Northern Data überrascht dieses Mal positiv

Der noch recht junge Rechenzentrumsbetreiber Northern Data hat bereits ein sehr bewegtes Börsenleben hinter sich.

Im Zuge der Krypto-Euphorie schoss der Aktienkurs von Herbst 2019 bis zum Frühjahr 2021 von zehn auf über 140 Euro nach oben. Kurz vor Erreichen dieses noch heute gültigen Hochs veröffentlichten die Analysten von Hauck und Aufhäuser eine Kaufstudie mit einem Kursziel von sogar 210 Euro. Begründet wurde das unter anderem mit der vorhandenen Expertise bei Aufbau und Betrieb von Bitcoin-Datenschürfzentren. Das Unternehmen selbst bezeichnet sich als führenden Anbieter im Bereich von weltweiten HPC-Lösungen (High Performance Computing). Im weiteren Jahresverlauf kam es dann zu zwei eklatanten Kurseinbrüchen, bei denen die Aktie jeweils kurz bis auf gut 40 Euro durchgereicht wurde. Auslöser dieser Crashs waren eine Anzeige der BaFin wegen des Verdachts der Marktmanipulation sowie ein nicht planmäßig veröffentlichter Geschäftsbericht. Die Hauck und Aufhäuser-Analysten hatten – wie auch andere Banken - zudem ihr Votum „unter Beobachtung“ gesetzt, weil für 2020 noch kein auditierter Jahresabschluss vorlag.

In dieser Woche nun meldete Northern Data für viele überraschend, dass man das uneingeschränkte Testat der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG für den Jahresabschluss und den Konzernabschluss 2020 erhalten habe. Zudem wurde die 2021er-Prognose (Umsätze zwischen 180 und 220 Mio. Euro, EBITDA zwischen 100 und 125 Mio. Euro) bestätigt. Der Aktienkurs schoss daraufhin in die Höhe. Aktuell notiert der Nebenwert bei rund 88 Euro. Gegenüber dem Tief hat sich der Kurs damit schon wieder mehr als verdoppelt. Wie gesagt, ein bewegtes Börsenleben, das noch nicht zu Ende ist.

Treue der Anlageprofis wurde belohnt

Darauf vertrauen auch die Vermögensverwalter von SIGAVEST . Sie halten die Aktie von Northern Data seit knapp einem Jahr in ihrem wikifolio  VV Aktien flexibel. Trotz der wilden Kursschwankungen haben sie dem Titel stets die Treue gehalten, was mit einem aktuellen Kursplus von über 50 Prozent belohnt wird. Über die neuesten Nachrichten des Unternehmens haben sich die Anlageprofis natürlich sehr gefreut, auch wenn der Kommentar dazu eher sachlich ausfiel: „Northern Data erhält uneingeschränktes Testat für den Jahresabschluss 2020. Das treibt den Kurs heute an.“

Das Portfolio der Vermögensverwalter ist prall gefüllt mit Aktien und ETFs, bei denen grundsätzlich eine mittel- bis längerfristige Haltedauer angestrebt wird. Nach einer jahrelangen Seitwärtsbewegung ist das wikifolio nach dem „Corona-Crash“ so richtig durchgestartet. Bei einem Kursplus von über 170 Prozent wurde gerade ein neues Allzeithoch markiert.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +169,4 %
    seit 04.11.2013
  • +43,1 %
    1 Jahr
  • -
    Risiko-Faktor
  • EUR 25.049,91
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 13,3 Prozent

Der Blick ist nach vorne gerichtet

Patrick Möller ( GermanAllCap ) befindet sich mit seinem wikifolio  GermanAllCap - Fokus Nebenwerte gerade noch in der Konsolidierungsphase, nachdem hier im Frühjahr neue Rekorde erreicht wurden. Mit einer Verdoppelung des Startwertes und einer durchschnittlichen Jahresperformance von 12,1 Prozent ist das Ziel („durch Stock-Picking versuchen, überdurchschnittliche Renditen – Index-Outperformance - zu erzielen“) bislang aber trotzdem erfüllt worden. Auch dank Northern Data, die mit 13 Prozent Depotanteil die Top-Holding in dem Depot sind. 42 Prozent liegt der Trader hier vorne, auch weil er sich von den vielen negativen Meldungen nicht hat verunsichern lassen. Schon vor einem Monat hatte er darauf verwiesen, dass die 2020er-Zahlen nur eine „untergeordnete Rolle“ spielen, da sich das Geschäftsmodell stark gewandelt habe. „Mit einem geschätzten Cash-Bestand von rund 300 Mio. Euro und einem zu erwarteten EBITDA in 2021 von 100 mit 120 Mio. Euro halte ich die Aktie für deutlich unterbewertet und bleibe investiert“, schrieb Möller. Den testierten Abschluss bewertet er als „wichtigen Schritt auf dem Weg zu mehr Klarheit und Verlässlichkeit“.

Chart

abc
cde

Kennzahlen

  • +93,6 %
    seit 18.09.2015
  • +13,4 %
    1 Jahr
  • 0,81×
    Risiko-Faktor
  • EUR 83.107,90
    investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: +12,1 Prozent

Die 10 meistgehandelten Aktien der letzten sieben Tage:

# Name ISIN Handelsvolumen (in Euro)  Alle Trades Käufe
1 BioNTech US09075V1026 3 583 512,77 1643 63%
2 Tesla US88160R1014 12 724 436,14 1399 47%
3 Paypal US70450Y1038 1 500 538,54 691 75%
4 Nvidia US67066G1040 867 768,55 687 39%
5 Varta DE000A0TGJ55 1 062 071,10 629 65%
6 Peloton Interactive US70614W1009 502 004,21 620 50%
7 AMC Entertainment US00165C1045 88 585,79 520 39%
8 Moderna US60770K1079 1 643 736,82 502 61%
9 Advanced Micro Devices US0079031078 437 434,18 384 47%
10 GameStop US36467W1099 181 810,18 361 40%

 

Alle wikifolios mit Northern Data im Depot!

Erfahren Sie, in welchen investierbaren wikifolios die Aktie vertreten ist und wie Trader das Papier handeln.

wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.