgenössischen Übernahmekommission gut und schuf so die Grundvoraussetzung für eine Rettung des finanziell angeschlagenen Edelstahlherstellers. Und auch der sich abzeichnende Sieg des Sensorenherstellers AMS über die abtrünnigen Osram-Aktionäre hielt meine Redaktionskollegen in Zürich mächtig auf Trab.

https://www.cash.ch/insider/schweizer-aktienmarkt-eine-ziemlich-verrueckte-boersenwoche-im-schnelldurchlauf-1448728

mehr anzeigen

Kommentar zu ABB N

Wird bei ABB nun endlich alles besser?

Der Aktienkurs von ABB ist in den letzten Wochen stark gestiegen. Dennoch empfehlen gleich zwei Banken die Aktie neuerdings zum Kauf. Sie erwarten, dass der zukünftige Firmenchef Björn Rosenberg das Ruder herumreisst.

Wir haben bereits am 20.08.2019 ABB Aktien gekauft und halten diese noch immer in unserem Zertifikat. Momentan ist die Aktie seit unserem Kauf mit +23.4% im Gewinn.

https://www.cash.ch/news/top-news/zwei-neue-kaufempfehlungen-wird-bei-abb-nun-endlich-alles-besser-1446144

mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.