Immer wertvoller: Microsoft kann mehr als Betriebssystem und Office-Software

Die Aktie von Microsoft hat gestern bei gut 342 US-Dollar ein neues Allzeithoch markiert. Mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 2,5 Billionen Dollar zählt der Software-Gigant zu den wertvollsten Unternehmen der Welt.

Viele Anleger werden sich im Nachhinein ärgern, dass sie bei dem schon damals allseits bekannten Wert nicht zugeschlagen haben, als der Kurs Anfang 2009 auf unter 15 Dollar gefallen war. Selbst der Absturz auf unter 135 Dollar im Frühjahr 2020 wäre mit Blick auf die heutigen Notierungen der perfekte Einstiegszeitpunkt gewesen. Aber nachher ist man bekanntlich immer schlauer. Auf den aktuellen Rekordniveaus wird es wahrscheinlich wieder nur wenige Privatanleger geben, die bei der Aktie noch attraktive Gewinnchancen vermuten.

Zumal Microsoft bei dem anhaltenden Tech-Boom nicht ganz vorne in der Anlegergunst zu stehen scheint. Firmen wie Amazon, Meta Platforms (ehemals Facebook) oder Tesla stehen deutlich stärker im Fokus. Dabei hat auch Microsoft neben seinem Kerngeschäft aus Betriebssystem und Office-Software sowie der Spielkonsole Xbox noch einiges an Zukunftsfantasie zu bieten. Das Cloud-Geschäft etwa sorgt schon jetzt für kräftiges Wachstum und mit Mesh tritt Microsoft in direkte Konkurrenz zu Facebook‘s Metaverse, wo Menschen in einer virtuellen Umgebung aktiv werden können. Ein Bereich, über den viel geschrieben wird, aber zumeist in Zusammenhang mit Facebook.

Der lange Atem hat sich ausgezahlt

Glaubt man den Analysten der Credit Suisse, dann sollten Anleger die Microsoft-Aktie auch jetzt noch kaufen. Zu Ihrem jüngsten „Outperform“-Votum sprachen die Experten ein Kursziel von 400 Dollar aus, weil selbst die aktuelle Bewertung und die Konsensschätzungen das Wachstum und die Profitabilität des Software-Konzerns immer noch nicht angemessen widerspiegeln würden. Das scheint wikifolio-Trader Arnold Szathmary ( arnoldos ) ähnlich zu sehen. In seinem auf die Branchen Verkehr, Energie, Wasser und Telekommunikation/IT ausgerichteten wikifolio TopInfrastruktur nimmt Microsoft fast ein Viertel des gesamten Portfolios ein.

Die Microsoft-Aktie ist seit Ende 2015 durchgängig in dem wikifolio dabei. Und das hat sich gelohnt. Durch ein Kursplus von fast 500 Prozent hat der Titel viel zur Gesamtperformance von 139 Prozent oder 11,5 Prozent p.a. beigetragen. Gestern nahm der Trader dann erstmals Gewinne bei der Aktie mit. Dabei hat er sich allerdings lediglich von fünf Prozent seiner Anteile getrennt.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +129,8 %
    seit 01.11.2013
  • +27,5 %
    1 Jahr
  • 0,64×
    Risiko-Faktor
  • EUR 5.769,19
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 11,4 Prozent

Der Blick in die Zukunft stimmt hoffnungsvoll

Thomas Schuster ( Th96tr ) hat Microsoft kurz nach Eröffnung seines wikifolios  Artificial Intelligence im Herbst 2017 erworben und den Großteil der Aktien ebenfalls bis heute gehalten. Der letzte Teilverkauf fand vor über drei Jahren statt. Dementsprechend gut liest sich auch die Bilanz, die er wie folgt kommentiert: „Auch Microsoft erreicht einen Meilenstein im Musterdepot mit einer Performance von 300 Prozent.“ Der Trader setzt in seinem Portfolio auf Aktien von Unternehmen, die in den Bereichen künstliche Intelligenz und autonomen Fahren marktführend sind oder von einer Markteinführung profitieren würden. Dass Microsoft dazugehört, ist aus seiner Sicht unumstritten: „Gerade bei Unternehmen dieser Größe werden Erfolge oder Investitionen gerne übersehen.“ Beeindruckt zeigt er sich mit Blick auf das jüngste 20 Millionen Dollar-Investment von Microsoft in das KI-Startup Blackshark.ai von den „unfassbaren Summen“, die selbst so ein großes Unternehmen noch in Forschung und Entwicklung investiert. Zudem stehe man hier noch am Anfang der Entwicklung. „Nicht auszudenken wo wir bei den Themen 'Künstliche Intelligenz' und 'autonomes Fahren' in ein paar Jahren stehen könnten“, blickt der Trader sehr optimistisch in die Zukunft.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +157,7 %
    seit 03.10.2017
  • +41,8 %
    1 Jahr
  • 0,84×
    Risiko-Faktor
  • EUR 411.758,14
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 27,3 Prozent

Die 10 meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage:

# Name ISIN Handelsvolumen (in Euro) Alle Trades Käufe
1 Tesla US88160R1014 8 141 449,79 1023 50%
2 BioNTech US09075V1026 1 263 754,95 590 53%
3 Paypal US70450Y1038 299 048,05 483 62%
4 Westwing Group DE000A2N4H07 1 706 032,62 384 43%
5 Nvidia US67066G1040 254 912,18 342 42%
6 TeamViewer DE000A2YN900 628 291,57 308 68%
7 Facebook US30303M1027 180 727,71 256 71%
8 Microsoft US5949181045 519 008,94 250 60%
9 Secunet Security DE0007276503 1 138 670,68 249 61%
10 HelloFresh DE000A161408 1 989 457,48 245 51%

 

Alle wikifolios mit Microsoft im Depot!

Erfahren Sie, in welchen investierbaren wikifolios die Aktie vertreten ist und wie Trader das Papier handeln.

wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.