Value Invest

Andreas Schreiner
  • +24,6 %
    seit 22.07.2015
  • +7,0 %
    1 Jahr
  • +5,3 %
    Ø-Performance pro Jahr
Sämtliche Gebühren bereits abgezogen

Sie wollen Zugang zu allen Infos?

Um das aktuelle Portfolio dieses wikifolios und den wikiolio-Chart zu sehen, registieren Sie sich jetzt - völlig kostenlos.

Registrieren

Handelsidee

In diesem Musterdepot soll in meines Erachtens unterbewertete Unternehmen aus den großen Märkten investiert (USA, Europa, Japan) werden. In Betracht sollen dabei die großen Aktiengesellschaften ebenso wie die Technologieunternehmen und Nebenwerte kommen. In das Musterdepot sollen ausschließlich Aktien, keine Hebelprodukte und keine Fonds kommen.
Die Unternehmen sollen nach strengen Kriterien ausgewählt werden. Dabei sollen die Unternehmensentwicklung, das Management, die Zukunftsaussicht, die Eigenkapitalrendite, der Cashflow, der Verschuldungsgrad und die bisherige Dividendenpolitik betrachtet werden.
Es ist beabsichtigt, die Anteile an den Unternehmen in der Regel mehrere Jahre zu halten, so lange die Unternehmensentwicklung aus meiner Sicht intakt ist und die Dividendenauszahlungen kontinuierlich steigen oder gewährleistet sind.
Als Quelle zur Bewertung der benötigten Daten sollen die Unternehmensberichte, die Jahresabschlüsse und die Geschäftsberichte sowie eigene Recherchen in Fachpublikationen und am Markt selbst dienen. mehr anzeigen
Stammdaten
Symbol
WFVI201507
Erstellungsdatum
22.07.2015
Indexstand
High Watermark
124,2

Regeln

Auszeichnungen

Anlageuniversum

Trader

Andreas Schreiner
Mitglied seit 31.05.2015

Entscheidungsfindung

  • Fundamentale Analyse

Kommentare im wikifolio

Allgemeiner Kommentar

In den letzten Tagen hat eine Umschichtung von amerikanischen zu europäischen Aktien stattgefunden. Wegen der noch ungeklärten Frage nach den Dividendenausschüttungen macht eine Investition in amerkanische Unternehmen nur bedingt Sinn. Allerdings habe ich mich nicht von allen Beteiligungen getrennt, da ich der Meinung bin, dass in aussichtsreiche Aktien, die trotz der fehlenden Ausschüttung einen positiven Trend aufweisen, auch weiterhin investiert werden sollte. Neu ins Portfolio kamen: Massimo Zanetti (sehr gute Fundamentaldaten, gute Entwicklung und Zukunftsaussichten), Krones AG (sehr gute Unternehmensentwicklung und aufgrund der Markführerschaft sehr gute Aussichten), Grammer AG (Tiefpunkt ist überwunden und aufgrund der guten Zahlen und der weiteren Aussichten, ist eine weiterer Steigerung denkbar, gute Dividenenquote), GEA Group (langer Seitwärtstrend sollte nach der Neuausrichtung nach oben durchbrochen werden, positive Entwicklung wird erwartet), ElringKlinger (sehr gute Entwicklung und auch gute Aussichten), Deutsche Post (defensive Beteiligung mit guter Dividenenentwicklung, aufgrund der Aussrichtung auf neue Geschäftsfelder sowie der Neuausrichtung im Kerngeschäft gute Wachstumsaussichten erwartet), BIC (bei dem französischen Unternehmen ist in den letzten Monaten der Weg nur nach unten gegangen, obwohl die Fundamentaldaten in Ordnung sind; ich denke, dass der Boden langsam erreicht ist und der Kurs sich drehen wird), BMW (das Unternehmen mit den wenigstens negativen Schlagzeilen während der Dieselaffäre, Fundamentaldaten sind gut, Dividenenausschüttung sicher), Amadeus (auch hier sind die Fundamentaldaten gut und die Aussichten positiv, Dividenenausschüttung sehr gut) mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Im Augenblick finden keine Aktivitäten statt, da der amerikanische Markt meiner Meinung nach derzeit zu überhitzt ist und außerdem ungewiss ist, was die Politik von Trump wirklich bringt. Hier ist abwarten die bessere Alternative. Trotzdem wird natürlich weiterhin nach "Perlen" gesucht und wenn sich ein interessantes Unternehmen, welches derzeit unterbewertet gehandelt wird, findet, dann wird dieses in das wikifolio aufgenommen. Der deutsche Aktienmarkt tendiert derzeit zu stark am amerikanischen und deshalb bin ich auch hier in der Wartestellung. Derzeit suche ich in den anderen europäischen Ländern sowie in Asien nach geeigneten Investitionsmöglichkeiten. Sobald ich fündig geworden bin, werde ich hier darüber berichten. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Von freenet und KPS habe ich mich wieder getrennt, da bei freenet erst die Entwicklung des Zukaufs abgewartet werden muss. Wenn die Integration gelingt, dann ist es definitiv wieder ein Kauf, da ein stetiger Cashflow aus den Einnahmen generiert werden kann. Bei KPS wurde der Zielkurs erreicht und deshalb der Bestand wieder abgestoßen. mehr anzeigen

Allgemeiner Kommentar

Aufgrund des Kursrückgangs durch den Brexit habe ich für das Depot zwei limitierte Orders aufgegeben. Zum einen Freenet, da ich weiterhin daran glaube, dass der Zukauf richtig war und die Fundamentaldaten intakt sind. Der Kurs wird sich wieder erholen, was allerdings etwas dauern kann. Zum anderen KPS, ein spezialisiertes Beratungsunternehmen, mit ebenfalls guten fundamentalen Daten und einer intakten Geschäftsentwicklung. mehr anzeigen
Lassen Sie sich nichts entgehen!
Um sämtliche Kommentare in diesem wikifolio zu sehen, erstellen Sie sich bitte einen Account.