Aktie im Fokus Apple
06.02.2017| Von: Nikolaos Nicoltsios |

Die zahlreichen Pessimisten sind erst einmal verstummt. Trotz seiner mittlerweile erreichten Größe hat der iPhone-Hersteller Apple die Erwartungen der Analysten im abgelaufenen Quartal zum wiederholten Male deutlich schlagen können. Ein Umsatz von 78,4 Milliarden Dollar sowie ein Gewinn von 3,36 Dollar je Aktie sorgten in der abgelaufenen Woche dafür, dass der Börsenwert des Unternehmens mit einem Schlag um fast 40 Milliarden Dollar stieg. Der helle Wahnsinn, mit welchen Zahlen man es hier zu tun hat. Neben den starken Smartphone-Absätzen konnte diesmal auch die Service-Sparte positiv überraschen, was gerade für die Zukunft als sehr wichtig angehen wird. Die Aktie von Apple befindet sich nach einer längeren Durststrecke seit Mai 2016 wieder im Bullen-Modus und damit auch auf dem Weg zu neuen Allzeithochs. Bei wikifolio.com ist der Titel seit jeher sehr beliebt. Einige Trader haben die jüngsten Kursaufschläge jedoch zu Gewinnmitnahmen genutzt.

Finanzielle Freiheit bei moderaten Schwankungen

Ralf Burmeister („GesundeSkepsis“) hatte Apple am vergangenen Montag mit dem Hinweis „Der Marsch auf die alten Hochs bei 120,- sollte drin sein, danach werde ich mich erstmal neu orientieren“ neu in sein Mitte Juni des vergangenen Jahres gestartetes wikifolio „Parkplatz für freie Mittel” aufgenommen. Nur drei Tage später wurde die Position dann wieder aufgelöst, was er wie folgt begründete: „Quartalszahlen bescheren mir binnen weniger Tage knappe 5% Plus - die nehme ich mit. Ich sehe die Aktie weiter im Aufwärtstrend, will aber nochmal billiger reinkommen“. Der Trader, der seit 20 Jahren hauptberuflich an den Märkten aktiv ist und sich „perspektivisch mit diesem wikifolio selbständig machen“ möchte, versucht „unter Momentum-Aspekten kurzfristige Preisschwankungen in liquiden Märkten zu nutzen“, ohne sich dabei auf einen langfristigen Trend am Gesamtmarkt festzulegen. Mit diesem Ansatz soll bei möglichst geringer Schwankungsbreite ein „kontinuierlicher Ertrag im Bereich von ca. 5%-7% p.a.“ generiert werden. Mit einem Kursplus von 9,5 Prozent seit Eröffnung des wikifolios und einem maximalen Drawdown von gerade einmal 3,3 Prozent liegt er dabei bislang voll im Plan.

„DonaldDax“ mit einem richtig guten Lauf

Anton Nikitin („DonaldDax“) hat seine bereits im vergangenen November erworbenen Apple-Aktien sogar noch vor den Quartalszahlen veräußert und damit größere Gewinne verpasst. Mit dem in seinem wikifolio „Investieren mit System” erzielten Ertrag zeigt er sich dennoch zufrieden: „Ausstiegsmechanismus hat bei Apple gegriffen, damit wurde die Position geschlossen mit einem Gewinn von + 17,08%“. Der Trader, der sich selbst als „Fundamentalanalyst und Markttechniker“ beschreibt, hat für die Aktienauswahl ein eigenes Scoring-Modell entwickelt, bei dem „die Bewertung, der Preis sowie die Wachstumsaussichten eines Unternehmens quantitativ ermittelt werden“. Nach einer lange Zeit eher durchwachsenen Performance ist das bereits Anfang 2013 initiierte wikifolio in den vergangenen Monaten so richtig durchgestartet. Das Jahresplus von gut 35 Prozent ist daher auch für den Großteil der Gesamtperformance (45 Prozent bei einem Maximalverlust von 16 Prozent) verantwortlich. Investierbar ist das wikifolio seit vergangenen Dezember.

Die zehn Aktien mit den meisten Trades auf wikifolio.com (30.01.-05.02.2017)

Name ISIN Trades Buys Sells
Deutsche Bank DE0005140008 397 62% 38%
Daimler DE0007100000 356 69% 31%
Hypoport DE0005493365 335 63% 37%
E.ON DE000ENAG999 267 71% 29%
Amazon US0231351067 250 68% 32%
Accentro Real Estate DE000A0KFKB3 241 60% 40%
Apple US0378331005 234 53% 47%
Siemens DE0007236101 230 63% 37%
Adva DE0005103006 226 30% 70%
GFT Technologies DE0005800601 221 70% 30%


Basis: alle investierbaren wikifolios

 

Entdecken Sie die besten wikifolios mit Apple (ISIN: US0378331005) im Depot!